PowerShell

    Mitgliedschaft eines Users in Active-Directory-Gruppen ausgeben

    Ein AD-User kann neben seiner primären Gruppe Mitglied in anderen Gruppen sein. Dafür gibt es im AD die Attribute PrimaryGroup und MemberOf, die per Get-AdUser gemeinsam abgefragt werden. Die Abfrage selber ist sehr einfach, die Schwierigkeit für alle, die bei der PowerShell erst am Anfang stehen besteht darin, die Namen zu einer einzigen Ausgabe zusammenzufassen.

    Kostenloses Shared Storage für Hyper-V und ESXi mit StarWind Virtual SAN Free

    StarWind Virtual SAN FreeStarWind VSAN fasst ähnlich wie Storage Spaces Direct oder VMware vSAN lokale Lauf­werke eines Server-Clusters zu einem hoch­verfüg­baren (HA) "Pool" zusammen. Dieser dient Virtua­lisierungs-Hosts oder Anwen­dungen als Shared Storage. Die Free Edition bietet fast alle Features der Voll­version und darf pro­duktiv eingesetzt werden.*

    Große Dateien kopieren mit BITS und Powershell

    Für das Kopieren von (großen) Dateien hat die PowerShell (zwangsläufig) einiges zu bieten. Neben dem etwas schlichten Copy-Item-Cmdlet (das z.B. keine Anmeldung an eine Freigabe ermöglicht) stehen die Windows-Befehle XCopy und der inoffizielle Nachfolger RoboCopy (für „Robust Copy“) zur Auswahl. Beide werden exakt auf dieselbe Art und Weise aufgerufen, wie innerhalb der "regulären" Befehlszeile.

    Microsoft Script Explorer: Scripts und How-tos für Powershell finden

    Für Powershell existieren mittlerweile zahlreiche Ressourcen, seien es Code-Beispiele, Tutorials oder wiederverwendbare Module. Sie verteilen sich aber auf viele verschiedene Orte, sei es bei Microsoft selbst, auf Community-Websites oder auf firmeninterne Repositories. Der kostenlose Microsoft Script Explorer for Windows Powershell soll helfen, sich in dieser Unübersichtlichkeit zu orientieren und passenden Code sowie Anleitungen zu finden.

    Den letzten Tag eines Monats berechnen

    Der administrative Alltag mit der PowerShell wird nicht nur die großen Herausforderungen in den Themenbereichen ActiveDirectory, Exchange Server 2010, HyperV oder VMWare geprägt, sondern auch durch die vielzitierten Kleinigkeiten, über die man sich als PowerShell-Anwender, der am Anfang steht und den "Guru-Status" noch nicht erreicht hat, lange den Kopf zerbrechen kann.

    Hier eine Kostprobe: Wie lässt das Datum des letzten Wochentags eines Monats ermitteln? Konkret: Welches Datum besitzt der letzte Samstag im Februar?

    Authentifizierung und Verarbeitung von Credentials in PowerShell

    PowerShell-Cmdlets ermöglichen für Zugriffe über das Netzwerk verschiedene Formen der Authenti­fizierung. Neben Kerberos, das standardmäßig für die Anmeldung an eine Domäne verwendet wird, ist die Authentifizierung über Benutzername und Kennwort die gebräuchlichste Form der Authenti­fizierung (der Standard­wert für den Authentication-Parameter, den es bei 18 der insgesamt 236 Cmdlets gibt, lautet „Default“).

    Bei allen auf WS-Management basierenden Cmdlets wie Invoke-Command oder New-PsSession ist über den CertificateThumbprint-Parameter auch eine Authentifizierung über ein Zertifikat möglich (allerdings kann dieses Zertifikat nur einem lokalen Benutzerkonto zugeordnet werden, was die Bedeutung dieser Authenti­fizierungs­varianten deutlich einschränkt).

    Laufwerke ausblenden in Windows 7 mit GPO, Kixtart, Powershell

    Laufwerke im Windows-ExplorerUnter bestimmten Umständen möchte man nicht, dass Anwender alle auf einem PC verfügbaren Laufwerke sehen können. Das trifft besonders auf Terminal-Server zu, auf denen häufig das Laufwerk ausgeblendet werden soll, auf dem sich die Windows-Installation befindet, also in der Regel c:. Diesem Zweck dienen zwei Registry-Einstellungen, die allerdings relativ umständlich berechnet werden müssen. Das kostenlose HideCalc übernimmt diese Aufgabe und erstellt dafür automatisch ADM- oder ADMX-Templates sowie Powershell- und Kixtart-Scripts.