PowerShell

    Inaktive Konten und User ohne Passwörter im AD deakivieren mit Freeware und PowerShell

    Windows-Logon mit Username und PasswortEine regel­mäßige Wartung ist von zen­traler Bedeutung für die Sicherheit des Active Directory. Dazu gehört das Aufspüren und Korrigieren von Konten, die kein Pass­wort benötigen bzw. das nie abläuft, oder von verwaisten Accounts. Eine ein­fache Möglich­keit dafür bietet die Kombi­nation aus Specops Password Auditor und PowerShell.

    Neue Setup-Option in Windows Server 2012: Features on demand

    Windows Server 2012 setzt das modulare Konzept von Rollen und Features fort, das mit Server 2008 eingeführt wurde. Im Unterschied zu den Vorgängerversionen bietet der Server 2012 aber die Möglichkeit, beim Entfernen von Rollen und Features auch die dafür zuständigen Dateien zu löschen. Umgekehrt werden sie beim erneuten Hinzufügen von der Installationsquelle nachgeladen, standardmäßig ist das Windows Update.

    Server Manager in Windows Server 2012: die wichtigsten Neuerungen

    Server Manager 2012 DashboardDer mit Windows Server 2008 eingeführte Server Manager wird in Windows Server 2012 zur zentralen Schaltstelle für den Administrator, über die sich die viele gängige Aufgaben erledigen lassen. Zu den wichtigsten Neuerungen zählen die Möglichkeit, mehrere Server gleichzeitig remote verwalten zu können und ein Dashboard, das auftretende Probleme signalisiert. Hinter der frisch gestalteten Oberfläche verbergen sich zahlreiche Powershell-Scripts, die für die Ausführung der gewählten Aktionen verantwortlich sind.

    DeskCenter Solutions AG veröffentlicht Management Suite 9.4

    Die Leipziger DeskCenter Solutions AG kündigte die Version 9.4 ihrer Software für das PC-Management an. Die Management Suite erhält mit dem Update zwei wesentliche Neuerungen. Sie betreffen zum einen die Möglichkeit, Objekte im Active Directory aus der DeskCenter-Konsole zu verwalten. Zum anderen unterstützt der integrierte Script-Editor nun das Erstellen von Powershell-Scripts.

    Mitgliedschaft eines Users in Active-Directory-Gruppen ausgeben

    Ein AD-User kann neben seiner primären Gruppe Mitglied in anderen Gruppen sein. Dafür gibt es im AD die Attribute PrimaryGroup und MemberOf, die per Get-AdUser gemeinsam abgefragt werden. Die Abfrage selber ist sehr einfach, die Schwierigkeit für alle, die bei der PowerShell erst am Anfang stehen besteht darin, die Namen zu einer einzigen Ausgabe zusammenzufassen.

    Große Dateien kopieren mit BITS und Powershell

    Für das Kopieren von (großen) Dateien hat die PowerShell (zwangsläufig) einiges zu bieten. Neben dem etwas schlichten Copy-Item-Cmdlet (das z.B. keine Anmeldung an eine Freigabe ermöglicht) stehen die Windows-Befehle XCopy und der inoffizielle Nachfolger RoboCopy (für „Robust Copy“) zur Auswahl. Beide werden exakt auf dieselbe Art und Weise aufgerufen, wie innerhalb der "regulären" Befehlszeile.

    Microsoft Script Explorer: Scripts und How-tos für Powershell finden

    Für Powershell existieren mittlerweile zahlreiche Ressourcen, seien es Code-Beispiele, Tutorials oder wiederverwendbare Module. Sie verteilen sich aber auf viele verschiedene Orte, sei es bei Microsoft selbst, auf Community-Websites oder auf firmeninterne Repositories. Der kostenlose Microsoft Script Explorer for Windows Powershell soll helfen, sich in dieser Unübersichtlichkeit zu orientieren und passenden Code sowie Anleitungen zu finden.