RDP

    Stärken und Schwächen von Microsoft Defender im professionellen Einsatz

    Microsoft DefenderEin Schutz gegen Bedro­hungen wie Malware oder Viren gehört heute zur grund­­legenden Aus­stattung von PCs, und zwar auf dem Client und dem Server. Micro­soft Defender ist im Liefer­­umfang aller aktuellen Windows-Versionen ent­halten. Doch wird die Anti­viren-Software den An­sprüchen einer sicheren Unter­nehmens-IT auch gerecht?

    RDP, VNC, FTP, VPN: Verbindungen verwalten mit Remote Desktop Manager Free

    Remote Desktop Manager FreeDie Firma Devolutions hat kürzlich die Standard Edition ihres Remote Desktop Manager als kostenlose Free Edition freigegeben. Die Software kann alle erdenklichen Verbindungen zu Workstations, Server, Virtualisierungs-Hosts oder VMs zentral verwalten. Neben dem Speichern von Verbindungsdaten enthält es mehrere Tools, die sich auf den entfernten Rechner anwenden lassen.

    Erweiterter Sitzungsmodus: lokale (USB-)Laufwerke in die VM umleiten

    vmConnect lässt sich auch unabhängig von Hyper-V Manager nutzenWindows 8.1 und Server 2012 R2 führen ein neues Feature namens Erweiterter Sitzungs­modus (Enhanced Session Mode) ein. Damit lassen sich aus dem Hyper-V Manager RDP-Verbindungen aufbauen, die eine Reihe fort­geschrittener Remotedesktop-Funktionen nutzen, darunter die Umleitung von lokalen Ressourcen, die Unter­stützung für mehrere Monitore oder die Grafik­beschleunigung von RemoteFX.