Red Hat

    Scanner schützen Container von Red Hat

    Container-Scanner für RHEL Atomic HostEine neue Container-Schnitt­stelle für Security-Scanner von Dritt­anbietern hat Red Hat vorge­stellt. Damit lassen sich Tools an die OpenShift-Container-Plattform von Red Hat "andocken". Über das Interface können unter anderem Tools wie OpenSCAP und Black Duck Software angebunden werden.

    Red Hat Cloud Infrastructure 5 mit Management für OpenStack

    Auf das Management von Private-Cloud-Computing-Umgebungen auf Basis von OpenStack ist Red Hat Cloud Infrastructure (RHCI) zugeschnitten. Das Unternehmen hat jetzt Version 5 der Software vorgestellt. Mit ihr können Nutzer virtualisierte und OpenStack-Umgebungen gemeinsam verwalten.

    Gartner-Quadrant x86-Virtualisierung: VMware trotzt der Konkurrenz

    x86-VirtualisierungDurch den Einstieg von Microsoft in die x86-Virtualisierung vor 6 Jahren und die Konkurrenz von Citrix, Oracle oder Red Hat würde VMware stark unter Druck geraten, so lauteten einige Prognosen. Der aktuelle Gartner-Report zu diesem Marktsegment zeigt jedoch, dass VMware unangefochtener Leader bleibt. Außer Microsoft hat der Hersteller keine ernsthaften Mitbewerber, und ein Ende des Wachstums droht primär durch die Sättigung des Marktes.

    Red Hat Enterprise Virtualization (RHEV) 3.1 ab sofort verfügbar

    Die Virtualisierungsplattform Red Hat Enterprise Virtualization 3.1 von Red Hat steht ab sofort zur Verfügung. Sie löst die Version 3.0 ab, die im Januar dieses Jahres auf den Markt kam. Die Grundlage von RHEV bildet der Hypervisor Kernel-based Virtual Machine (KVM), den Red Hat 2008 durch den Kauf der Firma Qumranet ins Haus holte.

    Beta-Version von Red Hat Enterprise Linux 5.9 verfügbar

    Das nächste "Minor Release" der 5er Version von Red Hat Enterprise Linux nähert sich der Fertigstellung. Der Software-Hersteller gab bekannt, dass die Beta-Ausgabe von Red Hat Enterprise Linux 5.9. verfügbar ist. Wie bei einem "Minor"-Upgrade nicht anders zu erwarten, halten sich die Neuerungen in Grenzen. Im Automobilbau würde man von "Modellpflege" sprechen.

    Red Hat Enterprise Linux 6.3: neue Funktionen für Storage und KVM

    Wer einen ersten Blick auf die neue Version 6.3 von Red Hat Enterprise Linux (RHEL) werfen möchte, kann dies ab sofort tun. Der Software-Hersteller hat die Beta-Version des Betriebssystems vorgestellt. Wie bereits die Vorläufer weist sie Erweiterungen in Bezug auf Virtualisierung und die Unterstützung von Cloud Computing auf.

    Red Hat Enterprise Virtualization 3.0 als Beta verfügbar

    Die Virtualisierungssoftware Red Hat Enterprise Virtualization 3.0 steht ab sofort als Beta für alle Interessenten zum Download bereit (hier der Link). Red Hat stellte die Beta-Ausgabe RHEV zwar bereits im August vor. Bislang hatten jedoch nur ausgewählte Partner und Kunden die Möglichkeit, einen Blick auf die Software zu werfen.

    Red Hat Virtualization 3.0: Java-Manager, Update für KVM, SPICE

    Red Hat bringt ein Major Release seiner Virtualisierungsplattform Enterprise Virtualization (RHEV). Die Version 3.0 erhöht nicht nur, wie bei Updates einer solchen Software üblich, die Leistungsfähigkeit des Hypervisors, sondern beendet schon länger andauernde Umbauarbeiten bei den Management-Tools. Neu dabei sind ein Self-Service-Portal sowie eine Reporting-Engine zur Analyse von Nutzungsdaten.

    Red Hat bietet Java EE 6 als Platform-as-a-Service an

    Die Java Enterprise Edition 6 bietet Red Hat über seine Platform-as-a-Service-Lösung (PaaS) OpenShift als Cloud-Service an. Die Basis ist der JBoss Application Server des Anbieters. OpenShift ist laut Red Hat die erste PaaS-Lösung, die mit Java EE 6 arbeitet und es Entwicklern ermöglicht, Java-Applikationen in der Cloud zu schreiben und bereitzustellen.

    Red Hat Enterprise Linux 6: KVM statt XEN, Numa, RAS, Power-Management

    Neue Virtualisierungsfunktionen von RHEL 6Nach einem Entwicklungsaufwand von 600 Mannjahren stellte Red Hat sein Enterprise Linux (RHEL) 6 fertig. Der größte Teil der Neuerungen betrifft klassische Tugenden eines Server-Betriebssystems, wie höhere Performance, Skalierbarkeit und Verfügbarkeit.

    Seiten