RSAT

    Microsoft veröffentlicht RSAT für Windows 10

    Der Server Manager bietet ebenfalls Zugang zu den meisten Admin-Tools.Nachdem die Remote Server Administration Tools (RSAT) seit einiger Zeit für Windows 10 Preview verfügbar waren, erschienen sie nun für die finale Version des Betriebssystems. Sie selbst sind von einer endgültigen Fertigstellung indes noch ein Stück entfernt, es fehlen Tools und lokalisierte Versionen.

    RSAT für Windows 10 Preview: vorerst keine RDS- und RAS-Tools

    RSAT for Windows 10 PreviewFast gleichzeitig mit der Windows 10 Preview veröffentlichte Microsoft die dazu passenden Remote Server Administration Tools (RSAT). Die Liste der darin versammelten Werkzeuge ist im Vergleich zu Windows 8.1 relativ kurz, was sich aber in ihrer endgültigen Version ändern sollte. Die meisten Tools können auch Server 2012 R2 verwalten.

    RSAT für Windows 8.1 sind verfügbar

    Rechtzeitig zur Fertigstellung von Windows 8.1 veröffentlichte Microsoft die zum Betriebssystem passsenden Remote Server Administration Tools (RSAT). Sie eignen sich zur Verwaltung von Windows Server 2012 R2 auf einer Workstation, ältere Versionen des Servers werden dabei eingeschränkt unterstützt.

    Microsoft veröffentlicht RSAT für Windows 8.1 Preview

    Fast zeitgleich mit der Preview von Windows 8.1 und Server 2012 R2 bietet Microsoft die Remote Server Administration Tools (RSAT) für die neuesten Betriebssysteme an. Der Funktionsumfang ist weitgehend identisch mit der Vorgängerversion, allerdings sind nicht alle Tools mit Server 2012 kompatibel.

    Tools-Menü in Server Manager 2012 konfigurieren und erweitern

    Der Server Manager in Windows Server 2012 und in RSAT für Windows 8 bringt nicht nur Neuerungen in Form von Multi-Server-Management und der Integration der Best Practice Analyzer, sondern er dient auch als Schaltzentrale für die meisten Windows-eigenen Verwaltungswerkzeuge. Sie finden sich fast vollständig aufgereiht im Tools-Menü. Man kann dort auch seine eigenen Programme einbinden, allerdings bietet der Server Manager selbst dafür keinen Mechanismus an.

    RSAT für Windows 8: Remote-Management von Windows Server 2012

    RSAT für Windows 8Nach verschiedenen Preview-Versionen veröffentlichte Microsoft nun die Remote Server Management Tools (RSAT) für die finale Ausführung von Windows 8. Sie erschließen einige neue Features von Server 2012 für die Fernwartung, aber auch Server der Versionen 2008 (R2) und 2003 lassen sich mit gewissen Einschränkungen verwalten.

    Hyper-V (remote) installieren mit Server Manager, PowerShell oder DISM

    Server Manager 2012 DashboardUm aus Windows einen Virtuali­sierungs-Host zu machen, muss man Hyper-V als Rolle hinzu­fügen. Dafür bieten sich je nach Installations­variante des Betriebs­systems mehr­ere Optionen an, wobei in Windows Server 2012 dank PowerShell und Server Mana­ger die Konfi­guration auch remote möglich ist.

    RSAT für Windows 8: die wichtigsten Neuerungen im Überblick

    Server Manager 2012 DashboardDie Remote Server Administration Tools (RSAT) bzw. Remoteserver-Verwaltungstools erlauben das Server-Management von einer Windows-Workstation aus. Allerdings deckten die Werkzeuge in der Vergangenheit nicht alle Features von Windows Server ab und unterstützten ältere Server-Versionen nur eingeschränkt. Die RSAT für Windows 8 nähern sich weiter dem Ziel einer vollständigen Server-Verwaltung, lassen aber noch Lücken und bringen keine Fortschritte für Windows Server 2008 (R2).

    Hyper-V Server 2008 R2 SP1 installieren und konfigurieren

    Hyper-VAuch der kostenlose Hyper-V Server 2008 R2 erhält die neuen Funktionen, die Microsoft mit dem Service Pack 1 für Windows Server 2008 R2 zur Verfügung stellt. Dabei handelt es sich um RemoteFX und Dynamic Memory. Man kann sie entweder durch Installation des SP1 nachrüsten oder den Hypervisor inklusive SP1 neu aufspielen. Um die neuen Features zu verwalten, gelten ähnliche Voraussetzungen wie bei Server Core.

    RSAT für Windows 7 SP1 und Server 2008 R2 SP1 verfügbar

    Die Remote Server Administration Tools (RSAT) für Windows 7 dienen dazu, Windows-Server von einer Workstation aus zu verwalten. Zu seiner Ausstattung gehören neben dem Server Manager mehrere Tools zur Administration von Rollen und Features.

    Seiten