Server

    Giada mit Twin-Node-Server für Rechenzentren

    Giada Twin-Node-Server GCR2512T-RF mit zwei separaten Server-EinheitenDas chinesische IT-Unter­nehmen Giada dürfte vielen vor allem durch seine Kompakt-PCs bekannt sein. Der Hersteller aus Shenzhen produ­ziert jedoch auch Server. In Deutschland ist jetzt der Twin-Node-Server GCR2512T-RF verfüg­bar. Das Rackmount-System gehört zur Produkt­linie, die für Rechen­zentren mit einem hohem Virtuali­sierungs­grad ausgelegt ist.

    Fujitsus K5-Cloud-Services debütieren in Deutschland

    Fujitsu K5 - Ein Teil der Cloud-Dienste sind PaaS-Services, etwa für das API-Management.Ebenso wie die Telekom mit der Open Telekom Cloud zählt Fujitsu in Sachen Public Cloud in Deutschland zu den Spätstartern. Auf der Hausmesse Fujitsu Forum hat der Anbieter bekanntgegeben, dass seine K5-Cloud-Dienste nun auch über Datacenter in Deutschland verfügbar sein werden.

    Fujitsu mit Hochsicherheits-Rack fürs Rechenzentrum

    Fujitsus Hochsicherheits-Rack Surient Managed Rack Solution (MRS) schützt IT-Systeme vor dem Zugriff Unbefugter.Unter dem Namen Surient entwickelt Fujitsu eine Reihe von Sicherheits­lösungen für den Einsatz in Rechen­zentren. Die erste davon, die Surient Managed Rack Solution (MRS), ist jetzt ver­fügbar. Ein Einsatz­gebiet des Hoch­sicherheits-Racks sind Server- und Netzwerk­schränke in Rechen­zentren von Unter­nehmen. Aber auch die IT-Aus­rüstung in Data­centern von Service-Providern, die Systeme von Kunden hosten, lässt sich mithilfe von MRS schützen.

    Thomas-Krenn mit Komplettlösung für Software Defined Storage

    Thomas-Krenn OSS Basic - Die zwei SSDs der Basisausstattung sind von der Rückseite her zugänglich.Unter der Bezeich­nung Open Storage Systems (OSS) bietet Thomas-Krenn drei Hard­ware-Ver­sionen für den Auf­bau eines Software-Defined-Storage (SDS) an. Die Rack-Sys­teme werden auf Wunsch mit der quell­offenen Speicher-Management-Software openATTIC ausge­liefert. Damit will der Server-Spezia­list An­wendern den Ein­stieg in das SDS erleichtern.

    HPE mit Hybrid-Cloud-Lösung für Microsoft Azure

    Server der Reihe HPE ProLiant DL-380 sind ein Bestandteil des HPE | Microsoft Azure Stack.Ab Mitte 2017 soll HPE | Microsoft Azure Stack von HPE (Hewlett-Packard Enterprise) verfügbar sein. Das Paket besteht aus zertifi­zierten Server-Systemen von HPE und dem Azure Stack. Damit können Unter­nehmen hybride Clouds auf Basis von Azure aufbauen.

    Hortonworks und Red Hat erweitern Support für Power

    Hortonworks HDPDie Hortonworks Data Platform (HDP) und Cloud-Lösungen von Red Hat werden künftig auf der Power-Server-Systemen von IBM verfügbar sein. Das gaben die Unternehmen am Rand der "Edge-2016"-Konferenz von IBM bekannt.

    Desktop-Virtualisierung: Fujitsu mit Hyperscale-Appliance als Service

    Ein Bestandteil der VCS-Appliance ist der Server Fujitsu Primergy CX400 M1,Auf mittel­ständische Firmen zuge­schnitten ist ein neuer Service von Fujitsu. Das Unternehmen stellt die Virtual-Client-Services-Hyperscale-Appliance (VCS) als gemanagten Dienst zur Ver­fügung. Sie ermög­licht Nutzern den Fern­zugriff auf virtuali­sierte Desktops.

    Hyperkonvergenz: Hitachi erweitert Unified Compute Platform

    HDS - Konvergente und Hyperkonvergente Systeme der UCP-Reihe im RackUm ein konvergentes und ein hyperkonvergentes System hat Hitachi Data Systems (HDS) seine Unified Compute Platform (UCP) erweitert: UCP 2000 und UCP HC V240. Zielgruppe sind Unternehmen die schnell eine IT-Infrastruktur aufbauen wollen, die für virtualisierte IT-Ressourcen ausgelegt ist.

    Desktop-Virtualisierung: Appliance von Atlantis und Citrix

    Die HyperScale-Appliance von Atlantis ComputingEine hyper­konvergente Appliance mit inte­grierter Soft­ware zur Desktop-Virtualisierung haben Atlantis Computing und Citrix angekündigt. Die Lösung mit der Bezeichnung Atlantis HyperScale kombiniert Storage-Ressourcen sowie Netzwerk- und Virtualisierungs­funktionen miteinander, Stichwort Hyper­convergence.

    Nutanix: hyperkonvergente Infrastruktur für Mittelstand und VDI

    Nutanix XpressNutanix stellte mit Xpress ein Paket aus Hard- und Software sowie Support zusammen, das sich primär an kleinere und mittlere Unter­nehmen richtet. Es umfasst maximal 4 Server und kann bis zu 500 VMs aus­führen. Neu ist zudem eine inte­grierte Lösung mit Citrix Xen­Desktop zur Bereit­stellung von virtu­ellen Desktops.

    Seiten