Sicherheit

    MalwareBytes: Decryptor für Ransomware TeleCrypt

    MalwareBytes - Der Decryptor für die Ransomware TeleCryptEine kosten­lose Soft­ware gegen die Ransom­ware TeleCrypt, welche die Telegram-API nutzt, hat das IT-Sicher­heits­unter­nehmen MalwareBytes heraus­ge­bracht. Das Tool kann die die schwache Ver­schlüsselung des Schad­programms knacken und so die Daten wieder zugänglich machen.

    Barracuda mit NextGen-Firewall auf Microsoft Azure

    Die Implementierung der NexGen-Firewall der F-Series von Barracuda auf Microsoft AzureAuf Azure Deutsch­land lässt sich die Next-Gener­ation-Firewall der F-Serie von Barracuda Net­works ein­richten. Die Cloud-Ver­sion der Firewall bietet alle Funk­tionen der On-Premise-Ausgabe.

    Kostenloser Hyper-V Server 2016: Features und Anwendungen

    Installation von Hyper-V ServerMicrosoft koppelte auch aus Windows Server 2016 den Hypervisor in ein kostenloses Pro­dukt aus. In der Parent Partition läuft ein abge­specktes Windows, dessen Funktions­umfang seit 2012 R2 weit­gehend gleich geblieben ist. Die Neuerungen von Hyper-V 2016 er­schließen der kostenlosen Version aber neue Einsatz­gebiete.

    MobileIron führt Single-Sign-on für mobile Apps ein

    MobileIron integriert eine Single-Sign-on-Funktion in MobileIron Access.Einen sicheren Zugriff auf Cloud-Dienste von mobilen Apps aus ermöglicht eine Single-Sign-on-Funktion (SSO) von MobileIron. Nach Angaben des Herstellers handelt es sich um die erste SSO-Lösung für "native" mobile Anwendungen.

    Fujitsu mit Hochsicherheits-Rack fürs Rechenzentrum

    Fujitsus Hochsicherheits-Rack Surient Managed Rack Solution (MRS) schützt IT-Systeme vor dem Zugriff Unbefugter.Unter dem Namen Surient entwickelt Fujitsu eine Reihe von Sicherheits­lösungen für den Einsatz in Rechen­zentren. Die erste davon, die Surient Managed Rack Solution (MRS), ist jetzt ver­fügbar. Ein Einsatz­gebiet des Hoch­sicherheits-Racks sind Server- und Netzwerk­schränke in Rechen­zentren von Unter­nehmen. Aber auch die IT-Aus­rüstung in Data­centern von Service-Providern, die Systeme von Kunden hosten, lässt sich mithilfe von MRS schützen.

    Client-Management ohne VPN mit der baramundi Management Suite

    Die baramundi Management Suite 2016 R2 liefert Detailinformationen zu Branches und dem Release-Stand von Windows-10-Systemen.Mit Release 2 der bara­mundi Manage­ment Suite der baramundi software AG können Admini­stratoren jetzt Windows-Systeme außerhalb des Unter­nehmens­netzwerks ver­walten, ohne dass dazu ein VPN (Virtual Private Network) erforderlich ist.

    Verhaltensbasierte Sicherheitstechnik identifiziert User

    IBM Trusteer Pinpoint Detect ist eines von mehreren Verfahren, das Online-Zahlungsvorgänge schützt.IBM hat die Sicherheitstechnik Trusteer Pinpoint Detect ange­kündigt. Sie kombi­niert Ma­chine Learning mit biome­trischen Verfahren. Damit sollen sich User zweifels­frei identi­fizieren lassen. Ein erstes Einsatz­gebiet ist der Schutz von Online-Banking-Kunden. Allerdings lässt sich die Technik auch in anderen Bereichen nutzen.

    Airlock WAF 6.1: Web Application Firewall aus der Schweiz

    Windows-FirewallAb November 2016 ist die neue Ausgabe der Airlock Web Appli­cation Firewall von Ergon Informatik verfügbar. Sie ist für die Ab­sicherung von End­geräten und ent­sprechender Sessions vorgesehen, die auf Web-Anwen­dungen zugreifen. Die Airlock WAF 6.1, so der Her­steller, lässt sich auf einfache Weise in Betrieb nehmen und admini­strieren.

    Kaspersky mit Endpoint-Security-Service aus der Cloud

    Kaspersky Endpoint Security Cloud schützt Windows-Server und -PCs sowie Android- und iOS-Geräte.IT-Systeme von kleinen und mittel­ständischen Unter­nehmen schützt Kaspersky Endpoint Security Cloud. Wie der Name bereits an­deutet, handelt es sich um einen Cloud-basierten Dienst für die Ab­sicherung von File-Servern und End­geräten. Weitere Informa­tionen zum Service, inklusive eines allerdings rudimentären Datenblatts, sind auf dieser Web-Seite zu finden.

    Updates für Windows 7 und 8.1: Security-Fixes, Rollups und Rollup-Previews in jedem Monat

    Updates in Windows 7Wie im August ange­kündigt, krempelt Micro­soft den Update-Prozess für Windows 7 und 8.1 sowie für Server 2008 R2 und 2012 (R2) um. An­statt ein­zelner Patches gibt es ab dem 11. Oktober Sicher­heits-Updates nur mehr im Paket. Hinzu kommt ein kumu­latives monat­liches Rollup, das auch Bugfixes enthält.

    Seiten