Sicherheit

    64-Bit-Software für Windows 7: 7-Zip, Notepad2 und diverse Tools

    Auffällig groß ist das Angebot an 64-Bit-Packern, was wohl daran liegen mag, dass der Portierungsaufwand für sie relativ gering ist. Bei systemnahen Tools dagegen führt oft kein Weg an einer 64-Bit-Version vorbei, wenn sie unter Windows x64 problemlos laufen sollen.

    Sicherheit: Zugriff per Admin-Passwort-Reset verhindern

    syskey thumbnailFür die Sicherheit mobiler Windows-Notebooks ist Bitlocker die erste Wahl. Kombiniert man das Trusted Platform Module (TPM) mit einem Passwort oder einem Schlüssel auf einem USB-Datenträger, ist sichergestellt, dass der durch ein verlorenes oder gestohlenes Gerät verursachte Schaden nicht der Wert der Hardware übersteigt – der Festplatteninhalt jedenfalls ist für den Finder oder Dieb unbrauchbar.

    Vergleich: Bitlocker versus Encrypting File System

    Teaser BitlockerDie Laufwerksverschlüsselung Bitlocker ist nicht nur eine der am lautesten beworbenen Funktionen unter Vista und Windows 7, sondern findet auch nahezu ausnahmslos Anklang bei der Fachpresse. Was in vielen Redaktionen übersehen wird: Microsoft rückt zu Testzwecken natürlich gerne Ultimate-Lizenzen heraus, es sollen ja möglichst alle Funktionen bekannt werden. Für Geschäftskunden stehen diese oft aber nicht zur Verfügung.

    Einfache TCP/IP-Dienste für Windows erklärt

    Einfache TCP/IP-Dienste unter Windows 7Auf windowsnetworking.com gibt David Davis einen ausführlichen Überblick über die Simple TCP/IP Services, die Windows schon seit einigen Generationen unterstützt. Für den Kenner von Unix sind das alte Bekannte, denn von dort stammen sie.

    Virtual Appliances als Klasse von Sicherheitsproblemen

    Virtual Appliances TeaserAuf virtualization.info macht Claudio Criscione darauf aufmerksam, dass Virtual Appliances (VA) potentiell eine Klasse von Sicherheitsproblemen darstellen, denen in klassischen IT-Umgebungen bislang noch zu wenig Aufmerksamkeit geschenkt wird.

    Hack-Angriffe in Clouds

    Hack-Angriffe in CloudsEnde 2009 veröffentlichten vier Sicherheits­experten vom MIT und der UCSD eine Studie über die Risiken von Datendiebstahls und DOS-Attacken in gemieteten Cloud-Umgebungen (Infrastructure as a service, IaaS). Das Papier mit dem Titel „Hey, You, Get Off of My Cloud“ erwähnt auch Microsoft Azure und Rackspace Cloud, konzentriert sich für das Fallbeispiel möglicher Hack-Angriffe aber auf Amazon EC2.

    Seiten