Smartphones

    Mobile Computing: Dokumente auf dem iPhone verschlüsseln

    Smartphones wie das iPhone neigen per se dazu, abhanden zu kommen, sei es durch Diebstahl, sei es durch die Nachlässigkeit des Nutzers. In Deutschland wurden 2013 rund 237.000 Mobiltelefone als gestohlen gemeldet, an die 42 Prozent mehr als 2012. Im ersten Halbjahr 2014 wurden mehr als 100.000 Mobiltelefone geklaut. Das teilte die Bundesregierung im Bundestag auf eine Anfrage der Fraktion der Linken hin mit. Interessanter Weise sind aktuellere Daten zu diesem Problem nicht auffindbar.

    Mobile Computing: Brennstoff-Zelle lädt Smartphones und Tablets

    Der Ursprung von "Kraftwerk" liegt in der Universität Saarbrücken. Dort entwickelte der Werkstoffwissenschaftler Sascha Kühn die Technik für eine mobile Brennstoff-Zelle, mit der sich Mobilgeräte über die USB-Schnittstelle mit Strom versorgen lassen. Nun will Kühn im kommenden Jahr, sprich 2016, das mobile Kraftwerk auf den Markt bringen.

    Mobile Anwendungen: HP-Tool analysiert App-Nutzerverhalten

    HP AppPulse Mobile ist ein Tool für Entwickler von Apps für mobile Systeme. Es analysiert, wie eine App aus Sicht der Nutzer "aussieht". Dazu erfasst das Tool beispielsweise die Reaktionszeiten der App auf unterschied­lichen Endgeräten, den Energieverbrauch oder wie "geschmeidig" eine Anwendung auf Mobilsystemen läuft.

    EBF packt Business-Anwendungen in die Apple Watch

    Die Apple Watch wird voraussichtlich im April 2015 auf den Markt kommen. Ähnlich wie zu Beginn das iPhone und das iPad wird die Apple Watch als "nettes Spielzeug" für Technikverliebte gehandelt. Und ebenso wie die berühmten Kollegen könnte die Apple Watch durchaus eine Karriere als Business-Tools starten.

    Secure Remote Access: IPsec VPN-Clients von NCP und Lancom

    Zwei neue VPN-Clients auf Basis des IPsec-Protokolls haben NCP engineering und Lancom vorgestellt. Dass diese beide Firmen das zeitgleich getan haben, ist nicht verwunderlich: Der Netzwerkhersteller Lancom greift auf die Technologie des Nürnberger IT-Security-Spezialisten NCP zurück.

    Nicht alle Lumia-Smartphones erhalten Windows 10

    Ein Satz im "Lumia-Conversations"-Blog von Microsoft hat bei Besitzern von Lumia-Smartphones für Irritationen gesorgt. Demnach erhalten nicht alle Windows-Smartphones das neue Windows 10, das Microsoft in dieser Woche vorgestellt hat. In etwas gewundenen Formulierungen ist in dem Beitrag die Rede davon, dass nicht jedes Mobilgerät ein Upgrade erhalten werde oder in der Lage sein werde, alle Features von Windows 10 zu unterstützen.

    Mobile Computing: Drahtloses Laden von Akkus wird interoperabel

    Zwei Konsortien, die gegenwärtig technischen Spezifikationen für das drahtlose Aufladen der Akkus von Mobilgeräten erarbeiten, wollen eng zusammenarbeiten. Das teilten die Rezence - Alliance for Wireless Power (A4WP) und die Power Matters Alliance (PMA) mit. Das Ziel beider Gruppierungen: Die beiden Standards sollen interoperabel sein.

    IDC: Windows Phone verliert Marktanteile, Smartphone-Preise fallen

    Die International Data Group (IDC) sieht in ihrem aktuellen Mobile Phone Forecast weiterhin eine Marktdominanz von Android, die sich aber nicht in entsprechenden Umsatzzuwächsen ausdrückt. Laut Analysten liegt dies an den fallenden Preisen im unteren Segment. Der Anteil von Windows Phone soll bis 2018 auf 5,6 Prozent steigen, aber es verlor in diesem Jahr weiter an Boden.

    MDM: MobileIron mit Tablet-App und optimierter Rechtverwaltung

    Mit der App MobileIron Insight der amerikanischen Firma MobileIron können Administratoren mobile Endgeräte jetzt auch vom Tablet aus verwalten, Stichwort MDM (Mobile Device Management). Das Unternehmen selbst bevorzugt den Begriff Enterprise Mobility Management, weil sich mit der Managementsoftware auch mobile Anwendungen und entsprechender Content verwalten lassen.

    Seiten