Snapshot

    Wiederherstellungspunkte anlegen und wiederherstellen in Windows 10

    Wiederherstellungspunkte in Windows 10Bei den Wieder­herstellungs­punkten von Windows handelt es sich um Snap­shots, auf die das System notfalls zurück­kehren kann, etwa nach einer miss­lungenen Instal­lation von Anwen­dungen oder Treibern. Für ein solches Trouble­shooting eignet sich neben dem Dialog unter Computer­schutz auch PowerShell.

    Storage-Management: Off-Site Protection für JovianDSS

    Open-E hat seine Storage-Management-Software JovianDSS (hier der Link zum Datenblatt) (PDF) um einen Service für die die Off-Site Data Protection erweitert. Nutzer können damit Daten asynchron replizieren. Das ist lokal möglich, aber auch durch Replizieren an einen Standort, etwa ein zweites Rechenzentrum. Nach einem "System-Crash" lassen sich die Sicherungen wieder einspielen.

    Snapshots in Hyper-V erstellen, löschen und anwenden mit PowerShell

    Hypervisor-SnapshotSnapshots, neuer­dings auch Checkpoints (auf Deutsch Prüfpunkte), sind vor allem in Test- und Entwicklungs­umgebungen sehr prak­tisch, weil man damit eine VM sehr einfach auf einen früheren Zustand zurück­setzen kann. PowerShell bietet mehrere Cmdlets, um Snap­shots zu erstellen und zu verwalten.

    Snapshots löschen in Hyper-V

    Snapshots im Hyper-V-ManagerSnapshots sind sehr hilf­reich, wenn man mit einer VM experi­mentieren möchte, weil man mit ihrer Hilfe leicht wieder auf einen brauchbaren Zustand zurückkehren kann. Wenn solche Prüfpunkte ihre Aufgabe erfüllt haben, dann möchte man sie aber wieder loswerden. Das ist jedoch nicht ganz unkompliziert.

    Best Practices für Snapshots in vSphere: Lebensdauer, Performance, vMotion

    Architektur von Snapshots in VMwareSnapshots sind eine Standardfunktion aller modernen Hypervisor. Sie vereinfachen das Zurücksetzen von virtuellen Maschinen auf einen früheren Zustand und das Erstellen von Backups. Gleichzeitig kann die falsche Verwendung von solchen Prüfpunkten zu Problemen führen, insbesondere in Form von übermäßigem Speicherverbrauch und Performance-Einbußen.

    VM-Snapshots in vSphere überwachen mit Snapwatcher

    Die Firma Opvizor veröffentlichte die Betaversion eines Tools namens Snapwatcher, das einen Überblick über vorhandene Snapshots in einer vSphere-Umgebung bietet. Es zeigt an, wie viel Speicher die Prüfpunkte verbrauchen und erkennt fehlerhafte Snapshots, die nicht mehr von vCenter verwaltet werden.

    Domänen-Controller unter Windows Server 2012 virtualisieren

    Snapshots im Hyper-V-ManagerDie Hypervisor-Hersteller erheben den Anspruch, dass sich mittlerweile fast alle Workloads in virtuellen Maschinen ausführen lassen, darunter auch unternehmenskritische Anwendungen wie SAP. Daher liegt es nahe, auch die Domänen-Controller des Active Directory zu virtualisieren. Bis Windows Server 2008 R2 konnte dies jedoch zu ernsthaften Nebenwirkungen für den Verzeichnisdienst führen. Die Domänendienste in Server 2012 zeigen sich nun resistenter gegen Hypervisor-Aktionen wie Snapshots oder Cloning.

    VirtualBox: Clones von virtuellen Maschinen erstellen

    Der kostenlose Desktop-Virtualisierer VirtualBox brachte in der Version 4.1 einige wichtige Neuerungen, darunter Aero-Unterstützung für Windows-Gäste und das Clonen von virtuellen Maschinen. Letzteres wurde aber in der grafischen Benutzeroberfläche nur unvollständig implementiert, so dass dort nur volle Clones angelegt werden konnten. Für Linked Clones musste man die Kommandozeile bemühen. In der Version 4.1.2 ist dieses Manko behoben, so dass sich das Klonen nun für alle Benutzer leicht erschließt.

    Snapshots in Hyper-V anlegen, zusammenführen (löschen) und wiederherstellen

    Snapshots im Hyper-V-ManagerWährend der Virtual PC mit der Undo-Disk keine echten Snapshots bietet, hat Microsoft seinen Bare-Metal-Hypervisor mit derartigen Funktionen ausgestattet. Ihr wesentlicher Vorteil besteht darin, dass man virtuelle Maschinen "von außen" auf einen bestimmten Zustand zurücksetzen kann. Die grundlegenden Snapshot-Aktionen bestehen im Anlegen und im Zusammenführen von Snapshots sowie im Zurückkehren auf einen vorigen Zustand.

    Full versus linked Clones: VMs und Snapshots duplizieren

    VMware SnapshotsModerne Virtualisierungssoftware bietet mit der Erstellung von Snapshots die Möglichkeit, eine virtuelle Maschine in einem bestimmten Zustand einzufrieren und ab diesem Zeitpunkt vorge­nommene Änderungen wieder zurückzunehmen. Eng damit verwandt ist die von VMware entwickelte Cloning-Technik, mit der sich entweder völlig unabhängige Kopien oder ganze Stammbäume von Abkömmlingen aus einer VM erzeugen lassen. Damit ergeben sich neue Einsatzmöglichkeiten für VMs, gleichzeitig gilt es, mögliche Einschränkungen und Nebeneffekte zu beachten.

    Seiten