Datenbanken

    Backup, vMotion: Exchange-Schwellwerte für Datenbankschwenk in DAG anpassen

    Exchange Database Availability GroupBei einer Database Availabilty Group (DAG) kann die Daten­sicherung oder die Migration einer Exchange-VM einen Daten­bank-Failover aus­lösen. Tritt dies öfters auf, dann empfiehlt es sich, die Schwell­werte, welche ein Schwenken der DAG auslösen, manu­ell anzu­passen.

    Exchange 2016: Postfachdatenbank in anderes Verzeichnis verschieben

    Datenbank verschiebenEs kommt immer wieder mal vor, dass in Exchange Daten­banken und Log­dateien auf andere Lauf­werke umge­zogen werden müssen. Häufig sind dafür Ressourcen­engpässe verant­wortlich. Das Vor­gehen unter­scheidet sich, je nach­dem ob eine Daten­bank zu einer Database Availability Group (DAG) gehört oder nicht.

    Wie Algorithmen den Supermarkt verändern

    REWE TeaserNeulich mal wieder im Super­markt gewesen? Oder online Lebens­mittel bestellt? Dann waren garan­tiert Big Data im Spiel. Die clever einge­setzten Algo­rithmen sind gerade dabei, die Welt des Handels zu revolut­ionieren.*

    Database Availability Group (DAG) in Exchange 2016 konfigurieren

    Exchange Database Availability GroupNach­dem man die Voraus­setzungen für eine Data­base Availa­bility Group ge­schaf­fen hat, indem man das Netz­werk ein­richtet, einen File-Server bereit­stellt und ein Computer-Konto für die DAG anlegt, kann man nun die hoch­verfügbare Daten­bank­gruppe konfi­gurieren.

    Database Availability Group (DAG) in Exchange 2016 auf Server 2016 einrichten

    Exchange Database Availability GroupDie Data­base Availa­bility Group (DAG) ist eine Hoch­verfüg­bar­keits- und Daten­wieder­her­stel­lungs­funktion von Exchange. Diese An­lei­tung beschreibt, wie man dafür das Netz­werk konfi­gu­riert, den erfor­der­lichen File-Server ein­richtet und ein Konto für die DAG im Active Directory erstellt.

    MAP Toolkit 9.6 prüft Voraussetzungen für Migration auf Server 2016

    Microsoft MAP Toolkit 9.6 - Inventarisierung der Desktop-Rechner und ServerDas Microsoft Assessment and Planning Toolkit (MAP) 9.6 erfasst nun auch Rech­ner unter Win­dows Server 2016 (Inven­tari­sierung). Außer­dem prüft MAP, ob vorhan­dene Server die An­for­der­ungen dieses Betriebs­systems er­füllen (Assess­ment). Die Resultate der Inven­tari­sierung und der Assessments werden als Reports ausgegeben.

    Exchange Database Availability Group (DAG) überwachen

    Database Availability Group in ExchangeDie mit Exchange 2010 einge­führten Data­base Availa­bility Groups er­höhen die Verfüg­barkeit der Mailbox-Server. Um die Repli­kation und Last­ver­teilung zwischen den Knoten zu über­wachen, eignen sich neben den Script-basierten Bord­mitteln besonders Moni­toring-Tools wie PRTG.

    Big Data mit der kostenlosen Sandbox von Talend ausprobieren

    Die Big Data Sandbox von Talend packt Hadoop und Co. in Docker-Container.Big Data ist nicht nur für Großfirmen ein Thema, sondern auch für Mittel­ständler. Mit der Big Data Sandbox von Talend können Nutzer mit weniger ausgefeilten Big-Data- und Hadoop-Kenntnissen Big-Data-Anwendungen ausprobieren – ohne Risiko für die IT-Infrastruktur.

    Virtuelle Desktops: Referenzarchitektur von Parallels für Nutanix

    Parallels hat Referenz­architekturen des Parallels Remote Application Server für die Nutanix Enterprise Cloud vorgestellt. Dies erfolgte im Rahmen der "Next Conference" von Nutanix in der vergangenen Woche in Las Vegas.

    Best Practices für Oracle-Datenbanken auf VMware vSphere

    VMware aktuali­sierte und erwei­tere seine Anleitung zur Nutzung von Oracle-Daten­banken in virtuellen Maschinen auf vSphere. Die Aus­führungen zu den tech­nischen Aspek­ten ent­halten nun einen Ab­schnitt zu vSAN. Zudem geht das Papier auf die noto­risch schwieri­gen Support-Bedin­gungen von Oracle ein.

    Seiten