Switch

    Avaya mit Netzwerkmanagement über die Cloud

    Mit der Avaya Cloud Networking Platform lassen sich WLAN-Komponenten und drahtgebundene Netzwerksysteme verwalten.Mittel­ständische und größere Unter­nehmen sind die Ziel­gruppe der Cloud-basierten Netzwerk­management-Lösung von Avaya. Mit der Avaya Cloud Networking Platform können Admini­stra­toren kabel­gestützte lokale Netze und Wireless LANs konfi­gurieren und verwalten. Das erfolgt, wie der Name sagt, über im Rahmen eines Software-as-a-Service-Angebots.

    Buffalo mit Switch und NAS für 10-Gigabit-Ethernet

    Das NAS-System Buffalo TeraStation 5210DN stellt bis zu 16 TByte Speicherplatz bereit.Im November bringt Buffalo Techno­logy die NAS-Systeme der Reihe TeraStation 5010 auf den Markt. Sie haben eine Kapa­zität von 4 bis 32 TB. Wie die neuen Switches der BS-XP-Serie sind sie mit 10-Gbit-Ethernet-Schnitt­stellen aus­ge­rüstet. Die Tera­Station-5010-Familie be­steht aus 3 Mit­gliedern, den Desktop-Model­len 5210DN und 5410DN sowie der Rack-Version 5410RN.

    Sonicwall kündigt Security-Management aus der Cloud an

    Das Dashboard von Dell Sonicwall Global Security ManagementAb 2017 soll in Deutschland das Sonicwall Cloud Global Management System (GMS) verfügbar sein. Service-Provider und System­häuser können ihren Kunden damit ein Security-Management aus der Cloud an­bieten. Diese beziehen dann IT-Sicherheits­dienste als "Security as a Service".

    Netgear: Tipps für Power over Ethernet

    Der Netgear ProSafe M4200 wurde speziell für die Stromversorgung von Highend-Access-Points entwickelt.Für WLAN-Access-Points, IP-Kameras und VoIP-Telefone ist es von Vorteil, wenn sie über das Netzwerk­kabel mit Strom versorgt werden können, Stichwort Power over Ethernet (PoE). Nach Angaben des Netzwerk­spezialisten Netgear sollten jedoch bei der Planung von PoE-Infra­strukturen mehrere Punkte berück­sichtigt werden.

    Lancom mit sicherem Business-Router für kleine Unternehmen

    Lancom 730VA - Die Rückseite mit den vier Gigabit-Ethernet-InterfacesBesonders resistent gegen Cyber-Angriffe ist laut Lancom Systems der Business-Router LANCOM 730VA. Das System mit einem VDSL2/ADSL2+-Modem und Unterstützung von VDSL2-Vectoring ist für DSL-Datenraten von bis zu 100 MBit/s ausgelegt.

    Dell mit Netzwerkmanagement aus der Cloud

    Seine Produktlinien für Campus-Netze und Rechenzentren hat Dell erweitert. Zu den interessantesten Neuheiten zählt die cloudgestützte Netzwerkmanagement-Software HiveManager NG. Mit der Lösung lassen sich gleichzeitig Switches von Dell und WLAN-Systeme von Aerohive verwalten. Diese Mischung aus drahtgebundenen und funkgestützten Netzwerkkomponenten ist mittlerweile in vielen Unternehmen und Organisationen anzutreffen.

    Lancom kündigt Netzwerkmanagement in der Cloud an

    Mit Lancom Management Cloud (LMC) hat der Netzwerkspezialist Lancom Systems aus Würselen nahe Aachen auf der CeBIT einen Netzwerk­management- und Monitoring-Lösung angekündigt. Sie basiert auf einem Cloud-Modell, sprich die Management-Komponenten werden über Cloud-Server bereitgestellt, die in einem deutschen Rechenzentrum gehostet werden.

    NAT-Switch in Hyper-V einrichten unter Windows 10 und Server 2016

    Konfiguration von Virtual SwitchesWährend VMware Work­station oder VirtualBox schon lange die Konfi­guration von NAT für virtu­elle Maschinen erlauben, bot Hyper-V dieses Fea­ture bisher nicht. Das ändert sich mit Win­dows 10 und Server 2016, die pro Host einen NAT-vSwitch unterstützen. Ein integrierter DHCP-Server fehlt indes weiterhin.

    IT-Infrastruktur: Rittal zeigt IT-Schrank für kleinere Unternehmen

    IT-Sicherheit beschränkt sich bekanntlich nicht nur auf den Schutz von Daten und Anwendungen vor Schadsoftware. Auch die physische IT-Infrastruktur muss vor Manipulation geschützt sein, also Server, Switches und Storage-Systeme. Das lässt sich mithilfe von IT-Schränken wie dem TE 8000 sicherstellen, den Rittal erstmals auf der Sicherheitsmesse it-sa (Halle 12, Stand 345) in Nürnberg präsentiert.

    Cisco erweitert Meraki auf Switch-Management

    Cisco hat die Cloud-gestützte Netzwerkmanagement-Lösung Meraki aktualisiert. Bislang lag der Schwerpunkt auf der Verwaltung von Wireless LAN. Jetzt lassen sich damit auch Switches und IT-Security-Systeme managen. Damit, so der Hersteller, können Unternehmen eine komplette IT-Infrastruktur mit Meraki verwalten.

    Seiten