Synchronisierung

    Microsoft Identity Manager 2016 Synchronization Service installieren

    Installation des MIM Synchronization ServiceZu den Kern­funk­tionen von Microsoft Identity Manager (MIM) 2016 gehört das Synchro­nisieren von Objek­ten zwischen ver­schiedenen Ver­zeichnis­diensten. Dieser Beitrag be­schreibt das Setup für den Synchro­nization Service, welcher später Benutzer zwischen den Do­mänen von zwei AD-Forests über­tragen soll.

    Microsoft Identity Manager 2016: Überblick über die Funktionen

    Microsoft Identity ManagerDie wichtigsten Funk­tionen von Micro­soft Iden­tity Manager (MIM) bestehen in der Synchro­nisierung von Objek­ten zwischen dem (Azure) AD und anderen Ver­zeich­nissen. Außer­dem um­fasst er ein Self-Service-Portal, ein Modul für die Zerti­fikats­ver­waltung und für Privileged Access Management (PAM).

    RADIUS-Konfiguration zwischen NPS-Servern synchronisieren mit PowerShell

    RADIUS-Konfguration in NPS importierenWenn man einen RADIUS-Server mittels Network Policy Server (NPS) bereit­stellt, dann wird häufig ein zweiter Server eingesetzt, um Ausfall­sicherheit zu gewähr­leisten. Aller­dings gibt es von Haus aus keine Möglich­keit, um die Konfi­guration der NPS-Server zu synchro­nisieren. Das Problem lässt sich mit Power­Shell lösen.

    vCenter verknüpfen: Enhanced vs. Embedded Linked Mode, externer oder eingebetteter PSC

    Enhanced Linked Mode in vCenter 6.xZu den Neuerungen von vSphere 6.7 zählt der Embedded Linked Mode, ein Bereit­stellungs­modus für vCenter. Er ist auch in der Version 6.5 U2 verfügbar und ver­spricht Ein­sparungen bei der Anzahl von Knoten und vereinfacht Multi-Site-Setups. Dieser Beitrag erklärt die Optionen zur Verknüpfung von vCenter.

    Größe von Roaming Profiles über Gruppenrichtlinien beschränken

    Warnung bei Überschreiten der erlaubten ProfilgrößeWenn Anwender ihre Dateien im Profil speichern, dann kann dieses schnell anwachsen. Beson­ders lästig ist ein auf­ge­blähtes Profil bei Roaming Profiles, weil es die An- und An­meldung verlang­samt. Die Gruppen­richt­linien sehen hier kein hartes Limit vor, ver­weigern aber bei dessen Überschreiten die Synchroni­sierung.

    Exchange-Freigabepostfächer mit dem Smartphone oder Tablet synchronisieren

    Zugriff auf das Exchange-Freigabepostfach vom iPhoneFreige­gebene Post­fächer dienen primär dazu, nicht persona­lisierte Adressen wie "info@" abzubilden. Sie eigenen sich auch für admini­strative Auf­gaben oder Projekte. Häufig möchte man sie wie per­sön­liche Post­fächer auf ein Smart­phone oder Tablet synchro­nisieren.

    Veraltete Objekte aus dem AD entfernen mit dem Lingering Object Liquidator

    Lingering Objects entstehen durch Replikationsprobleme des ADMicrosoft veröffent­lichte die Version 2 eines Programms, mit dem Admini­stratoren veral­tete Objekte aus dem Active Directory ent­fernen können. Im Gegen­satz zu den gängigen Bord­mitteln handelt es sich dabei um ein benutzer­freundliches Tool mit grafischer Ober­fläche.

    Azure File Sync: Datei-Server über die Cloud synchronisieren

    Azure File SyncAuf der Ignite-Kon­ferenz stellte Micro­soft einen neuen Service vor, der File-Server mit der Azure-Cloud synchro­ni­siert. Er erlaubt Unter­nehmen auch, ihre Dateien zwischen mehreren Stand­orten zu repli­zieren. Darüber hinaus bietet er ein Tiering, bei dem unge­nutzte Daten nur mehr in der Cloud gespei­chert werden.

    NTP-Zeitsynchronisation in VMware vSphere konfigurieren

    Topologie der Zeitsynchronisierung via NTPFür den reibungs­losen Betrieb von vSphere ist es erfor­derlich, dass die System­zeit der ESXi-Hosts, von vCenter und der Gast­betriebs­systeme über­ein­stimmt. Diese Anlei­tung zeigt, wie man die Uhren zwischen diesen Kompo­nenten über einen Domain-Controller synchro­nisiert.

    Exchange Active Sync: Größenbegrenzung für Nachrichten anpassen

    Logo von Microsoft ActiveSyncWenn man vom Smart­phone ein kleines Video oder ein Sprach­memo per Mail ver­schicken möchte, dann kann man fol­gende Mel­dung erhalten: E-Mails können nicht gesendet werden, Ihr Postfach ist voll. Meist liegt es aber nicht an den Sende­limi­tierungen des Post­fachs, sondern an den Ein­stellungen für Active Sync.

    Seiten