Troubleshooting

    Lösung für "Die Vertrauensstellung zwischen dieser Arbeitsstation und der primären Domäne konnte nicht hergestellt werden"

    Lokal oder an einer Domäne anmelden unter Windows 7Das Anmelden an einem Rechner, der Mit­glied in einer Domäne ist, scheitert manch­mal mit der Fehler­meldung, wonach eine Vertrauens­stellung mit der pri­mären Domäne nicht herge­stellt werden konnte. Die Ursache dafür liegt in einem ungültigen Pass­wort für das Computer-Konto, das man zurück­setzen muss.

    vCenter Server Appliance 6.5: root-Passwort zurücksetzen, Konto entsperren

    Das DCUI von vCSA 6.0Möchten Sie sich am VAMI der vCSA (HTTPS auf Port 5480) oder - sofern die bash frei­ge­schaltet wurde - direkt an der Kon­sole anmelden, benö­tigen Sie dazu das Konto root und das bei der Instal­lation ange­gebene Passwort. Wenn Sie dieses ver­gessen haben, dann lässt es sich anhand der folgen­den An­leitung zurück­setzen.

    baramundi Management Suite 2017 R2: Erweiterte Inventarisierung von Netzwerkgeräten und Software

    baramundi Management SuiteRund ein halbes Jahr nach der Version 2017 legt die Augs­burger baramundi AG das Release 2017 R2 seiner Client-Management-Soft­ware nach. Es bringt vor allem Verbes­serungen im Modul Network Devices und schließt die Neuent­wicklung von Inventory ab. Zudem unter­stützt der Agent nun die Kommuni­kation über IPv6.

    Fehlerbehandlung in PowerShell: ErrorAction, try, catch, finally

    Fehlermeldung in PowerShellEntwickler sollten sicher­stellen, dass Scripts beim Auf­treten von Fehlern nicht ab­rupt ab­brechen, sondern kon­trolliert enden. Benutzer­freund­licher Code vers­chont zudem User vor tech­nischen Fehler­meldungen. PowerShell bietet die Mittel für ein differen­ziertes Error-Handling.

    Veraltete Objekte aus dem AD entfernen mit dem Lingering Object Liquidator

    Lingering Objects entstehen durch Replikationsprobleme des ADMicrosoft veröffent­lichte die Version 2 eines Programms, mit dem Admini­stratoren veral­tete Objekte aus dem Active Directory ent­fernen können. Im Gegen­satz zu den gängigen Bord­mitteln handelt es sich dabei um ein benutzer­freundliches Tool mit grafischer Ober­fläche.

    Exchange Active Sync: Größenbegrenzung für Nachrichten anpassen

    Logo von Microsoft ActiveSyncWenn man vom Smart­phone ein kleines Video oder ein Sprach­memo per Mail ver­schicken möchte, dann kann man fol­gende Mel­dung erhalten: E-Mails können nicht gesendet werden, Ihr Postfach ist voll. Meist liegt es aber nicht an den Sende­limi­tierungen des Post­fachs, sondern an den Ein­stellungen für Active Sync.

    Exchange: Fehler beim Konfigurieren von "Senden als" in öffentlichen Ordnern

    Fehlermeldung beim Versuch, Mail-Adressen für das Senden im Namen eines öffentlichen Ordners einzutragen.Wer für einen öffentlichen Ordner, welcher für E-Mail aktiviert ist, das Feature Senden im Auftrag von für Benutzer konfigurieren möchte, der könnte unter Umständen auf diesen Fehler hier stoßen. Die Ursache dafür liegt in einer unzureichenden Berechtigung und sie lässt sich auf zwei Arten beseitigen.

    Task-Manager ohne UAC-Anmeldedialog starten

    Task-ManagerSeit Windows 8.1 hat der Task-Manager die Ange­wohn­heit, nach dem Start die Ein­gabe des Passworts oder alter­nativer Anmelde­daten zu verlangen. Dies gilt auch dann, wenn man ihn gar nicht mit erhöhten Rechten aus­führen will. Während es dafür unter Windows 8.1 eine pass­genaue Lösung gibt, muss man in Windows 10 Abstriche machen.

    Bilder in Outlook verursachen Fehler in Exchange 2013/2016: Event ID 4999 MS Exchange Common

    Benutzerspezifisches Bild im Anmeldedialog von OutlookWer auf seinem Exchange-Server personalisierte Bilder für Benutzer­post­fächer vor­halten möchte, der sieht sich irgend­wann mit dem Fehler 4999 MS Exchange Common konfrontiert. Er führt dazu, dass der Exchange RPC Client Access-Dienst in unregel­mäßigen Abständen abstürzt.

    Installation des Clients für SCCM 2012 R2 scheitert mit Error Code 0x80041002

    TroubleshootingDie Instal­lation des Clients für System Center Confi­guration Manager (SCCM) kann gelegent­lich mit der Fehler­meldung 0x80041002 fehl­schlagen. Nach Inspek­tion der Log-Datei erweist sich meistens ein Prob­lem mit dem WMI-Reposi­tory als Ursache. Folgende An­leitung be­schreibt, wie man es behebt.

    Seiten