Benutzerprofile

    FSLogix 2210: Kompaktieren von VHDs, bessere AppX-Unterstützung, Roaming des Papierkorbs

    FSLogix LogoMicrosoft kündigte die Version 2210 von FSLogix an, einer Alternative zu Roaming Profiles oder User Profile Disks. Das Tool eignet sich besonders für RDS-Umgebungen und ist dort kostenlos. Das Update hilft Speicher­platz zu sparen und verbessert die Unterstützung für Store Apps. Hinzu kommen neue Gruppen­richt­linien.

    Technisches Webinar: Privilegierte Konten gegen Angriffe schützen, Least Privilege umsetzen

    Password Manager ProAdmin- und Service-Konten sind ein bevor­zugtes Ziel für An­greifer und sollten ent­sprechend abge­sichert werden. Dazu gehört das Durch­setzen star­ker Kenn­wörter oder das auto­matische Ändern von Pass­wörtern für Service-Accounts. Zu­dem sollte man privi­legierte Konten sparsam einsetzen.

    Dateien zwischen PCs und Mobilgeräten synchronisieren mit Synology Drive

    Synology Drive ClientWenn man Ver­zeich­nisse zwischen mehreren Rechnern und mobilen Geräten ab­gleichen möchte, dann bieten sich dafür natür­lich die all­seits be­kannten Cloud-Dienste von Micro­soft oder Google an. Für lokale Netz­werke gibt es mit Synology Drive eine effi­ziente Lösung, die direkt auf den populären NAS dieses Her­stellers läuft.

    Ordner aus dem Benutzerprofil (Dokumente, Bilder, etc.) nach OneDrive for Business umleiten

    OneDrive for BusinessRoaming Profiles und Ordner­­umleitung waren lange der Standard unter Windows, um Benutzer­­dateien auf ver­­schiedenen PCs bereit­­zustellen. Nach­dem immer mehr User nicht im Büro, sondern unter­­­wegs oder zu Hause arbeiten, wird diese Technik zu­nehmend obsolet. Eine Alter­­native besteht in der Um­leitung der Profil­­ordner nach OneDrive.

    FSLogix: Alternative zu Roaming Profiles, User Profile Disks und Offline-Files

    FSLogix LogoSeit der Über­nahme von FSLogix durch Micro­soft steht den meisten Firmen ohne zusätz­liche Lizenz­kosten eine Alter­native für das Management der Benutzer­profile zur Ver­fügung. Die Software über­windet einige Be­schränkungen der Bord­mittel und ver­bessert das Benutzer­erlebnis bei den Remote Desktop Services.