Desktop-Virtualisierung

    Windows 365: Zurücksetzen auf Restore-Points, Upgrade für Multimedia Redirection

    Windows 365Microsoft kündigte für seinen Cloud-PC zwei Neuerungen an. Zum einen machte der Hersteller den so genannten Point-in-Time-Restore als öffentliche Preview zugänglich. Damit lassen sich virtuelle PCs auf einen früheren Zustand zurück­setzen. Ver­bessert wurde zudem das Abspielen von Videos durch Support für zusätzliche Websites.

    Cyber Threat Report 2021/22: Die aktuell häufigsten Bedrohungen, Trends bei Cybercrime

    Cyber-BedrohungenDie Hornetsecurity Group wertete die zahl­reichen Angriffe aus, mit denen ihre Kunden 2021 konfron­tiert waren. Der Spezialist für E-Mail-Security doku­men­tiert, welche Techniken und Tricks die Cyber­krimi­nellen besonders ein­setzten. Der Report gibt zudem einen Ausblick auf die aktuellen Cybercrime-Ent­wicklungen.

    Technisches Webinar von Microsoft und ThinPrint: Windows Virtual Desktop über die Azure Web-GUI einrichten

    WVD WebinarWindows Virtual Desktop (WVD) stellt Terminal-Sessions und virtu­elle Desktops über Azure bereit. Das Setup ist zwar nicht so auf­wändig wie bei den On-Prem-RDS, basierte bis­her aber weit­gehend auf PowerShell. Seit Juli bietet WVD eine durch­gängige Konfiguration im Azure Portal sowie mehrere neue Features.

    Technisches Webinar: Schritt-für-Schritt-Anleitung zur Einrichtung von Windows Virtual Desktop

    Windows Virtual DesktopWindows Virtual Desktop (WVD) stellt Terminal-Sessions und virtu­elle Desktops in der Azure-Cloud bereit. Das Setup ist weniger auf­wändig als bei den her­kömm­lichen On-Prem-RDS. Bei bestehen­den Microsoft-365- oder Windows 10-Abos zahlt man nur die Ressourcen-Nutzung. Dieses Webinar zeigt, wie man WVD einrichtet.

    Anwendungen für virtuelle Desktops bereitstellen mit Amazon WorkSpaces Application Manager

    Amazon WorkSpaces Application ManagerAnwender können mit dem WorkSpaces Application Manager (WAM) virtu­elle Desktops auf AWS kom­for­tabel mit Anwen­dungen aus­rüsten. Das Tool über­nimmt auch das Aktua­lisieren, Patchen oder Ent­fernen von Windows-Apps. Zu seinen Features gehört auch ein Katalog, aus dem sich User be­dienen können.