Virtualisierung

Symantec Data Center Security 6.6 schützt virtualisierte Workloads

Virtualisierung und Cloud Computing machen es zunehmend schwerer, die "richtige" Sicherheitslösung für Unternehmensdaten zu implementieren, Stichwort Workload-Security. Der Grund ist, dass solche Informationen auf unterschiedlichen Plattformen lagern können: physischen und virtualisierten Servern, im unternehmenseigenen Rechenzentrum, in einer Hybrid Cloud oder in Public-Cloud-Umgebungen.

Weiterlesen »

Virtualization Station: VMs direkt auf dem QNAP NAS ausführen*

Virtuelle Maschinen auf dem NASMit Virtualization Station von QNAP können Anwender ihr bevorzugtes Betriebssystem in einer VM direkt auf dem Storage-System starten. Sie greifen dann mit unterschiedlichen Endgeräte darauf zu und öffnen aus der VM Dateien direkt auf ihrem Turbo NAS. Die Integration von Compute und Storage auf einem System beschleunigt zudem die Datenübertragung und spart Bandbreite.

Weiterlesen »

Storage: EMC bringt Open-Source-Version des ViPR-Controllers

Software-Defined Storage (SDS) ist ein Thema, mit dem sich alle führenden Anbieter von Storage-Systemen auseinandersetzen. Bei etlichen dürfte das wohl eher zähneknirschend erfolgen. Denn SDS hat zum Ziel, die Steuerungsebene von Speichersystemen (deren "Betriebssystem") von der reinen Speicherfunktion zu trennen.

Weiterlesen »

Netzwerk: treeConsult mit Frühwarnsystem für Monitoring

Einen Überwachungsservice für das Netzwerk-Monitoring bietet treeConsult an. Die Lösung des mittelständischen IT- und Softwarehauses aus Freising prüft die Verfügbarkeit und Sicherheit von Monitoring-Lösungen. Das gilt laut treeConsult alle gängigen Netzwerk-Monitoring-Anwendungen.

Weiterlesen »

transtec mit Appliance für Software-Defined Storage

Der Reutlinger IT-Spezialist transtec hat eine SDS-Appliance (Software-Defined Storage) vorgestellt. Das System mit der Bezeichnung VDSA-V1400 ist über den Distributor ADN verfügbar. Mit der Appliance spricht transtec vor allem mittelständische Unternehmen an, die eine schlüsselfertige Storage-Lösung bevorzugen.

Weiterlesen »

RHEL 7 Atomic mit Host für Linux-Container

Mit Red Hat Enterprise Linux 7 Atomic Host stellt Red Hat eine RHEL-7-Version bereit, die für den Einsatz von Linux-Containern optimiert ist. Container, siehe Docker und CoreOS, erfreuen sich derzeit wachsender Beliebtheit. Container sind keine Virtual Machines, sondern basieren auf der bekannten Linux-Container-Technik (LXC). Solche Container teilen sich einen gemeinsamen Kernel, sind also nicht in der Lage, beispielsweise Windows auszuführen.

Weiterlesen »

Hyper-Converged Infrastructure im Überblick: Citrix, Nutanix, VMware

Hyper-Converged InfrastructureDie Zusammenführung von Compute- und Storage-Virtualisierung auf x86-Hardware soll den Aufbau virtueller Infra­strukturen radikal verein­fachen. Neben VMware, das mit vSAN und EVO:RAIL erst kürzlich diesen Markt betrat, dominieren hier Startups wie Nutanix oder SimpliVity. Der neueste Player in diesem Seg­ment ist Citrix nach der Übernahme von Sanbolic.

Weiterlesen »

Monitoring: BalaBits Shell Control Box von Citrix zertifiziert

Mit der Shell Control Box (SCB) hat Citrix das PAM-Tool (Privileged Identity Management) des IT-Sicherheitsspezialisten BalaBit offiziell für den Einsatz mit XenDesktop und XenApp 7.6 freigegeben. Mit der SCB können IT-Abteilungen, speziell Sicherheitsfachleute, den Zugriff auf Remote-Server, virtuelle Desktops und Netzwerksysteme kontrollieren.

Weiterlesen »

Backup: Unitrends Backup 8.0 mit erweitertem VM-Support

Auf die Sicherung von Datenbeständen in mittelständischen und größeren Unternehmen ist Unitrends Enterprise Backup (UEB) zugeschnitten. Mit Version 8.0 hat der Hersteller ein Upgrade seiner Software vorgestellt, die neben VMware auch Hyper-V unterstützt.

Weiterlesen »

Red Hat Cloud Infrastructure 5 mit Management für OpenStack

Auf das Management von Private-Cloud-Computing-Umgebungen auf Basis von OpenStack ist Red Hat Cloud Infrastructure (RHCI) zugeschnitten. Das Unternehmen hat jetzt Version 5 der Software vorgestellt. Mit ihr können Nutzer virtualisierte und OpenStack-Umgebungen gemeinsam verwalten.

Weiterlesen »