Virtualisierung

Nutanix erweitert Cloud-Plattform um Netzwerk-Visualisierung

Nutanix stellt eine Funktion für die Orchestrierung von Netzwerk-Services bereit.Seine .NEXT-Kunden­konferenz in Wien nutzte Hyper­convergence-Spezialist Nutanix, um meh­rere Erwei­terungen für seine Enter­prise-Cloud-Platt­form vorzu­stellen. Zu den wichtig­sten zählt One-Click Networks. Damit ergänzt der Her­steller seine Software um Funk­tionen zur Virtualisierung und Mikro­segmen­tierung von Netz­werken.

Weiterlesen »

Flash-Storage: Tintri erweitert Support von Hyper-V

Storage-Ressourcen von Tintri lassen sich auch mittels SCVMM verwalten.Tintri verzahnt seine Flash-Storage- und Hybrid-Speichersysteme enger mit Microsoft Hyper-V. Dadurch soll die Verwaltung von Storage-Ressourcen in Hyper-V-Umgebungen einfacher ablaufen. Dies kündigte der Hersteller auf der Microsoft-Konferenz Ignite an.

Weiterlesen »

IT-Analyse mit Anytics Plus von ManageEngine

Funktionsweise von ManageEngine Analytics PlusFür mittlere und größere Unter­nehmen ist die IT-Analyse-Lösung Analytics Plus von ManageEngine gedacht. Sie unter­stützt Admini­stratoren und IT-Leiter dabei, sich einen Überblick über die IT-Umgebung und die damit verbundenen Geschäfts­prozesse zu ver­schaffen.

Weiterlesen »

VMware stellt universelle Cross-Cloud-Architektur vor

VMware Cross-Cloud - Die KernelementeVMware nutzt auch die diesjährige VMworld in Las Vegas, um neue Strategien und Produkte vorzu­stellen. Ein zentrales Thema war die Cross-Cloud-Archi­tektur des Anbieters. Sie soll es ein­facher machen, Workloads in Private und diversen Public Clouds gemein­sam zu verwalten, sprich zu Hybrid-Clouds zusammenzufassen.

Weiterlesen »

HPE stellt Flash-Speicher und SDS für kleine Unternehmen vor

HPE StoreVirtual 3200 Zwei Speicher­systeme auf Basis von Software-Defined Storage (SDS) und Flash-Storage für kleinere Unter­nehmen hat Hewlett-Packard Enterprise (HPE) mit dem HPE StoreVirtual 3200 (SDS) und HPE MSA 2042 (hybrider Flash-Storage) vorgestellt. Das SDS-System kostet ab 6.000 Euro, das MSA 2042 weniger als 10.000 Euro.

Weiterlesen »

Starline mit Zealbox VMware vSAN Appliance Kit

Das Zealbox Virtual SAN (vSAN) Appliance Kit von StarlineStarline Computer hat mit dem Zealbox Virtual SAN (vSAN) Appliance Kit ein Shared-Storage-Paket für hyperkonvergente Infrastrukturen vorgestellt. Das Unternehmen aus Kirchheim an der Teck spricht damit primär VMware-Kunden an. Es nutzt vSAN, das vom Hypervisor bereitgestellt und mithilfe von Flash-Speicher optimiert wird.

Weiterlesen »

IT-Management: WhatsUp Gold 2017 mit optimierter Visualisierung

Ipswitch WhatsUp Gold 2017 stellt interaktive Karten der IT-Infrastruktur bereit.Ipswitch hat WhatsUp Gold 2017 vorgestellt, die neue Version seiner Soft­ware für die Überwachung von Netzwerken und Anwen­dungen. Ein Schwer­punkt von WhatsUp Gold 2017 sind Funk­tionen, die das Erfas­sen und Verwal­ten komplexer Netze einfacher machen sollen.

Weiterlesen »

Hyperkonvergenz: Hitachi erweitert Unified Compute Platform

HDS - Konvergente und Hyperkonvergente Systeme der UCP-Reihe im RackUm ein konvergentes und ein hyperkonvergentes System hat Hitachi Data Systems (HDS) seine Unified Compute Platform (UCP) erweitert: UCP 2000 und UCP HC V240. Zielgruppe sind Unternehmen die schnell eine IT-Infrastruktur aufbauen wollen, die für virtualisierte IT-Ressourcen ausgelegt ist.

Weiterlesen »

Gartner-Quadrant zu Datacenter-Backup: Commvault, EMC, IBM, Veeam, Veritas führend

BackupGartner veröf­fent­lichte seine jährliche Markt­studie zu Software für das Backup und die Wieder­her­stellung von Rechen­zentren. Ausge­wählt wurden Her­steller, deren Lösungen sich an den geho­benen Mittel­stand und an Groß­unter­nehmen richten. Von den neun untersuchten Anbietern stuften die Analysten fünf als führend ein, davon war einer neu in der Spitzengruppe.

Weiterlesen »

Storage Spaces Direct: Cluster mit 3 Knoten, Multi-Resilient Virtual Disks

Storage Spaces Direct mit 3 KnotenMicrosoft unter­stützt seit Windows Server 2016 TP5 Data­center die Bildung eines 3-Knoten-Clusters mit Storage Spaces Direct (S2D). Das Soft­ware-defined Storage kann zudem Spiege­lung und Parity-Layout in einer Multi-Resilient-Konfigu­ration von Virtual Disks kombinieren.

Weiterlesen »