Virtualisierung

    HPE StoreVirtual 3200: Storage für kleine Budgets

    Das datei- und blockbasierte Storage-System HPE StoreVirtual 3200 zielt auf kleinere Unternehmen.Das für konventionelle Festplatten und Flash-Speicher ausgelegte Storage-System StoreVirtual 3200 hat Hewlett Packard Enterprise (HPE) um mehrere Funktionen ergänzt.

    Nutanix erweitert Cloud-Plattform um Netzwerk-Visualisierung

    Nutanix stellt eine Funktion für die Orchestrierung von Netzwerk-Services bereit.Seine .NEXT-Kunden­konferenz in Wien nutzte Hyper­convergence-Spezialist Nutanix, um meh­rere Erwei­terungen für seine Enter­prise-Cloud-Platt­form vorzu­stellen. Zu den wichtig­sten zählt One-Click Networks. Damit ergänzt der Her­steller seine Software um Funk­tionen zur Virtualisierung und Mikro­segmen­tierung von Netz­werken.

    Windows 10: In-Place-Upgrade mit der baramundi Management Suite

    Die 4 Phasen des In-Place-Upgrades.Microsoft empfiehlt das In-Place-Upgrade für den Umstieg auf Windows 10 und für danach folgende Aktuali­sierungen. Im Vergleich zum tradi­tionellen Wipe and Load redu­ziert es den Auf­wand, weil die Migra­tion der Benutzer­profile und die Neuinstal­lation aller Pro­gramme entfallen. Mit der baramundi Management Suite (bMS) lässt sich der Upgrade-Pro­zess automa­tisieren und zen­tral steuern.*

    Flash-Storage: Tintri erweitert Support von Hyper-V

    Storage-Ressourcen von Tintri lassen sich auch mittels SCVMM verwalten.Tintri verzahnt seine Flash-Storage- und Hybrid-Speichersysteme enger mit Microsoft Hyper-V. Dadurch soll die Verwaltung von Storage-Ressourcen in Hyper-V-Umgebungen einfacher ablaufen. Dies kündigte der Hersteller auf der Microsoft-Konferenz Ignite an.

    IT-Analyse mit Anytics Plus von ManageEngine

    Funktionsweise von ManageEngine Analytics PlusFür mittlere und größere Unter­nehmen ist die IT-Analyse-Lösung Analytics Plus von ManageEngine gedacht. Sie unter­stützt Admini­stratoren und IT-Leiter dabei, sich einen Überblick über die IT-Umgebung und die damit verbundenen Geschäfts­prozesse zu ver­schaffen.

    VMware stellt universelle Cross-Cloud-Architektur vor

    VMware Cross-Cloud - Die KernelementeVMware nutzt auch die diesjährige VMworld in Las Vegas, um neue Strategien und Produkte vorzu­stellen. Ein zentrales Thema war die Cross-Cloud-Archi­tektur des Anbieters. Sie soll es ein­facher machen, Workloads in Private und diversen Public Clouds gemein­sam zu verwalten, sprich zu Hybrid-Clouds zusammenzufassen.

    HPE stellt Flash-Speicher und SDS für kleine Unternehmen vor

    HPE StoreVirtual 3200 Zwei Speicher­systeme auf Basis von Software-Defined Storage (SDS) und Flash-Storage für kleinere Unter­nehmen hat Hewlett-Packard Enterprise (HPE) mit dem HPE StoreVirtual 3200 (SDS) und HPE MSA 2042 (hybrider Flash-Storage) vorgestellt. Das SDS-System kostet ab 6.000 Euro, das MSA 2042 weniger als 10.000 Euro.

    Starline mit Zealbox VMware vSAN Appliance Kit

    Das Zealbox Virtual SAN (vSAN) Appliance Kit von StarlineStarline Computer hat mit dem Zealbox Virtual SAN (vSAN) Appliance Kit ein Shared-Storage-Paket für hyperkonvergente Infrastrukturen vorgestellt. Das Unternehmen aus Kirchheim an der Teck spricht damit primär VMware-Kunden an. Es nutzt vSAN, das vom Hypervisor bereitgestellt und mithilfe von Flash-Speicher optimiert wird.

    IT-Management: WhatsUp Gold 2017 mit optimierter Visualisierung

    Ipswitch WhatsUp Gold 2017 stellt interaktive Karten der IT-Infrastruktur bereit.Ipswitch hat WhatsUp Gold 2017 vorgestellt, die neue Version seiner Soft­ware für die Überwachung von Netzwerken und Anwen­dungen. Ein Schwer­punkt von WhatsUp Gold 2017 sind Funk­tionen, die das Erfas­sen und Verwal­ten komplexer Netze einfacher machen sollen.

    Hyperkonvergenz: Hitachi erweitert Unified Compute Platform

    HDS - Konvergente und Hyperkonvergente Systeme der UCP-Reihe im RackUm ein konvergentes und ein hyperkonvergentes System hat Hitachi Data Systems (HDS) seine Unified Compute Platform (UCP) erweitert: UCP 2000 und UCP HC V240. Zielgruppe sind Unternehmen die schnell eine IT-Infrastruktur aufbauen wollen, die für virtualisierte IT-Ressourcen ausgelegt ist.

    Gartner-Quadrant zu Datacenter-Backup: Commvault, EMC, IBM, Veeam, Veritas führend

    BackupGartner veröf­fent­lichte seine jährliche Markt­studie zu Software für das Backup und die Wieder­her­stellung von Rechen­zentren. Ausge­wählt wurden Her­steller, deren Lösungen sich an den geho­benen Mittel­stand und an Groß­unter­nehmen richten. Von den neun untersuchten Anbietern stuften die Analysten fünf als führend ein, davon war einer neu in der Spitzengruppe.

    Seiten