vSphere

    Veeam Backup & Replication v11: Continuous Data Protection, gehärtetes Repository, erweitertes Instant Recovery

    Veeam B&R v 11 CDPVeeam stellte die Version 11 seiner Lösung zur Daten­sicherung vor. Zu den wich­tigsten Neuerungen gehören das konti­nuierliche Backup von Work­loads (CDP) auf VMware vSphere, ein ver­besserter Schutz gegen Ransom­ware für Linux-Repositories sowie eine beschleunigte Wieder­herstellung von Daten­banken und NAS.

    VMware Event Broker Appliance: vSphere mit externen Systemen integrieren, Aktionen ereignisgesteuert ausführen

    Event Broker ApplianceDas Event Broker Appliance vereinfacht die Integration von vSphere mit Systemen im eigenen Rechen­zentrum oder der Cloud. Sie löst benutzer­definierte oder vorge­fertigte Aktionen aus, etwa um Tickets zu erstellen, die Konfigu­ration von Hosts und VMs automatisiert zu ändern oder Alerts zu versenden.

    Empfohlene Einstellungen für vSphere 7: VMware veröffentlicht Security Configuration Guide

    VMware vSphere 7Der Security Configuration Guide ver­sammelt Best Practices, mit denen sich Instal­lationen von vSphere 7 härten lassen. Laut VMware handelt es sich dabei um das erste größere Update seit mehreren Jahren, das sich nicht nur an den neuen Features, sondern auch an den geänderten Bedro­hungen orientiert.

    Leistung von vSphere-Speicher überprüfen mit VMware Storage Performance Tester

    Storage Performance TesterVMware bietet ein so genanntes Fling an, mit dem sich die Perfor­mance von Storage messen lässt. Das Tool kann für Datastores die IOPS, Latenzen und CPU-Zyklen pro I/O des ESXi-Storage-Stacks er­fas­sen. Anwender sind nicht auf die vor­ge­gebenen Test­reihen fest­gelegt, sondern können auch eigene er­stellen.

    VMware vSAN 6.x auf 7.0 (Update 1) aktualisieren

    Erfolgreiches Update auf vSAN 7.0Nachdem Virtual SAN 7 einige interessante neue Features bietet, wird man mit dem Umstieg auf vSphere 7 auch vSAN auf den neuesten Stand bringen. Dies erfordert die Aktuali­sierung des Fest­platten­formates. Zusätz­lich sollte man eine vorhan­dene Witness-Appliance durch eine kom­patible Ver­sion er­setzen.

    Neu in vSAN 7 (U1): SMB in Native File Services, Support für Laufwerke bis 32TB, Hot-plug für NVMe

    VMware vSANVMware vSphere 7 brachte wichtige Neuerungen für vSAN, kürzlich kamen mit dem Update 1 weitere hinzu. Am wich­tigsten sind die Native File Services, so dass vSAN jetzt mehr als bloß ein VM-Speicher ist. Ebenfalls neu sind HCI Mesh, die Ent­kopplung von Dedup und Kompri­mierung und Shared Witness Node.

    vSAN 7: Data Persistence Platform für Cloud-Anwendungen

    Cloud-native StorageSeit Version 6.7 bringt jedes vSAN-Release neue bzw. ver­besserte Tool-Sets, die der Inte­gration mit Cloud-Diensten und ins­besondere mit Kuber­netes dienen. Ein solches Frame­work ist vSAN Data Persis­tence (vSAN-Daten-Persistenz-Platt­form), welches den Support für moderne Apps auf Kuber­netes erweitert.

    vSphere Lifecycle Manager: ESXi-Hosts mit Cluster-Image aktualisieren

    ESXi-Hosts über Cluster-Image standardisierenÄhnlich wie mit vSphere Update Manager (VUM) kann man mit dem Lifecycle Manager Hosts bzw. VMs aktualisieren . Der vLCM ver­waltet dabei Cluster auf Basis eines gemein­samen Images und kann ESXi-Hosts so beson­ders kom­fortabel auf die im Ver­bund gewün­schte Version standar­disieren.

    VMware Tools werden eigenständiges Produkt

    VMware Tools Teaser-BildDie VMware Tools spielen eine zentrale Rolle bei ESXi, aber auch bei Desktop-Produkten wie der Work­station. Der Her­steller führte sie aber bisher nur als vSphere-Zubehör. Daraus ergaben sich jedoch Nach­teile wie unklare Support-Zeiträume oder ein umständ­licher Download.

    Upgrade auf vCenter 7: Vorbereitungen treffen und mit der Quell-VM verbinden

    Upgrade des vCenter Server ApplainceBeim Umstieg auf vSphere 7 werden die meisten Benutzer eine vor­handene vCenter Appliance von Version 6.5. bzw. 6.7 auf 7 aktua­lisieren. Der Installer kann zudem ein Windows vCenter ab Version 6.5 auf das vCSA 7 mig­rieren. Unser Beispiel aktua­lisiert ein im Embedded Linked Mode ver­knüpftes Linux-Appliance.

    Seiten