vSphere

    ESXi 6.0 Free und vSphere Client: Einschränkungen und Funktionen

    ESXi 6.0 Free mit vSphere ClientWie schon in früheren Versionen bietet VMware auch von ESXi 6.0 eine funktions­reduzierte Aus­führung für die kostenlose Nutzung an. Während sie von der gestiegenen Leistungs­fähigkeit des Vollprodukts kaum profitiert, entspannt sich die Management-Situation durch den aktualisierten vSphere Client.

    VAAI: Erzeugen von VMDKs, Snapshots, Storage vMotion beschleunigen

    VAAI CopyVMware führte in vSphere 4.1 mit VAAI eine Storage-Schnittstelle ein, die Operationen an Speichergeräte auslagert. Dies entlastet Hosts sowie Netzwerke und beschleunigt das Anlegen, Klonen und Verschieben von VMs. Mittlerweile implementieren nicht nur die Anbieter von teuren SANs dieses API, sondern es findet sich auch in vielen preiswerten NAS.

    VMware vCenter Converter 6: Support für vSphere 6, Server 2012 R2, Proxy-Modus

    VMware Converter 5.1VMware veröffentlichte die Version 6.0 seines Konvertierungs­werkzeugs, mit dem sich virtuelle Maschinen von konkurrierenden Systemen auf vSphere migrieren lassen. Zu den wichtigsten Neuerungen zählen die Unterstützung für vSphere 6.0 und für mehrere neue OS-Versionen sowie ein Proxy-Modus für Quellrechner, die keine Verbindung zu ESXi-Hosts haben.

    QNAP Turbo NAS: iSCSI-Target konfigurieren, LUNs anlegen, MPIO nutzen

    iSCSI - Clients und TargetsSelbst ein­fache NAS unter­stützen mittler­weile das iSCSI-Proto­koll, so dass sie in kleineren Umge­bungen als Speicher für Hyper-V oder vSphere in Frage kommen. QNAP bietet für alle Geräte die gleiche Management-Konsole, so dass die hier be­schriebene iSCSI-Konfi­guration auch für die leistungs­starken Modelle funktioniert.

    Hyper-V Integrationsdienste und VMware Tools deinstallieren

    VM-LogoMicrosoft und VMware stellen Komponenten zur Verfügung, die in die Gast­betriebs­systeme installiert werden, um die Kommunikation mit dem Hypervisor zu verbessern sowie die Performance des Gastes zu erhöhen. Migriert man die VM auf eine andere Plattform, dann werden diese Services nicht mehr benötigt.

    Log-Dateien von VMware vSphere auswerten mit dem kostenlosen Sexilog

    Sexilog-Dashboard für Storage-I/ODie Entwickler des Open-Source-Projekts Sexilog veröffentlichten kürzlich die erste Version ihrer gleichnamigen Software, die Logfiles aller ESXi-Hosts und vCenter-Server in einer VMware-Umgebung konsolidieren, auswerten und grafisch aufbereiten kann.

    Veeam Backup & Replication 8 Update 2: Support für vSphere 6 und Endpoint

    Veeam Backup & ReplicationNur wenige Wochen nach der Freigabe von vSphere 6 veröffent­lichte Veeam das Update 2 seiner Availability Suite, das alle wichtigen Neuerungen der VMware-Plattform unterstützt. Darüber hinaus integriert sie die kürzlich fertiggestellte kostenlose Backup-Lösung für physikalische Server und Workstations.

    Best Practices für Snapshots in vSphere: Lebensdauer, Performance, vMotion

    Architektur von Snapshots in VMwareSnapshots sind eine Standardfunktion aller modernen Hypervisor. Sie vereinfachen das Zurücksetzen von virtuellen Maschinen auf einen früheren Zustand und das Erstellen von Backups. Gleichzeitig kann die falsche Verwendung von solchen Prüfpunkten zu Problemen führen, insbesondere in Form von übermäßigem Speicherverbrauch und Performance-Einbußen.

    Datensicherung: Backup Exec 15 unterstützt vSphere 6

    Symantec hat Backup Exec 15 für VMware vSphere 6 "fit gemacht". Die aktualisierte Version der Datensicherungs­software ist seit der ersten April-Woche verfügbar. Die Unterstützung der aktuellen Ausgabe der Virtualisierungs­plattform von VMware schließt die Integration von Virtual Storage Area Networks (vSANs) mit ein. Ebenfalls unterstützt werden VMware Virtual Volumes (VVOLs). Beide Technologien sind Bausteine der Software-Defined-Storage-Strategie von VMware.

    Von VMware nach Hyper-V migrieren mit dem Microsoft VM Converter

    Migration einer virtuellen MaschineDer Virtual Machine Converter (MVMC) ist Microsofts offizielles Werkzeug, um physika­lische Windows-Installationen und virtuelle Maschinen von VMware und nach Hyper-V zu übertragen. Es leistet dabei um einiges mehr als bloß virtuelle Laufwerke zu konvertieren.

    Seiten