vSphere

    NIC-Teaming in VMware vSphere und ESXi konfigurieren

    NIC-Teaming in VMware ESXiDer I/O-Durchsatz und die nötige Ausfall­sicherheit für virtualisierte Server verlangt nach einer Netzwerkkonfiguration, die allen VMs die erforderlichen Bandbreiten zur Verfügung stellt und die zudem einen Single Point of Failure vermeidet. NIC-Teaming (auch "Bonding") leistet dazu einen wesent­lichen Beitrag. VMware unterstützt dieses Feature in verschiedenen Konfigurationen.

    PowerActions: PowerCLI in vSphere Web Client integrieren

    Die VMware Labs veröffentlichten das kostenlose Tool PowerActions, mit dessen Hilfe sich die PowerCLI-Konsole in den vSphere Web Client integrieren lässt. Es verfügt außerdem über ein Script-Repository, die dort gespeicherten Funktionen lassen sich in das Kontextmenü von vSphere-Objekten einfügen.

    vSphere Client 5.5 Update 2 verwaltet VMs mit vHardware 10

    Gute Nachrichten besonders für Nutzer des kostenlosen ESXi-Hypervisors: VMware aktualisiert den nativen Admin-Client für Windows, so dass nun die meisten Einstellungen von virtuellen Maschinen verwaltet werden können, wenn sie bereits auf den Stand der Virtual Hardware 10 gebracht wurden.

    VMware vSphere 5.5 Update 2, Remote Office Branch Office Editions

    VMware vSphere 5.5 Update 2Vor der Marktfreigabe von vSphere 6.0, die voraussichtlich im 2. Quartal des nächsten Jahres erfolgen wird, sieht die Roadmap von VMware ein weiteres Update der Version 5.5 sowie neue Editionen der Software vor. Diese basieren auf einer Abrechnung pro VM und sind primär für Außenstellen gedacht.

    Neu in VMware vSphere 6.0: Long-Distance-vMotion, FT für 4 vCPUs, Zertifikatsverwaltung

    vSphere-ArchitekturNachdem Virtual Volumes bereits vorab als ein neues Feature von vSphere 6.0 bekannt wurde, gab VMware auf der VMworld nun weitere Neuerungen für sein Hauptprodukt bekannt. Die wichtigsten sind die Erweiterung von vMotion über die Grenzen von vCenter hinaus, die Unter­stützung von vSMP für Fault Tolerance, eine neue Certificate Authority inklusive Zertifikatsverwaltung sowie eine Content Library.

    VMware EVO:RAIL: Appliance mit vSphere und vSAN

    EVO:RAIL LogoVMware kündigte auf der VMworld zusammen mit mehreren Hardware-Partnern eine Lösung an, die eine vollständige virtuelle Infrastruktur aus der Box bereitstellen soll. Sie umfasst neben vSphere Enterprise Plus und Log Insight auch Virtual SAN zur Einrichtung von Server-basiertem Storage. Die Verwaltung des Systems, das auf einer standardisierten Hardware beruht, erfolgt über eine eigens dafür entwickelte HTML5-Oberfläche.

    Best Practices für vSphere: Konfiguration prüfen mit dem Compliance Checker

    Die meisten Anbieter von Infrastruktur-Software wie Betriebssystemen oder Hypervisors empfehlen für ihre Systeme bestimmte Einstellungen, die deren Betrieb sicherer und stabiler machen soll. Um eine bestehende Konfiguration möglichst einfach mit diesen Best Practices abgleichen zu können, stellt VMware den kostenlosen Compliance Checker for vSphere zur Verfügung.

    vSwitch in VMware vSphere konfigurieren

    Virtuelle Netzwerke in VMware vSphereWenn mehrere virtuelle Maschinen auf einem Server laufen, dann müssen diese in der Regel untereinander oder mit externen Netzwerk-Ressourcen kommunizieren. Dafür stellen ESXi-Hosts virtuelle Netzwerke bereit, die ihrerseits an virtuelle Switches angeschlossen sind. Im Wesentlichen erfüllen sie die gleiche Funktion wie ihre physikalischen Pendants, aber ihre Konfiguration folgt doch eigenen Regeln.

    Backup: Barracuda rundet Backup-Systemlinie ab

    Barracuda Networks hat die Reihe seiner Backup-Appliances um das Modell 290 erweitert. Es ergänzt die Systemfamilie im unteren Leistungsbereich. Die nutzbare Backup-Kapazität gibt der Hersteller mit 500 GByte an, die Gesamtspeicherkapazität mit 1 TByte. Damit eignet sich das System zur Datensicherung in kleineren Unternehmen und in Außenstellen, die lokale Backups erstellen wollen.

    Unitrends Virtual Backup sichert vSphere, XenDesktop und Hyper-V

    Mit der Backup-Appliance Unitrends Virtual Backup 8.0 von Unitrends können Unternehmen Daten und Anwendungen in virtualisierten IT-Umgebungen unter VMware vSphere, XenDesktop und Microsoft Hyper-V sichern. Mit der Virtual Appliance kann ein Administrator Backups einer kompletten IT-Umgebung erstellen, auch solchen, in denen parallel mehrere unterschiedliche Hypervisor eingesetzt werden.

    Seiten