vSphere

    Hyper-V 3.0 versus vSphere 5: Live Migration, Storage, HA und Administration

    Live Migration unter Hyper-VMicrosoft schickt sich an, mit Windows Server 2012 und System Center 2012 den Rückstand seiner Virtualisierungstechnik gegenüber VMware aufzuholen. Die Informationen der Hersteller, vor allem ihre Vergleichs­tabellen und Kosten­rechnungen, sind ungeeignet, um die Leistungs­fähigkeit der beiden wichtigsten Virtualisierungssysteme verlässlich bewerten zu können. Marcel van den Berg hat sich in einer mehrteiligen Serie die Mühe gemacht, Hyper-V und vSphere anhand der wichtigsten Kriterien zu vergleichen.

    Vergleich: Tools für das Management von VMware und Hyper-V

    Tools für das Management von VMware und Hyper-V im VergleichScott Lowe veröffentlichte auf VirtualizationAdmin.com einen Feature-Vergleich für Tools zur Verwaltung virtueller Infrastrukturen. Er berücksichtigte dabei sowohl die Produkte der Plattformanbieter VMware und Microsoft als auch von Drittherstellern wie Quest, Veeam und SolarWinds.

    Virtuelle Maschinen unter VMware ESXi automatisch starten und beenden

    Standardwerte beim automatischen Start von VMsIn einer weitgehend virtualisierten IT-Infrastruktur, auf der wesentliche Services wie DNS, DHCP oder Firewalls über VMs bereitgestellt werden, ist es wichtig, dass beim Neustart von Systemen solche Dienste zuerst wieder verfügbar sind. Gleiches gilt für mehrschichtige Anwendungen, bei denen beispielsweise die Datenbank vor dem Web-Server vorhanden sein sollte.

    Marktübersicht: Disaster Recovery für VMware vSphere

    Virtualisierung ist nicht nur ein Mittel, um Server zu konsolidieren, sondern sie kann gleichzeitig auch das Management von IT-Infrastrukturen vereinfachen. Das gilt beispielsweise für das Disaster Recovery, weil sich virtuelle Maschinen auch auf anderer Hardware und weitgehend automatisiert wiederherstellen lassen. Die holländische Website UP2V vergleicht 3 DR-Lösungen für vSphere, darunter auch jene von VMware selbst.

    Solarwinds bringt Virtualization Manager 5 für VMware und Hyper-V

    Fast zeitgleich haben Veeam (siehe Beitrag) und Solarwinds neue Versionen ihre Produkte für die Verwaltung virtualisierter Umgebungen vorgestellt. Ebenso wie Veeam One v6 unterstützt Solarwinds Virtualization Manager 5.0 neben dem Hypervisor von VMware Microsofts Hyper-V.

    RVTools 3.3: kostenlose Software zum Auslesen von VMware-Informationen

    Der holländische Entwickler Rob de Veij veröffentlichte die Version 3.3 des kostenlosen RVTools. Es dient dazu, detaillierte Systeminformationen aus VMware ESX(i) oder vCenter auszulesen. Die Software gibt sowohl Auskunft über die Ausstattung der Hosts als auch der virtuellen Maschinen.

    Veeam One v6 für VMware und Hyper-V ist verfügbar

    Veeam One v6 von Veeam Software ist ab heute erhältlich. Die Software für das Virtualisierungsmanagement unterstützt VMware vSphere und Hyper V von Microsoft. Damit können Systemverwalter in Echtzeit virtualisierte Umgebungen überwachen (Monitoring) und deren Leistungsdaten abfragen. Die Informationen lassen sich zu Reports zusammenfassen und für Aufgaben wie die Optmierung der Infrastruktur und die Kapazitätsplanung heranziehen.

    Preise von vSphere und Hyper-V im Vergleich

    Verschiedenes Packaging, voneinander abweichende Lizenzmodelle und viel Marketing-Propaganda machen es schwer, die Preise der Virtuali­sierungs­platt­formen von Microsoft und VMware zu vergleichen. Das Analysten-Blog The Virtualization Practice hat sich die Mühe gemacht, die Kosten für die beiden Systeme anhand von mehreren Konfigurationen zu berechnen.

    Microsoft Virtual Machine Converter: VMs von ESX nach Hyper-V migrieren

    Microsoft bringt einen weiteren Solution Accelerator, dieses Mal für den Import von virtuellen Maschinen aus VMware vSphere nach Hyper-V. Der Funktionsumfang des kostenlosen Virtual Machine Converter beschränkt sich auf das Nötigste, wobei er neben einer Wizard-getriebenen grafischen Variante auch 2 Programme für die Kommandozeile bietet.

    Veeam One: Monitoring, Reporting, Dokumentation auch für Hyper-V

    Neben Funktionen für das Monitoring, Reporting und Management von VMware vSphere bietet die Virtualisierungsmanagement-Lösung Veeam One v6 nun auch Support für Microsoft Hyper-V. In Veeam One hat der Hersteller die Features von Veeam Monitor, Veeam Reporter und Veeam Business View integriert.

    Seiten