WAN

    Veeam Backup & Replication 7: WAN-und Tape-Support, Virtual Lab für Hyper-V

    Veeam B & R v7 unterstützt Backup to Tape.Veeam kündigte die Version 7 von Backup & Replication an. Das neue Release bringt eine ganze Reihe wichtiger Erweiterungen und Verbesserungen für die Sicherung von virtuellen Umgebungen. Dazu zählen die Unterstützung für Bandlaufwerke, das Kopieren von Backup-Dateien über WAN-Strecken, Virtual Lab für Hyper-V und Replicas, ein Plugin für den vSphere Web Client sowie Support für vCloud Director.

    Lancom mit VPN-Gateways für mittlere Netze

    Seine Reihe der Central Site VPN Gateways hat der deutsche Netzwerk-Spezialist Lancom Systems erweitert, oder besser gesagt umgebaut. Als Nachfolger der Gateways 9100 und 7100 stellte das Unternehmen das Lancom 9100+ VPN und Lancom 7100+ VPN vor. Beide VPN-Systeme sind für die Standortvernetzung von mittleren und großen Unternehmen konzipiert.

    Silver Peak mit Gigabit-WAN-Optimierung unter Microsoft Hyper-V

    Die Hochleistungsversionen der Virtual-WAN-Appliances der US-Firma Silver Peak Systems stehen jetzt auch für Microsofts Hypervisor Hyper-V zur Verfügung. Microsoft liefert die Virtualisierungssoftware zusammen mit Windows Server 2012 Hyper-V aus. Das WAN-Beschleunigungssystem von Silver Peak lässt sich als Virtual Machine auf Maschinen mit dem Server-Betriebssystem installieren.

    Application Delivery: Riverbed packt Stingray Traffic Manager in VMwares vFabric Application Director

    Riverbed Stingray Traffic Manager: SkalierungRiverbed Technology hat seinen virtuellen Application Delivery Controller (ADC) Stingray Traffic Manager in VMware vFabric Application Director integriert. Mit dem vFabric Application Director lassen sich Anwendungen in Private-, Public- und hybriden Cloud-Umgebungen bereitstellen. Riverbeds Stingray Traffic Manager wiederum dient dazu, Applikationen zu "beschleunigen", auf die Anwender über Weitverkehrsstrecken (WANs) zugreifen.

    WAN-Optimierung: Silver Peaks VXOA 5.2 unterstützt auch KVM

    Silver Peak Systems hat Release 5.2 seiner Virtual Acceleration Open Architecture (VXOA) vorgestellt. Mithilfe von WAN-Optimierungssoftware auf Basis von VXOA Software können Unternehmen technische Hürden beim Aufbau und Einsatz von Public-Cloud-Computing-Umgebungen überwinden. Dazu zählen die ineffiziente Nutzung der zur Verfügung stehenden WAN-Bandbreite (Wide Area Network), die großen Distanzen zu Cloud-Rechenzentren und eine oft unzureichende Qualität bei der Übermittlung von Datenpaketen über WAN-Links.

    WAN-Optimierung: Gartner sieht Riverbed, Silver Peak und Blue Coat vorne

    WAN-OptimierungTrotz einer zunehmend besseren Anbindung von Zweigstellen und Niederlassungen an die Zentralen steigt der Bedarf an Lösungen für die WAN-Beschleunigung. Die wesentlichen Gründe liegen in der steigenden Datenmenge, dem wachsenden Anteil von Multimedia und dem Einsatz immer neuer Protokolle. Die Analysten der Gartner Group haben nun ihren Magic Quadrant veröffentlicht, in dem sie die wichtigsten Anbieter in diesem Markt bewerten.

    VX-Xpress: kostenlose WAN-Optimierung von Silver Peak

    Silver Peak, ein Hersteller von Appliances zur WAN-Optimierung, bietet eine neue Einstiegslösung zur kostenlosen Nutzung an. Das Modell namens VX-Xpress (VX-X) ist nicht wie üblich ein Komplettpaket aus Hard- und Software, sondern das Abbild einer virtuellen Maschine (Virtual Appliance). Technisch beruht diese Basisversion auf der gleichen Software-Architektur wie die größeren NX-, VX- und VRX-Appliances.

    Riverbeds WAN-Appliance macht Microsoft RemoteFX Beine

    Den Support für Microsofts RemoteFX hat Riverbed ausgebaut. Die WAN-Appliances der "Steelhead"-Reihe des Unternehmens wurden für RemoteFX optimiert. Diese Erweiterung für das Remote Desktop Protocol (RDP) steht seit Windows Server 2008 R2 Service Pack 1 zur Verfügung.

    WAN-Simulator in VMware Workstation einrichten

    Hinzufügen eines LAN-Segments zur Teamkonfiguration unter VMware WorkstationWill man eine Software daraufhin testen, wie sie sich unter den Bedingungen einer langsamen Netzwerk-Verbindung mit Störungen und Ausfällen verhält, kann man entsprechende Tests im Hause fahren. Der extra für Tests konzipierte Typ-2-Hypervisor VMware Workstation bietet die notwendigen Funktionen für die Simulation von WANs. Im VMware Player fehlen sie.

    SMP für Linux unter Hyper-V, brisante Novell-Patente, vSphere-Preisreduktion, kostenloses Least Privilege

    Checkliste Hyper-V

    In Microsofts Marketing-Folien gilt das Thema vSMP als abgehakt. Allerdings gibt es das Feature bisher nur für Windows-Gäste, Linux-VMs müssen sich mit einer virtuellen CPU begnügen. Dieser Zustand soll mit den Integration Services 2.1 für Linux beendet werden.

    Seiten