Web-Browser

    Microsoft Update Catalog unterstützt nun Firefox und Chrome

    Microsoft Update KatalogMicrosoft hatte schon vor Monaten ange­kündigt, den Update-Katalog zu moder­nisieren und dabei auf das bisher erforder­liche ActiveX-Control zu verzichten. Die neue Ver­sion ist nun online und somit auch für andere Browser als den IE zugänglich. Der Preis dafür ist jedoch eine reduzierte Funktio­nalität.

    Ferngesteuerter Browser TightGate-Pro für Sicherheitsbewusste

    m-privacy TightGate-Pro - FunktionCyber-Angriffen über Browser schiebt m-privacy GmbH einen Riegel vor. Mit TightGate-Pro hat das Berliner IT-Unternehmen einen "ferngesteuerten Browser" (Remote-Controlled Browser System, ReCoBS) entwickelt. Ferngesteuert bedeutet, dass der Browser nicht auf einem lokalen Gerät ausgeführt wird.

    Bromium schützt Endgeräte durch Micro-Virtualisierung

    Mit Bromium betritt in Deutschland ein neuer Anbieter von Lösungen für die Absicherung von Endgeräten (Endpoint Security) die Bühne. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Cupertino (Kalifornien) setzt auf Micro-Virtualisierung, um Endgeräte abzusichern. Dabei kommt ein spezieller Hypervisor zum Zuge, der Bromium Microvisor.

    Oracle will Java-Plug-ins für Browser abschaffen

    Mit Version 9 von Java steht eine kleine Revolution an: Oracle, das Unternehmen, dem Java "gehört", will das Browser-Plug-in der Software in den Ruhestand schicken. In einem kurz gehaltenen Blog-Post der Java Platform Group heißt es lapidar, dass Oracle plane, das Plug-in ab Version 9 nicht mehr bereitzustellen. Dass die Entscheidung in Zusammenhang mit Debatten über eine höhere Browser-Sicherheit stehen könnte, wurde nicht erwähnt.

    Google Chrome über GPOs konfigurieren: URLs, Erweiterungen und Cookies blockieren, Startseiten festlegen

    Google Chrome LogoTrotz aller Macken blieben viele Unter­nehmen dem Inter­net Explorer treu, weil er lange der ein­zige Browser war, der sich um­fassend zen­tral ver­walten ließ. Dem ist aber längst nicht mehr so, weil zahl­reiche Ein­stellungen von Google Chrome über GPOs konfi­guriert werden können.

    HTML5 und WebRTC: Mail, Kalender, Chat und VoIP im Web-Browser

    CommuniGate Pro Pronto! LiteCommuniGate Pro ist eine Software für Unified Communications, die E-Mail, Kalender, Chat, Telefonie, Konferenzen und eine zentrale Datei­speicherung bietet. Neben platt­form­spezifischen Clients enthält sie nun auch ein HTML5-Frontend, das ohne Installation auf allen Systemen läuft.*

    HTML5-fähiger Browser als Client für Echtzeit-Kommunikation

    CommuniGate Pro Pronto! LiteHTML5 und WebRTC statten inzwischen gängige Web-Browser mit Fähigkeiten aus, die plattform­spezifische Clients für Messaging und Telefonie weitgehend ersetzen können. Der neue HTML5-Client für CommuniGate Pro ist einer der ersten, der sich dieser Techniken konsequent bedient.*

    Web-Analyse: Dynatrace mit kostenlosem Performance-Test

    Dynatrace, ein Anbieter von Application-Performance-Management-Software hat einen kostenlosen Online-Service namens Performance Test vorgestellt. Das Unternehmen, das bislang als Compuware APM auf dem Markt auftrat, stellt das Web-Analyse-Tool auf dieser Web-Seite zur Verfügung.

    Citrix bringt Version 1.4 von Receiver for HTML5

    Citrix hat Version 1.4 des Citrix Receiver for HTML5 vorgestellt. Details dazu sind einem Beitrag im Citrix-Blog zu finden, außerdem auf der Web-Seite zu Receiver for HTML5. Über den Client können Anwender von einem Web-Browser aus auf Windows-Apps und entsprechende Desktop-Umgebungen zugreifen, die mittels XenApp und XenDesktop bereitgestellt werden, Stichwort Desktop-Virtualisierung.

    3CX mit Web-Konferenzen auf Basis von WebRTC

    Mit WebMeeting hat 3CX eine Lösung für Web-Konferenzen auf Grundlage von WebRTC (Web Real-Time Communication) vorgestellt. Damit können Anwender via Browser an Web- beziehungsweise Videokonferenzen teilnehmen. Die Installation von Zusatzsoftware oder Plug-ins ist dabei nicht erforderlich.

    Seiten