Web-Server

    Drucker im Firmennetz für externe Mitarbeiter über Internet Printing freigeben

    Teaser für DruckerMicrosoft hat mit Universal Print zwar eine neue Remote-Druck­lösung einge­führt, aber viele Unter­nehmen möchten ihre Druck­auf­träge nicht in die Cloud schicken. Trotzdem würden sie viel­leicht gerne die Drucker für Clients außer­halb ihres Netz­werks frei­geben. Windows Server Internet Printing dient diesem Zweck.

    Docker Container mit Windows Admin Center erstellen, ausführen und verwalten

    Container-Tool im Windows Admin CenterDie Version 2009 von Windows Admin Center (WAC) brachte auch ein Update der Container-Extension, mit der sich das Container-Feature auf einem Host instal­lieren lässt. Darüber hinaus kann man damit Images er­stellen und auf dieser Basis Container aus­führen. Hinzu kommt ein ein­faches Monitoring.

    Apache, MySQL und PHP in Subsystem für Linux 2 (WSL2) installieren

    Distributionen für Windows Subsystem for LinuxDas in Windows 10 2004 ent­haltene Sub­system for Linux 2 (WSL2) umfasst einen eigenen Linux-Kernel und kann zahl­reiche Programme für das Open-Source-OS nativ aus­führen. Daher bietet es sich etwa an, diese Um­gebung für die Web-Entwicklung zu nutzen und dort Apache, MySQL und PHP zu instal­lieren.

    Internet Information Services (IIS) mit Windows Admin Center verwalten

    Internet Information ServicesMit der Preview 1909 von Windows Admin Center bringt Microsoft eine Extension zur Ver­waltung der IIS-Web-Dienste. Sie deckt bereits im ersten Release die meisten Funktionen des her­kömmlichen IIS Manager ab. Als hin­derlich beim Um­stieg erweist sich, dass die WAC-Extension andere Bezeich­nungen verwendet.

    Anleitung: Azure Load-Balancer für öffentliche IIS-Website einrichten

    Azure Load-Balancer einrichtenUm die Last von Anfragen aus dem Inter­net auf die Backend-Systeme zu ver­teilen, sieht Azure seinen Load-Balancer vor. Dieser gibt etwa HTTP-Anfragen auf Port 80 an IIS-Server weiter und prüft via Health-Probe den Dienst­status. So stellt er sicher, dass Clients beim Ausfall eines Web-Servers auf andere verbunden werden.

    Internet Information Services (IIS) über Chef konfigurieren

    Configuration-Management mit ChefDas Konfigurations-Manage­ment mit Chef funk­tioniert Plattform-übergreifend und lässt sich somit auch auf Dienste von Windows Server anwen­den. Die fol­gende An­leitung zeigt am Beispiel der Internet Information Services (IIS), wie man die Bereit­stellung einer Microsoft-Infrastruktur mit Chef automa­tisieren kann.

    Konfigurations-Management: Web-Anwendung auf Apache mit Chef konfigurieren

    Configuration-Management mit ChefKochbücher bil­den in Chef die grund­legende Ein­heit zur Konfi­guration von Richt­linien. Jedes davon defi­niert ein Sze­nario oder einen Konfigurations­status. Im fol­genden Bei­spiel möchte ich eine Web-Anwendung mit Hilfe eines Chef-Rezepts bootstrappen. Dazu erstelle ich auf der Work­station ein einfaches Cookbook.

    Zertifikat für IIS und Exchange mit Lets Encrypt ausstellen

    Logo Let's EncryptFür öffentlich zugäng­liche Web­sites sind SSL-Verbin­dungen mittler­weile Standard, und Ähnliches sollte auch für Exchange gelten. Let's Encrypt betreibt eine freie CA, die Zerti­fikate nicht nur kosten­los, sondern auch weit­gehend automa­tisiert ausstellt. Diese Anleitung zeigt das Vorgehen für IIS und Exchange.

    SSL-Zertifikat für IIS und WSUS installieren auf Server Core

    Zertifikat-SymbolServer Core ist mittler­weile die von Micro­soft em­pfohlene Instal­lations­variante für Infra­struktur­dienste wie AD, File Services, WSUS oder Web-Server. Benötigt man für Letztere ein Zerti­fikat, dann kann man es dort nicht über die GUI-Tools direkt installieren. Diese An­leitung zeigt ein Core-taug­liches Ver­fahren.

    Internet Information Services mit IIS-Manager remote (auf Server Core) verwalten

    Internet Information ServicesDie meisten Admins verwalten die Inter­net Infor­mation Ser­vices (IIS) und ihre zahl­reichen Ein­stellungs­möglichkeiten über die GUI. Standard­mäßig ist auf diesem Weg aber kein Remote-Manage­ment vorgesehen. Vielmehr muss der Server dafür erst konfi­guriert werden, und am Client benötigt man ein Add-on.

    Seiten