Windows 10

    Windows 10 Preview auf früheren Build zurücksetzen oder deinstallieren

    Problembehandlung in Windows REIn Windows 10 liefert Microsoft neue Funk­tionen bekanntlich über kontinuierliche Updates aus. Dieses Modell bestimmt auch die Entwicklung der Preview, wo neue Builds als Updates installiert werden. Ein Vorteil besteht darin, dass man auf einen früheren Status des Betriebs­systems zurück­zukehren kann, falls Probleme auftreten.

    Migration auf Windows 10: Upgrade versus Neuinstallation, Gatis-Upgrade, Systemvoraussetzungen

    Windows 10 StartmenüZu den wichtigsten Neuerungen von Windows 10 gehört, dass es laufend aktualisiert wird und so aufwändige Migrationen vermeiden soll. Auch das Upgrade von einem früheren Be­triebs­system funktioniert nach diesem Muster, jedoch ab­hän­gig von der Version und Edition. Das kostenlose Update unterliegt ebenfalls Einschränkungen.

    Fehler 0x8024200D, 0xc1900200 bei Update von Windows 10 Tech Preview

    Download von Build 10041Microsoft praktiziert das Modell der konti­nuier­lichen Updates von Windows 10 bereits in der Preview, wo neue Features über aktualisierte Builds hinzu­kommen. Diese In-Place-Upgrades funk­tionieren aber nicht immer reibungslos, oft muss man sich mit kryptischen Fehlermeldungen herumschlagen.

    Windows 10: Kostenloses Upgrade auch für raubkopiertes Windows?

    Für einige Verwirrung sorgte eine Ankündigung Terry Myerson, Executive Vice President der Operating Systems Group (OSG) von Microsoft, auf der WinHEC-Konferenz in China. In einem Gespräch mit der Nachrichtenagentur Reuters sagte er, alle Rechner mit einer älteren Version von Windows würden in Genuss des kostenlosen Upgrades auf Windows 10 kommen. Dies gelte für User in allen Ländern.

    Deployment von Windows 10: ADK, MDT 2013 Update 1

    Windows DeploymentMicrosoft veröffent­lichte aktualisierte Ver­sionen seiner Deploy­ment-Tools für Windows 10. Dazu zählen das Microsoft Deployment Toolkit (MDT) sowie das Assessment and Deployment Kit (ADK), das mit dem Designer für die Imageerstellung und -konfiguration (WICD) ein neues GUI-Programm enthält.

    Windows 10: Automatische Updates konfigurieren oder deaktivieren

    Windows Update in der Systemsteuerung von Windows 10 PreviewIn der Store App Settings von Windows 10 Preview ist die Auswahl von Update-Methoden ausgegraut. Seit Build 9926 fehlt zudem Windows Update in der System­steuerung. Wenn man die vor­ein­ge­stellte auto­matische Installation von Updates nicht will, dann kann man andere Ein­stellungen über (lokale) Gruppenrichtlinien oder einen Registry-Eintrag konfigurieren.

    Windows 10 unterstützt biometrische Zugangssysteme

    Peu à peu veröffentlicht Microsoft weitere Details zu Windows 10, dem neuen "Star am Betriebssystem-Himmel", wenn es nach Microsoft-Chef Satya Nadella geht. Eine Neuerung betrifft FIDO (Fast Identification Online). Diese Spezifikation der Fido Alliance sieht eine Mehrfaktor-Authentifizierung vor, wenn User IT-Systeme oder Online-Services verwenden wollen.

    Windows 10: Lange Update-Intervalle für Unternehmen

    Windows 10 Update in PC-EinstellungenNach der Ankündigung von Windows as a Service blieb bisher die Frage offen, wie Firmenkunden Updates des Betriebssystems beziehen können. Microsoft wird für diese Kunden eigene Release-Zweige anbieten, so dass professionelle Anwender Zeit haben, die Kompatibilität ihrer Anwendungen mit dem Update zu testen. Windows 10 wird zudem das erste Release seit XP sein, das nicht gleichzeitig mit einer neuen Server-Version erscheint.

    Aagon ACMP 5: Neues OS-Deployment, bessere Software-Verteilung

    Aagon hat Version 5.0 seiner Client-Management-Suite ACMP vorgestellt. Die Software ist auf die Anforderungen mittelständischer Unternehmen abgestimmt. ACMP 5.0 weist eine komplett überarbeitete Oberfläche auf. Das neue Design erhöht nach Angaben der Firma aus Soest die Übersichtlichkeit und vereinfacht dadurch die Bedienung der Suite.

    Windows 10 in einer VM: Installation hängt bei "Vorbereitung läuft", 32- vs. 64-Bit

    Windows 10 Preview Built 9926 in VMware WorkstationMicrosoft veröffent­lichte kürzlich die neueste Version von Windows 10 Preview (Built 9926), die bereits einige der zuletzt angekündigten Features wie etwa Continuum enthält. In der Regel wird man sie nicht auf physi­kalischer Hardware ausprobieren, sondern in eine virtuelle Maschine instal­lieren. Dies geht speziell bei der x64-Version aber nicht ganz ohne Probleme.

    Seiten