Windows 10

    Microsoft bringt Remotedesktop App für Windows 10

    Remotedesktop-App für Windows 10Bereits für Windows 8.x gab es neben dem herkömmlichen RDP-Client eine Imple­men­tierung als Store App, die sich besonders für die Touch-Bedienung eignet. Microsoft bringt nun eine überarbeitete Version der App für Windows 10, die aber in der Preview weniger Funktionen bietet als sein Vorgänger.

    Sure Start, Touchpoint Manager: HP Security Tools für Windows 10

    Mit Windows 10 stellt Microsoft am 29. Juli 2015 eine der wichtigsten Versionen des Betriebssystems vor. Sie soll als universelle Plattform Windows nicht nur auf PCs und Notebook zu einer festen Größe werden lassen, sondern auch auf Mobilgeräten wie Tablets und Smartphones. Daran hapert es bislang.

    Statt GPOs: Windows 10 konfigurieren mit Runtime Provisioning

    Packages hinzufügen in der App EinstellungenMicrosoft empfiehlt sowohl für den Umstieg auf Windows 10 als auch für seine weitere Aktua­li­sierung die Nutzung von Updates, wogegen eine Neuinstallation künftig eher die Ausnahme bleibt. Aber daneben gibt es mit Runtime Provisioning ein drittes Verfahren, das Installationen dynamisch anpassen und damit teilweise die Aufgaben von GPOs übernehmen kann.

    Suche in Windows 10: Cortana abschalten, Bing deaktivieren

    CortanaIn Windows 10 führt Microsoft die Tradition von digitalen Assi­sten­ten, der Sprach­steuerung sowie die Integration von Desktop- und Web-Suche fort. Namen und Aussehen haben sich geändert, aber der grundsätzliche Charakter dieser Features dürfte sie für viele Arbeitsplätze disqualifizieren. Man kann sie daher wahlweise manuell oder über GPOs deaktivieren.

    baramundi Management Suite unterstützt Apple DEP und Windows 10

    Der Augsburger Software-Hersteller baramundi Software AG hat eine neue Ausgabe seiner Mobile-Device-Management-Lösung (MDM) baramundi Management Suite herausgebracht. Zu den wichtigsten Neuerungen zählt, dass die Suite jetzt das Apple Device Enrollment Program (DEP) und Microsofts kommendes Betriebssystem Windows 10 unterstützt.

    Updates für Windows 10: Microsoft gibt Firmen 8 Monate Zeit zur Installation

    Windows Update in der Systemsteuerung von Windows 10 PreviewErst kürzlich hatte Microsoft die Editionen von Windows 10 ange­kün­digt und dabei die verschie­de­nen Update-Optionen als ein wesentliches Unterscheidungs­merkmal benannt. Unklar war bis dato jedoch, wie lange Unternehmen beim normalen Update-Rhythmus Zeit haben würden, um neue Features einzuspielen.

    Mobile Security: MobileIron stellt Preview für Windows 10 vor

    Windows 10 wirft seine Schatten voraus. Microsoft wird die PC- und Tablet-Version des Client-Betriebssystems privaten Usern und kleinen Unternehmen ab dem 29. Juli 2015 zur Verfügung stellen. Die Ausgabe für Smartphones soll später folgen.

    Microsoft erhöht CAL-Preise, MDOP kostenlos mit Software Assurance

    Lizenz-ManagementEinem mittlerweile wieder entfernten Blog-Eintrag auf TechNet zufolge will Microsoft die Client Access Licenses (CALs) für die meisten Server-Produkte um ca. 13 Prozent erhöhen. Davon soll auch Windows Server 2016 betroffen sein. Gleich­zeitig kommt der Hersteller Kunden mit Software Assurance entgegen, indem diese MDOP ohne zusätzliche Kosten nutzen dürfen.

    Kostenloses E-Book von Microsoft: Windows 10 for IT Professionals

    E-Book: Introducing Windows 10 for IT Professionals Preview EditionBasierend auf der aktuellen Preview ver­öffent­licht Microsoft Press ein E-Book, das die wichtigsten Neuer­ungen des Betriebs­sys­tems aus der Sicht von IT-Professionals beschreibt. Dazu zählen neben der geänderten Benutzerführung vor allem die neuen Deployment-Optionen, Features zu Verbesserung der Sicherheit, der neue Edge-Browser und Client Hyper-V. Das 101 Seiten umfassende Werk beschreibt auch einige Features, die zwar schon angekündigt, aber in der Preview noch nicht umgesetzt sind.

    Microsoft gibt die Editionen von Windows 10 bekannt

    BildIn einem Eintrag auf Blogging Windows beschreibt der Hersteller die Editionen, in denen die nächste Version des Betriebssystems verfügbar sind wird. Zumindest bei den Ausführungen für Desktops und Tablets gab es keine Überraschungen, sie orientieren sich an Windows 7 und 8.x. Klar ist nun, dass es auch ein kostenloses Update für die Pro Edition geben wird.

    Seiten