Windows 10

    0xC1900101, etc.: Fehler-Codes von Setup für Windows 10 verstehen

    Fehler beim Setup von Windows 10Die Neu­installation und das In-Place-Upgrade des Betriebs­systems können aus ver­schie­denen Grün­den scheitern. Viele Probleme lassen sich ver­meiden, wenn man einige Vor­kehrungen trifft. Treten dennoch welche auf, dann hilft Ent­schlüs­selung der Fehler-Codes, um den Ursachen auf die Schliche zu kommen.

    IGEL UMS: Thin-Clients und Windows-PCs mit einem Tool verwalten

    Universal Management Agent (IGEL UMA)Die Admini­stration von Thin Clients und Windows-PCs erfolgt fast immer über sepa­rate Tools. Die Universal Management Suite (UMS) von IGEL Techno­logy schlägt nun die Brücke zwischen den beiden Welten, indem sie auch PCs mit Windows 7 und 10 ver­waltet. Ein voll­wertiges Client-Management-System er­setzen kann sie aber nicht.

    Citrix Receiver 4.6 für Windows ist verfügbar

    Citrix Receiver 4.6 for Windows Citrix hat den Receiver 4.6 für Windows vorge­stellt. Zu den Neuerungen zählen die Redirection für Videos auf Basis von HTML5 und die Vorschau auf das Daten­übertragungs­protokoll Enlightened Data Transport (EDT).Außerdem unterstützt Receiver ab sofort Server Name Indicator (SNI), das in NetScaler ab 9.2 enthalten ist.

    Windows 10 Creators Update: ATP, MDM, ARM-Support

    Microsoft und Qualcomm wollen Windows 10 auf ARM-Prozessoren laufen lassen.Im Frühjahr 2017 will Microsoft das Windows 10 Creators Update heraus­bringen. Für End­nutzer dürften die 3D- und "Mixed-Reality"-Funktionen interessant sein. Für Admini­stratoren bringt die neue Version dagegen erweiterte Security- und Management-Funktionen.

    Web-Server (IIS) unter Windows 10 installieren und konfigurieren

    Internet Information ServicesMicrosoft stattet auch die Desktop-Version von Windows mit den Internet Information Services aus. Damit lässt sich jedes Note­book mit der Home Edition in einen Web-Server ver­wandeln. Zwar ist die Konfi­guration etwas auf­wän­diger ist als bei manch kosten­losem HTTP-Server, dafür sind die IIS aber besser in das System integriert.

    Windows 10 1607 wird Current Branch for Business

    Windows 10 UpdateRund 5 Monate nach seinem Er­scheinen rückt das Jubi­läums-Up­grade 1607 in den Ver­teiler­ring Current Branch for Business (CBB) auf. Micro­soft ver­teilt das neue Release ab Januar 2017 über Windows Update auf Firmen-PCs. Frühe Um­steiger auf Windows 10 müs­sen sich auf ein bal­diges Support-Ende für ihre OS-Version einstellen.

    NCP optimiert Windows-VPN-Clients für das Home-Office

    Der NCP Secure Entry Client - jetzt mit Homezone- und Bypass-FunktionDas Nürnberger Software-Haus NCP engineering hat seine VPN-Clients für Windows um Funk­tionen erweitert, die den Einsatz im Home Office vereinfachen sollen. Neu in der Version 10.11 sind die Funktionen "Homezone" und "Bypass". Homezone ist ein Nutzer­profil, das sich automatisch aktiviert, wenn der Benutzer im Heim­büro tätig ist. In diesem Fall modifiziert der VPN-Client die Fire­wall-Regeln.

    Windows 10 aktivieren mit dem Key Management Service (KMS)

    Windows 10 aktivierenFür Firmen mit vielen Windows-PCs stellt Microsoft den Key Management Service bereit, um das Betriebs­system sowie Office zen­tral zu akti­vieren. Die Funktions­weise von KMS ändert sich für Windows 10 nicht, aber wenn man es über eine beste­hende Infrastruktur aktivieren will, dann sind Anpassungen fällig.

    Taskleiste in Windows 10: Icons mit GPO hinzufügen oder entfernen

    Icons in der Taskleiste von Windows 10Seit dem Jubiläums-Upgrade 1607 bietet Windows 10 einen Mecha­nismus, mit dem man Sym­bole auf der Task­leiste zentral ver­walten kann. Seine wesent­lichen Nach­teile bestehen je­doch darin, dass er einiges an Hand­arbeit erfor­dert und offi­ziell nur in der Enter­prise verfüg­bar ist (Anm.: seit 1703 auch wieder in der Pro).

    Code42 ermöglicht schnellere Migration zu Windows 10

    Code42 CrashPlan - Auswahl der nutzerbezogenen Daten, die zu Windows 10 migriert werden sollen.Eine um bis zu 66 Prozent schnellere Migration zu Windows 10 verspricht Code42 Nutzern, welche die Version 5.4 der Software CrashPlan einsetzen. Der Schlüssel dazu ist der Device Replacement Wizard von CrashPlan. Diese Funktion arbeitet dazu eng mit dem Microsoft User State Migration Tool (USMT) zusammen.

    Seiten