Windows 7

    Master-Image von Windows 10 auf PCs verteilen mit der baramundi Management Suite

    Windows 10 über OS-Clone verteilen.Microsoft empfiehlt Unter­nehmen das In-Place-Upgrade für die Umstel­lung auf Windows 10. Dieses eig­net sich jedoch nicht für alle Bereit­stel­lungen, so dass die unbe­auf­sichtigte Instal­lation oder das Cloning weiter ihre Berech­tigung haben. baramundi automatisiert das Erstel­len und das Deployment von Clones.*

    RemoteApp Tool: Einzelne Programme auf Windows 7/8 über RDP öffnen

    Microsoft führte mit Windows Server 2008 unter der Bezeichnung RemoteApp ein Feature ein, das die Darstellung einzelner entfernter Anwendungen auf dem lokalen Desktop erlaubt. Dieses funktioniert grundsätzlich auch dann, wenn der Host unter Windows 7/8 läuft, aber es bedarf dort der manuellen Konfiguration. Das kostenlose RemoteApp Tool vereinfacht diese Aufgabe.

    FTP-Server unter Windows 7 und 8 mit IIS einrichten

    FTP-Konfiguration im IIS-ManagerDas gute alte File Transfer Protocol erweist sich oft noch als einfachste Möglichkeit, um Dateien zwischen PCs auszutauschen - vor allem dann, wenn diese unter verschiedenen Betriebs­systemen laufen. Windows 7/8 bringt einen eigenen FTP-Server mit, der im Vergleich zu einigen freien Produkten recht mächtig ist. Der Preis dafür ist indes eine umständliche Konfiguration.

    GPOs für Windows 8 und Server 2012 unter Windows 7 verwalten

    ADMX-Dateien im Central StoreWindows 8 und Server 2012 unterstützen eine Reihe von neuen Einstellungen für GPOs. Diese stehen im Gruppen­richt­linien­verwaltungs-Editor von Windows 7 standardmäßig nicht zur Verfügung. Wenn man das ändern möchte, dann hängt das Vorgehen davon ab, ob man einen zentralen Speicher für die administrativen Vorlagen verwendet oder nur lokale Kopien.

    Microsoft veröffentlicht RDP 8.0 für Windows 7 SP1

    Zu den wichtigsten Verbesserungen der Remote Desktop Services (RDS) in Windows Server 2012 gehören das Update von RDP sowie von RemoteFX. Windows 8 als neuestes Client-System bringt erwartungsgemäß alle Voraus­setzungen mit, um diese Features nutzen zu können. Nur kurz nach der Freigabe von Windows Server 2012 stellt Microsoft aber auch das erforderliche Update für Windows 7 zur Verfügung. Im Gegensatz zu früheren RDP-Updates für ältere Windows-Versionen bleibt dieses Mal keine wesentliche Neuerung auf der Strecke.