Windows ADK

    Windows System Image Manager: Setup von Server 2022 mit Antwortdatei automatisieren

    Windows über Antwortdatei installierenDie manu­elle Instal­lation von Windows Server eig­net sich für ein­zelne Maschinen. Für die Bereit­stel­lung mehrerer In­stan­zen em­phiehlt sich ein auto­mati­siertes Vor­gehen. Einer der ältes­ten Mecha­nis­men dafür sind Ant­wort­dateien. Dieser Artikel zeigt, wie man sie mit dem Windows System Image Manager für Server 2022 er­stellt.

    Endpoint Configuration Manager installieren: Design-Entscheidungen und Vorarbeiten (AD-Schema, Rollen und Features, Konten und Gruppen, ADK, etc.)

    MECM installierenMicrosofts Endpoint Configuration Manager (MECM) ist ein komplexes Tool. Seine Installation er­fordert eine genaue Planung sowie mehrere Vor­arbeiten. Dazu zählen die Dimen­sionierung des Servers und der Lauf­werke, die Erweiterung des AD-Schemas, die Einrichtung von Konten und Server-Rollen.

    Windows 10 21H1: 10 neue GPO-Einstellungen, ADMX als Download, Security Baseline verfügbar, kein eigenes ADK und RSAT

    Teaser-Bild für GPOMicrosoft gab die Version 21H1 von Windows 10 frei. Es handelt sich dabei um ein kleines Update, das per Enablement-Package aktiviert wird. Zeitgleich sind die ADMX-Vorlagen für die Gruppen­richt­linien ver­fügbar, die 10 neue Einstellungen ent­halten. Nichts Neues gibt es bei der Security Base­line, dem ADK und den RSAT.

    Setup von Windows 10: OOBE-Dialoge für Privatsphäre, Sprache und User-Konto überspringen mit Antwortdatei

    Setup von Windows 10 mit AntwortdateiStartet man ein frisch instal­liertes Windows 10 zum ersten Mal, sei es zum Ab­schluss des Setup oder ein vor­installiertes OS, dann bootet es in die Out-of-Box-Experience (OOBE). Dabei müssen die Benutzer mehrere Einstel­lungen konfi­gurieren. Von dieser Aufgabe kann man sie mit einer Antwort­datei befreien.

    Windows 10 2004 ist fertig: Roll-out Ende Mai, ADK verfügbar, 32-Bit-Version vor dem Aus

    Windows 10 2004 Build 19041.208Microsoft liefert den Build 19041.208 von Windows 10 als Version 2004 (alias 20H1) aus, seit dieser Woche an Ent­wickler und OEMs. Der Start für den allge­meinen Roll-out wird für den 28. Mai er­wartet. Auf­grund Micro­softs Support- und Release-Politik ist das Mai-Update für Firmen aber nicht besonders dring­lich.

    Windows 10 1809 und Server 2019: ADK und WinPE als separate Downloads, MDT 8456

    Windows ADKUnter den kosten­losen Deployment-Tools für die neuesten Releases von Windows gibt es einige Neuer­ungen. Micro­soft entkoppelte Windows PE vom Assess­ment und Deploy­ment Kit (ADK), außer­dem erhielt das Microsoft Deploy­ment Toolkit (MDT) neue Funktionen. Neu sind auch die Auto-Apply-Ordner für den OS-Reset.