Windows Server 2016

    Veeam mit Hochverfügbarkeits-Lösung für Hybrid Clouds

    Veeam Cloud Connect ist ein Bestandteil der Availability Platform for the Hybrid Cloud.Die Hochver­fügbarkeit von Workloads in virtu­ellen, physischen und Cloud-Umgebungen stellt die Veeam Availability Platform for the Hybrid Cloud sicher. Mit der Plattform können Admini­stratoren Daten und Appli­kationen in solchen "gemischten" IT-Infra­strukturen sichern und bei Bedarf wieder­herstellen, Stichwort Disaster Recovery (DR).

    Windows Server 2016 Hyper-V: bis 16 TB RAM, 240 vCPUs pro VM

    Virtuelle Maschinen unter Hyper-VMicrosoft veröffent­lichte einige Maximal­werte, die bei VMs und Hosts unter Hyper-V 2016 konfi­guriert werden können. Besonders stark verschob sich die Grenze für physika­lischen und virtu­ellen Arbeits­speicher nach oben. Damit hat Windows Server 2016 aktuell einen deutlichen Vorsprung gegenüber VMware.

    Microsoft bietet Windows Server 2016 kostenlos für VMware-Kunden

    TCO-Vergleich von VMware vSphere und Windows ServerWenige Wochen vor der Freigabe von Windows Server 2016 kündigte Microsoft eine zeit­lich begrenz­te Aktion an, um VMware-Anwender zum Umstieg zu bewegen. Sie erhalten kosten­lose Lizenzen für die Datacenter Edition, müs­sen aber eine Software Assurance abschließen.

    VM Storage Resiliency - Toleranz gegenüber Ausfällen von Speichersystemen

    VM Storage Resiliency in Windows Server 2016Bei kurzen und nur vor­über­gehenden Unter­brechungen der Verbin­dung zum Shared Storage stürz­ten Anwen­dungen in hoch­ver­füg­baren VMs eines Hyper-V-Clusters bisher ab. Windows Server 2016 dagegen reagiert standard­mäßig flexibler auf solche Ereignisse.

    Security Compliance Manager 4: Einstellungen für Windows 10 und Server 2016 härten

    Microsoft Security Compliance ManagerMicrosoft ver­öffent­lichte den Security Com­pliance Manger 4.0. Er dient dazu, die Konfi­gu­ra­tion von Windows, Hyper-V, Office, IE und anderer Soft­ware mit Micro­softs Sicher­heits­richt­linien abzu­gleichen. Die neue Version unter­stützt Windows 10 bis 1511 und Server 2016.

    Windows Server 2016 Failover-Cluster: Troubleshooting mit Cluster.log

    Troubleshooting mit Cluster-LogsKommt es zu uner­war­teten Problemen im Windows-Cluster, bei­spiels­weise zu Aus­fällen hoch­verfüg­barer virtueller Ma­schinen, dann sind eine detail­lierte Diag­nose und ein fol­gendes Trouble­shooting ange­sagt. Das Cluster-Logfile hilft bei der Auf­klärung der Ur­sachen.

    Microsoft Press gibt E-Books zum kostenlosen Download frei

    Kostenlose E-Books von Microsoft PressDie Buchsparte von Microsoft stellt zahlreiche E-Books kostenlos zur Verfügung. Die Titel reichen von Windows und System Center über Exchange, SQL Server und SharePoint bis Azure und PowerShell. Gleichzeitig entließ Microsoft die Redakteure seines Buchverlags und lagert das Publizieren der Werke nun aus.

    Veeam Availability Suite 9.5 für Windows Server 2016 optimiert

    Die Veeam Availability Suite 9.5 - Support für das neue Backup-Framework von Hyper-V 2016Auf der weltweiten Partner­konferenz von Microsoft hat Veeam die Availability Suite 9.5 vorgestellt. Ein zentraler Punkt ist die enge Verzah­nung des Software-Paket mit Windows Server 2016 und Hyper-V. Die Veeam Availability Suite 9.5 wird dement­sprechend in etwa zum selben Zeit­punkt wie Windows Server 2016 verfüg­bar sein, also im Frühherbst.

    Windows Server 2016: Nano as a Service, kein Wechsel zwischen GUI und Core

    Logo Windows Server 2016Microsoft kündigte Windows Server 2016 für Oktober an und gab Details zu Instal­lations­optionen, Upgrades und Support bekannt. Nano Server folgt dem Modell "Windows as a Service" und ver­langt eine Soft­ware Assurance. Außer­dem steht nun fest, dass man nicht mehr zwischen Desktop und Core wechseln kann.

    Failover-Cluster in Windows Server 2016: Azure als Quorum-Zeuge

    Azure als Cloud-Witness für Cluster von Windows Server 2016Um die Inte­grität eines Clusters fort­während zu gewähr­leisten, kann man das Quorum des Verbundes online mit beeinflussen. Dabei wird auch eine Zeugen­freigabe oder ein Daten­träger­zeuge einge­bunden. Server 2016 erlaubt es, für diese Aufgabe alter­nativ Azure als Zeugen zu konfigurieren.

    Seiten