Windows Server 2022

    Windows Server VMs on-prem mit Azure Arc und Azure Automanage verwalten

    Server zu Azure Arc hinzufügenAzure Arc erweitert den Azure Resource Manager (ARM) von der Cloud auf lokale Umge­bungen. Deren Res­sourcen lassen sich dann so verwalten wie jene in Azure. Sie können zudem Dienste wie Auto­manage nutzen. Damit kann man Kon­figurations­abweichungen auto­matisch korrigieren, Backups und Monitoring oder Hot­patching für Windows Server einrichten.

    Vollständige PowerShell-Referenz für Microsoft Teams als kostenloses PDF

    Microsoft Teams PowerShellEine Colla­boration-Lösung wie Microsoft Teams bietet den Benutzern normaler­weise genügend Spiel­raum, um ihre Umgebung selbst zu orga­ni­sieren. Dennoch bleiben der IT einige admini­strative Auf­gaben. Viele davon betreffen Bulk-Operat­ionen oder wieder­­kehrende Tätig­keiten, die sich am besten mit PowerShell erledigen lassen.

    Secured Core in Windows Server 2022: HVCI, DMA-Schutz, System Guard und VBS konfigurieren

    Secure Launch in System GuardWindows Server 2022 und Azure Stack HCI setzen das Sicherheits­konzept Secured Core um, das nicht nur den Boot-Vorgang schützen, sondern auch Angriffe auf vitale System­komponenten ver­eiteln soll. Einige der dafür vor­ge­sehenen Features wie HVCI oder DMA-Schutz müssen zumeist erst explizit aktiviert werden.