Windows Server

    Endpoint Security: CyberArk Viewfinity 5.5 überwacht Applikationen

    Die Sicherheitslösung CyberArk On-Demand Privileges Manager dient dazu, User-Accounts mit privilegierten Zugriffsrechten zu prüfen und abzusichern. Jetzt hat das Unternehmen aus Israel als Ergänzung dazu Viewfinity 5.5 hinzugefügt und damit die Lösung in Richtung Endpoint Security weiterentwickelt. Diese Software ist in der Lage, Anwendungen und deren Nutzung zu kontrollieren.

    Acronis mit Tipps für Umstieg von Windows Server 2003

    Die Uhr tickt: Am 14. Juli 2015 stellt Microsoft den Extended Support für Windows Server 2003 ein. Ab diesem Zeitpunkt gibt es weder Updates für Anwendungen noch Sicherheits-Patches. Höchste Zeit also, auf eine neue Windows-Server-Version umzustellen.

    FTP-Server Ipswitch stellt WS_FTP Server 7.7 vor

    Der WS_FTP Server von Ipswitch liegt jetzt in Version 7.7 vor. Wie seine Vorgänger ist er dafür ausgelegt, Dateien mithilfe des File Transfer Protocol auf einfache und vor allem sichere Weise zu übermitteln.

    Alle Videos und PPT-Folien der TechEd-Vorträge per Script herunterladen

    Microsofts TechEd-Konferenz richtete sich mit zahlreichen Vorträgen und Ankündigungen an IT-Pros und Entwickler. Die europäische Veranstaltung findet derzeit in Barcelona statt. Anstatt die Unterlagen und Aufzeichnungen einzeln abzurufen, kann man sie mit einem Script der TechNet Gallery in einem Schwung herunterladen.

    Replizierung: NetJapan mit ActiveImage Protector 4.5 für Linux

    Mit ActiveImage Protector 4.5 Linux Edition hat NetJapan eine Software-Suite herausgebracht, welche die Off-Site Replikation von Daten unter Linux erlaubt. Unterstützt werden Red Hat Enterprise Linux 7 (RHEL) und der RHEL-Ableger CentOS 7. Das bedeutet de facto eine Eingrenzung auf Red Hat.

    Server: Fujitsu mit Primergy-System für kleine Firmen

    Um drei Systeme hat Fujitsu die Linie seiner Primergy-Server erweitert. Die drei Rechner sind für den Einsatz in kleineren und mittelständischen Unternehmen vorgesehen. Außerdem lassen sie sich in Außenstellen und Niederlassungen von größeren Firmen verwenden.

    Server-Migration: Dell hilft beim Umstieg von Windows Server 2003

    Windows XP hat im April dieses Jahres das Zeitliche gesegnet. Im Juli 2015 kommt nun das Ende für Windows Server 2003. Dann endet der Extended Support für dieses Betriebssystem. Unternehmen, für die eine Server-Migration ein Problem darstellt, bietet Dell nun einen Migrationsservice an.

    Unerwünschte Dateitypen auf File-Server mit FSRM blockieren

    Speichern von Bildern blockiertWenn man verhindern möchte, dass Benutzer voluminöse Video- und Audio-Daten oder ausführbare Programme auf freigegebenen Verzeichnissen speichern, dann bietet der Ressourcen-Manager für Dateiserver (File Server Resource Manager = FSRM) diese Möglichkeit.

    IT-Security: SafeLock von Trend Micro schützt Steuerungssysteme

    Die Diskussion um Windows XP (heute endet Microsofts Support für dieses Betriebssystem) hat eines gezeigt: Windows steckt nicht nur in Bürorechnern, Smartphones oder mobilen Rechnern. Auch Steuerungs- und Kontrollsysteme in der Industrie, Verkaufsautomaten (Points of Sale, POS) und Geldausgabesysteme sind mit Windows bestückt. Nach Angaben von Herstellern von Geldautomaten laufen sogar mehr als 90 Prozent dieser Systeme noch unter XP oder gar Windows 2000.

    Übersicht Microsoft-CALs: Wann braucht man Client Access Licenses?

    Lizenz-ManagementEs ist hin­läng­lich bekannt, dass es meist nicht reicht, bloß Server-Lizenzen von Microsoft zu erwerben. Viel­mehr benötigt man in der Regel zusätz­liche Client Access Licenses (CALs), die pro User oder pro Gerät gekauft werden. Aller­dings sind auch bei den CALs die Bestimmungen nicht ganz einfach, so dass häufig unklar ist, ob und wie sie zu erwerben sind.

    Seiten