WSUS

    Ab Mai keine Security-Updates mehr für Windows 8.1 verfügbar

    Microsoft sieht im gerade erschienen Update für Windows 8.1 eine neue Systemvoraussetzung für den Bezug von Patches und Security-Fixes. Anwender, die es bis Mai nicht installieren, erhalten keine weiteren Updates für das Betriebssystem.

    Automatisches Update auf IE11 verhindern mit dem Blocker Toolkit

    Internet Explorer 11 InfoMicrosoft portiert den in Windows 8.1 enthaltenen Internet Explorer 11 auch auf Windows 7 und wird ihn als wichtiges Update automatisch installieren. Unternehmen, die keine Patch-Management-Lösung wie WSUS einsetzen, können mit Hilfe des Blocker Toolkits verhindern, dass der Browser gegen ihren Wunsch aktualisiert wird.

    Office- und Windows-Updates offline installieren mit Get WSUS Content .NET

    Microsoft bietet für Windows und Office ein eigenes Patch-Management. Es setzt voraus, dass PCs Verbindung zum Internet oder zu einem internen WSUS-Server haben. Für das Offline-Patching von PCs sind diese Tools nicht vorgesehen. Diese Lücke füllt das kostenlose Get WSUS Content .NET.

    Updates für System Center 2012 kommen über WSUS

    Microsoft kündigte an, dass ab sofort mit System Center 2012 eine weitere Produktfamilie über den Windows Server Update Service (WSUS) aktualisiert werden kann. Alle verfügbaren Updates werden zudem im Microsoft Update Catalog gelistet. Die Management-Tools befinden sich derzeit allerdings noch in der Betaphase.

    Automatische Updates für IE9 kommen nicht über WSUS

    Microsoft stellt 2012 auf automatische Updates für den Internet Explorer um, so dass der Browser nach dem Vorbild von Google Chrome ohne Intervention des Benutzers im Hintergrund aktualisiert wird. Ein wesentliches Ziel dieser Maßnahme ist es, den Marktanteil des IE6 und IE7 zu reduzieren. Da Unternehmen häufig wegen der Kompatibilität mit alten Anwendungen auf eine frühere Version des Internet Explorer angewiesen sind, wird das ungefragte Update nicht über WSUS erfolgen.

    WSUS ClientManager for Workgroups

    Der WSUS ClientManager for WorkgroupsWelche Rechner einer Organisation von WSUS versorgt werden, ist per se von deren Mitgliedschaft im Active Directory unabhängig in dem Sinne, dass der WSUS-Server diese nicht verlangt. Aus praktischen Gründen ist die Active-Directory-Mitgliedschaft der Clients freilich deshalb erstrebenswert, um ihnen per GPO den Pfad zum WSUS-Server und deren Gruppen-Mitgliedschaft je nach Update-Richtlinie zu konfigurieren.

    WSUS (Windows Server Update Services) einrichten und konfigurieren

    Windows Server Update Services (WSUS)Mit Hilfe des Windows Server Update Services bezieht und verwaltet man Updates von der Microsoft-Update-Site zentral. Welche Updates zu welchem Zeitpunkt an welche Client-Gruppen ausgeliefert werden, legt der Administrator fest, so dass diese vorher jeweils unter kontrollierten Bedingungen auf Kompatibilität und unerwünschte Nebenwirkungen getestet werden können.

    .msu-Dateien über wusa.exe oder WSUS installieren

    WUSA ThumbnailSoftware per Gruppenrichtlinien zu verteilen ist ein Standardverfahren, das täglich angewendet wird. Die zu installierende Software muss dazu als MSI-Installationspaket vorliegen. Bei einzelnen Windows-Update-Paketen ist dies nicht der Fall, sie liegen als MSU-Datei vor und können deshalb nicht auf diese Weise zum Deployment gelangen. Zuweilen muss es ein solches Update-Paket aber auf mehrere Rechner, etwa damit diese auch unter Windows 7 noch die alten HLP-Dateien aufrufen können.

    Seiten