XenDesktop

    Citrix aktualisiert Receiver für Windows 8 und RT

    Der Receiver ist die Client-Software von Citrix, mit der von zahlreichen Plattformen auf XenApp-Anwendungen und virtuelle Desktops unter XenDesktop zugegriffen werden kann. Die Ausführung für die neue Kacheloberfläche von Windows 8 und RT ist nun in einer verbesserten Version erschienen.

    Vergleich: Microsoft VDI, Citrix XenDesktop, VMware View

    Varianten von virtuellen DesktopsDie Consultants von PQR veröffentlichten eine aktualisierte Version ihres VDI Smackdown, der mehrere Lösungen für die Virtualisierung von Desktops vergleicht. Die Übersicht berücksichtigt die neuesten Ausführungen von Microsoft VDI, Citrix XenDesktop, Citrix VDI-in-a-Box, VMware View und Dell vWorkspace.

    Citrix Auto Support: Online-Tool für Troubleshooting und Best Practices

    Unter der Bezeichnung Auto Support stellt Citrix einen kostenlosen Online-Service für seine Kunden bereit, der bei der Lösung von Problemen und der Suche nach Fehlkonfigurationen helfen soll. Es unterstützt die Produkte für Server Based Computing, also XenApp und XenDesktop, sowie XenServer und Netscaler.

    Citrix-Lizenzierung: die wichtigsten Informationen im Überblick

    Citrix-Lizenzierung pro GerätBei praktisch allen großen Herstellern sind die Lizenzbedingungen für Software so geregelt, dass man sich ausführlich mit der Materie auseinandersetzen muss, wenn man nicht gegen die Verträge verstoßen oder unnötige Kosten verursachen will. Auch Citrix vertreibt seine Produkte unter mehreren Lizenzprogrammen, die viele verschiedene Optionen bieten. Kompliziert wird es vor allem dann, wenn man Microsoft-Anwendungen auf Citrix-Servern ausführen möchte. Die englische ITAM Review hat zu diesem Thema einen Quick Guide zusammengestellt.

    Sysob vermarktet NComputings VDI-Clients für Citrix Enterprise

    Der Software-Distributor Sysob IT-Distribution bietet ab sofort die Thin-Clients der N-Serie von NComputing an. Die Systeme für den Einsatz in Virtual Desktop Infrastructures (VDI) basieren auf einem speziell entwickelten ARM-SoC (System on a Chip). Der Unterschied zu herkömmlichen Endgeräten: Die N-Serie enthält einen Chip, in dem die HDX-Unterstützung für Citrix-Anwendungen integriert wurde.

    Thin Clients: NComputing mit Support für HDX, IGEL für 8 Monitore

    Die beiden Thin-Client-Anbieter bringen neue Produkte in jeweils entgegengesetzten Marktsegmenten. Während NComputing in einer Partnerschaft mit Citrix zwei ARM-basierte Endgeräte zu Preisen von unter 200 Euro vorstellte, richtet sich IGEL mit Universal MultiDisplay an Arbeitsplätze mit hohen Anforderungen.

    Citrix XenDesktop 5.6: Personal vDisk, CloudGateway Express, XenClient 2.1

    XenDesktopRund ein halbes Jahr nach der Veröffentlichung von XenDesktop 5.5 stellt Citrix die Version 5.6 seiner Lösung zur Desktop-Virtualisierung vor. Zu den wesentlichen Neuerungen zählen die Integration der von Ringcube gekauften Software, ein neues Self-Service-Frontend für virtuelle Desktops und XenApp-Anwendungen sowie das Update des Client-Hypervisors XenClient auf die Version 2.1.

    Empirum 14 SP2 erweitert Support für XenDesktop und XenApp

    Matrix42 kündigte anlässlich der CeBIT das Service Pack 2 (SP2) für seine Client-Management-Suite Empirum v14 an. Neben der Integration von Bugfixes und der Berücksichtigung zahlreicher Kundenwünsche enthält das Update vor allem eine erweiterte Unterstützung für virtuelle Desktops und für Citrix XenApp.

    Citrix Receiver 12 für Linux: Flash-Redirection, VoIP, HDX 3D

    Citrix kündigte die Version 12 des Receivers für Linux an. Aufgrund der höheren Priorität von Windows veröffentlicht der Hersteller seine Client-Software für XenDesktop und XenApp erst für das Microsoft-Betriebssystem, und zieht mit den neuen Funktionen für andere Plattformen später nach. Die wichtigsten Neuerungen für den neuen Linux-Receiver bestehen im lokalen Abspielen von Flash-Inhalten auf dem Endgerät, bessere Audio- und Video-Unterstützung für Internet-Telefonie sowie HDX 3D Pro.

    Citrix-Updates: XenDesktop 5.5, XenApp 6.5, HDX, Receiver 3.0

    XenAppCitrix aktualisiert seine zwei Hauptprodukte für Desktop-Virtualisierung und Application Delivery, XenDesktop und XenApp. Die meisten Neuerungen entspringen dabei umfangreichen Erweiterungen für HDX, mit dem der Hersteller seinen auf ICA beruhenden Stack aus Protokollen und Client-Technologien bezeichnet. Die wichtigsten Fortschritte erzielen die Updates daher bei der Performance und der Benutzerfreundlichkeit.

    Seiten