Zertifikate

    Kostenlose Zertifikate mit makecert.exe erstellen

    makecert erstellt ein Root-ZertifikatEs gibt Fälle, bei denen sich der Arbeits-PC und sein Benutzerkonto nicht innerhalb einer PKI befinden, man aber dennoch gültige Zertifikate einer anerkannten Zertifizierungsstelle benötigt. Beispiele dafür sind etwa freiberufliche Entwickler, die zum Zwecke der Codesignatur oder des Testbetriebs von Web-Servern weder eine Domäne aufsetzen noch Zertifikate teuer erwerben wollen.

    Windows Server 2008 (R2) Zertifizierungsstelle einrichten

    Active-Directory-Zertifikatdienste sind installiertWährend private oder Workgroup-Rechner für viele Zwecke, wie etwa die EFS-Verschlüsselung von Dateien, selbstgenerierte Schlüssel und selbstsignierte Zertifikate einsetzen, will man diese in einer Organisation in Form einer PKI zentral verwalten. Der erste Schritt in diese Richtung ist der Aufbau einer Zertifizierungs­stelle. Dieser beginnt mit der Installation der Active-Directory-Zertifikatdienste, einer Rolle des Windows Server 2008 R2.

    Stärken und Schwächen von Microsoft Defender im professionellen Einsatz

    Microsoft DefenderEin Schutz gegen Bedro­hungen wie Malware oder Viren gehört heute zur grund­­legenden Aus­stattung von PCs, und zwar auf dem Client und dem Server. Micro­soft Defender ist im Liefer­­umfang aller aktuellen Windows-Versionen ent­halten. Doch wird die Anti­viren-Software den An­sprüchen einer sicheren Unter­nehmens-IT auch gerecht?