Analysen

    Geschäftszahlen Citrix versus VMware: Der Abstand wächst

    Citrix und VMware haben die Geschäftszahlen für das 1. Quartal 2011 veröffentlicht, die beiden Wettbewerber melden gute Ergebnisse. Dabei setzt sich die Entwicklung der letzten Jahre zugunsten von VMware fort. Die EMC-Tochter erzielte einen zirka doppelt so hohen Umsatz und Gewinn wie Citrix, nachdem die beiden Firmen 2007 noch gleichauf waren.

    CloudFormation, Beanstalk: Amazon als Platform as a Service (PaaS)

    Amazon Web ServicesNach Microsoft mit Azure und Google mit AppEngine strebt nun auch VMware mit Cloud Foundry in Richtung PaaS, wenn auch nicht als Provider, sondern als Technologielieferant. Amazon dagegen sehen viele noch als Anbieter von einfachen Storage- und Compute-Diensten. Sie übersehen dabei, dass Amazon allein innerhalb eines Jahres mit einer Vielzahl neuer Features riesige Fortschritte gemacht hat. Eine wichtige Rolle auf dem Weg zum PaaS-Provider spielen CloudFormation und Elastic Beanstalk.

    Windows 10: In-Place-Upgrade mit der baramundi Management Suite

    Die 4 Phasen des In-Place-Upgrades.Microsoft empfiehlt das In-Place-Upgrade für den Umstieg auf Windows 10 und für danach folgende Aktuali­sierungen. Im Vergleich zum tradi­tionellen Wipe and Load redu­ziert es den Auf­wand, weil die Migra­tion der Benutzer­profile und die Neuinstal­lation aller Pro­gramme entfallen. Mit der baramundi Management Suite (bMS) lässt sich der Upgrade-Pro­zess automa­tisieren und zen­tral steuern.*

    VMware Cloud Foundry: integrierte Middleware für Open-Source-Frameworks

    Cloud Foundry soll sich auf verschiedenen Infrastrukturen einsetzen lassen und die Portabilität von Anwendungen gewährleistenDie Zukunft von VMware kann nicht ausschließlich darin liegen, Windows samt Anwendungen in virtuellen Maschinen auszuführen. Dieses Geschäft bekommt Microsoft selbst immer besser in den Griff. Daher erweitert VMware seine Plattform durch ständige Zukäufe in Richtung Middleware und Applikationen. Cloud Foundry setzt diesen Kurs fort und hat daher eine große strategische Bedeutung für VMware. Es soll die Bereitstellung von Middleware-Diensten nicht nur in der Cloud automatisieren und die Akzeptanz von Betriebssystem-unabhängigen Frameworks verbessern.

    IT Service Management aus der Cloud: Firmen entdecken die Vorteile

    Die Hindernisse für die Einführung von ITSM aus der CloudViele Unternehmen begegnen Services aus der Cloud mit Misstrauen, die Bedenken gelten vor allem der Datensicherheit. Bei Online-Tools für das IT Service Management ändert sich die Stimmung in vielen Firmen, laut einer von IDC kürzlich präsentierten Studie planen bereits 25% von ihnen die Einführung solcher Lösungen. Die Industrie kommt dem wachsenden Interesse mit immer mehr Angeboten entgegen.

    Zero Client: Definition, Varianten, Vorteile und Nachteile

    Pano Zero ClientAls Reaktion auf die zunehmende Komplextität von Thin Clients riefen Hersteller wie Pano Logic oder NComputing die Rückkehr zum absolut schlanken Endgerät aus, dem Zero Client. Um den Begriff hat sich mittlerweile ein Hype gebildet, und deshalb benutzen ihn mehrere Hersteller, um sehr unterschiedliche Konzepte zu benennen. Was kennzeichnet also den Zero Client und ist er wirklich das einzig wahre Endgerät für virtuelle Desktops?

    IPv6: Der Durchbruch lässt noch lange auf sich warten

    IPv6 teaserDie knapp 4,3 Milliarden IPv4-Adressen sind weitgehend aufgebraucht: Im Februar diesen Jahres wurden von der IANA die letzten /8-IPv4-Adressblöcke an die RIRs vergeben. Hier rechnet man damit, dass die im asiatisch-pazifischen Raum letzten zusammenhängenden Blöcke bereits am 1. Mai 2011 an die von der APNIC an die lokalen Registrierstellen vergeben sein werden – damit sind sie in dieser geographischen Region aufgebraucht.

    VMware vCenter Operations: Performance- und Kapazitätsmanagement inklusive Analytics

    vCenter Operation bietet in der Standard Edition einige Funktionen für das Perfomance-MonitoringVMware vCenter Operations ist ein neues Produkt von VMware, das Performance-, Kapazitäts- und Configuration-Management mit den Ana­lyse­funk­tionen des im letzten Jahr zugekauften Integrien vereint. VMware möchte vor allem mit der Enterprise Edition über das reine Management der Virtualisierungsschicht hinausgehen und insgesamt einen kompletten Tools-Stack anbieten, der auch Hardware- und Application-Monitoring umfasst.

    Fraunhofer-Studie: Thin Clients und PCs im Kostenvergleich

    Fat versus Thin ClientDas Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik (UMSICHT) hat im Auftrag des deutschen Thin-Client-Herstellers IGEL eine Studie (PDF) verfasst, die PCs und Thin Clients hinsichtlich ihrer Umweltverträglichkeit und Kosten vergleicht.

    Trends 2010: Migration auf Windows 7 kommt in Schwung

    Migration auf Windows 7Nach dem Fehlschlag von Vista zeichnete sich 2010 deutlich ab, dass Windows 7 eine bessere Resonanz bei den Anwendern erhalten würde. Verantwortlich dafür war einerseits, dass Microsoft die ärgsten Defizite von Vista beseitigte. Das betraf vor allem die Kompatibilität mit alten Anwendungen und den Ressourcen-Verbrauch. Darüber hinaus setzt das absehbare Ende für den Support von XP die Unternehmen unter Zugzwang, so dass etwa die Gartner Group zu einem Umstieg auf Windows 7 bis 2012 rät.

    Trends 2010: Der Web-Browser als der neue Desktop

    Internet Explorer 9Von Marc Andreessen stammt der Spruch, dass der Netscape-Browser die Rolle von Windows auf ein "poorly debugged set of device drivers" reduzieren werde. Zumindest der Teil der Prophezeiung, der die Rolle von Netscape betrifft, stellte sich relativ bald als falsch heraus.

    Seiten