Know-how

WinRM über GPOs konfigurieren und Firewall-Ausnahmen einrichten

Remote AdministrationRemote Sessions mit PowerShell, das Zusam­men­führen von Eventslogs und andere Dienste benötigen WinRM. Ab Windows Server 2012 ist es per Voreinstellung aktiviert, da­ge­gen muss man es bei älteren Server-Versionen und bei Clients erst konfigurieren und die nötigen Firewall-Ausnahmen schaffen. Dafür bieten sich GPOs an.

Weiterlesen »

Mit Windows 10 einer AD-Domäne beitreten

Mit PC einer Domäne beitretenFirmen-PCs werden auch unter Windows 10 mehrheitlich einer Domäne im Active Directory angehören, um das Management der Geräte und der Benutzer­konten zu vereinfachen. Für den Domain Join steht neben den altbekannten Tools auch eine Touch-optimierte Variante zur Verfügung.

Weiterlesen »

Statt GPOs: Windows 10 konfigurieren mit Runtime Provisioning

Packages hinzufügen in der App EinstellungenMicrosoft empfiehlt sowohl für den Umstieg auf Windows 10 als auch für seine weitere Aktua­li­sierung die Nutzung von Updates, wogegen eine Neuinstallation künftig eher die Ausnahme bleibt. Aber daneben gibt es mit Runtime Provisioning ein drittes Verfahren, das Installationen dynamisch anpassen und damit teilweise die Aufgaben von GPOs übernehmen kann.

Weiterlesen »

Suche in Windows 10: Cortana abschalten, Bing deaktivieren

CortanaIn Windows 10 führt Microsoft die Tradition von digitalen Assi­sten­ten, der Sprach­steuerung sowie die Integration von Desktop- und Web-Suche fort. Namen und Aussehen haben sich geändert, aber der grundsätzliche Charakter dieser Features dürfte sie für viele Arbeitsplätze disqualifizieren. Man kann sie daher wahlweise manuell oder über GPOs deaktivieren.

Weiterlesen »

Anleitung: Hyper-V-Cluster einrichten und VMs hochverfügbar machen

Virtuelle Maschinen unter Hyper-V hochverfügbar machenHost-Cluster unter Hyper-V erhöhen die Verfüg­bar­keit von App­li­ka­tionen, die in virtuellen Ma­schi­nen laufen. Sie werden beim Defekt eines Hosts unterbrechungsfrei auf einen anderen Kno­ten migriert. Die Einrichtung hoch­verfüg­barer VMs erfolgt in mehreren Schritten in einer be­stimm­ten Reihenfolge. Folgende Anleitung beschreibt das komplette Setup einer solchen Umgebung.

Weiterlesen »

Rollen und Features mit Server Manager offline in VHDX installieren

Rollen und Features offline hinzufügenMöchte man zu einem virtuellen Windows Server eine Rolle oder ein Feature hinzufügen, dann muss dieser nicht einschaltet sein. Der Server Manager erlaubt die Installation der gewünschten Komponenten direkt in eine VHD(X)-Datei.

Weiterlesen »

VAAI: Erzeugen von VMDKs, Snapshots, Storage vMotion beschleunigen

VAAI CopyVMware führte in vSphere 4.1 mit VAAI eine Storage-Schnittstelle ein, die Operationen an Speichergeräte auslagert. Dies entlastet Hosts sowie Netzwerke und beschleunigt das Anlegen, Klonen und Verschieben von VMs. Mittlerweile implementieren nicht nur die Anbieter von teuren SANs dieses API, sondern es findet sich auch in vielen preiswerten NAS.

Weiterlesen »

Hyper-V: Cluster Shared Volumes anlegen und konfigurieren

Cluster Shared Volumes für Windows Server Hyper-V Cluster Shared Volumes ermöglichen das gleichzeitige Lesen und Schreiben mehrerer Cluster-Knoten auf einer LUN. Das ist besonders dann erforderlich, wenn eine VM über Live Migration oder bei einem Failover/Failback unter­brechungs­frei auf einen an­der­en Host wechseln soll. Die Konfiguration erfolgt über den Failovercluster-Manager und PowerShell.

Weiterlesen »

Mit PowerShell in Dateien schreiben: Redirect, tee, Out-File, Set-Content

In Datei speichernEin gängiges Anliegen beim Arbeiten auf der Kommandozeile besteht darin, dass man die Ausgabe von Befehlen in eine Datei schreiben möchte. PowerShell unterstützt wie schon cmd.exe die Umleitung der Ausgabe, jedoch mit mehr Optionen. Hinzu kommen Cmdlets, die noch weitere Features bieten.

Weiterlesen »

Failover-Cluster einrichten mit Windows Server 2012 R2

Failover-Cluster mit Windows Server 2012 R2 Windows Server bietet ein Failover-Clustering, das bei Hardware­defekten oder auch nur bei einem erforderlichen Neustart eines Servers automa­tisch auf einen anderen Knoten umschaltet. Der folgen­de Artikel beschreibt die grundlegende Erstellung eines Failover-Clusters mit zwei Knoten und einer 1GB-LUN für das Quorum auf einem iSCSI-Target.

Weiterlesen »