Know-how

    Fehler: Microsoft Edge und andere Store Apps füllen beim Vergrößern das Fenster nicht aus

    Microsoft Store AppDer Edge-Browser, die Skype- oder die Remotedesktop-App fallen immer wieder dadurch auf, beim Vergrößern des Fensters die neu hinzu­ge­kommene Fläche nicht auszu­füllen. Das Problem tritt primär auf hoch­auf­lösenden HiDPI-Bild­schirmen auf und lässt sich durch Anpassung der visuellen Effekte beheben.

    Anzeige von RDP-Sitzungen für hochauflösende Monitore anpassen

    Auflösung für VM unter Hyper-V ändernDie Freude über den neuen 4K-Monitor wird schnell ge­trübt, wenn Anwen­dungen mit der hohen Auf­lösung nicht zu­recht­kommen. Ein eigenes Prob­lem sind RDP-Ver­bindungen, weil dort die Mittel zur Anpas­sung der An­zeige fehlen. Eine durch­gängige Lösung dafür gibt es nicht, aber ein­zelne Maß­nahmen können helfen.

    Richtlinien für mobile Geräte in Microsoft Intune erstellen

    Überwachung der verschiedenen Richtlinien in IntuneSobald mobile Geräte in Intune regi­striert sind, gewährt ihnen der Admini­strator Zugriff auf Ressourcen im Netz­werk. Das kann er allerdings unter der Auflage tun, dass die Geräte be­stimmte Sicher­heits­richtlinien erfüllen. Uner­wünschte Geräte lassen sich aber schon bei der Regi­strierung ab­weisen.

    System Center Update Publisher: Patches von Drittherstellern mit SCCM verteilen

    Kataloge von Drittanbietern in SCUP importierenSystem Center Update Publisher (SCUP) ist ein kosten­loses Tool von Micro­soft, das Software-Kataloge sowie Definitions- und Software-Updates von Dritt­anbietern an einen WSUS-Server übergibt. Anschließend kann die Software-Komponente im Configuration Manager diese Updates weiter­verarbeiten.

    Anhänge in Outlook Web App (OWA) auf Cloud-Speicher ablegen

    Anhänge in Office web app (OWA)Office 365 OWA kann Doku­mente, die auf OneDrive liegen, an Mails anhängen. Dies ist prak­tisch für Benutzer, die ihre Dateien zwischen PC und OneDrive synchro­nisieren und diese so von überall verfüg­bar machen. Seit einiger Zeit unter­stützt OWA aber auch Cloud-Speicher anderer Anbieter, wenn der Admin dies zulässt.

    PowerShell-Logging: Befehle in Transcript-Datei aufzeichnen

    PowerShell-Transcripts starten und stoppenUm dem Miss­brauch von PowerShell auf die Schliche zu kommen, kann man sämt­liche aus­geführte Komman­dos und Scripts mit­schneiden. Dafür exi­stieren zwei Mecha­nismen, einer davon schreibt alle Ein- und Aus­gaben in eine Datei. Es empfiehlt sich, die gesam­melten Daten an zentraler Stelle zusammen­zuführen.

    Aussehen von Office 365 an das eigene Corporate Design anpassen

    Office-365-Anmeldung-mit-LogoWenn Unter­nehmen Dienste von Office 365 nutzen, etwa jene von Exchange Online, dann be­steht häufig der Wunsch, das Aus­sehen der Anwen­dungen an den eigenen Stil anzu­passen. Dazu gehört die Inte­gration eines Logos oder die Ver­wendung von be­stimmten Far­ben. Das lässt sich im Admin Center leicht erledigen.

    Netzwerk-Analyse mit Wireshark: Datenströme verfolgen mit Verbindungsfiltern

    TCP-Stream folgen in WiresharkMit Wireshark kann man auch kom­plette Kommu­nikations­ströme nach­ver­folgen, also alle Pakete filtern, die eine spezi­fische Inter­aktion zwischen zwei Sys­temen dar­stellen. Dazu muss man erst ein Paket finden, das zur Inter­aktion zwischen den beiden End­punkten gehört und darauf einen Ver­bindungs­filter an­wenden.

    Exchange Online für DKIM konfigurieren

    Sicherer Versand von E-MailsIn Zeiten, in denen eine Spam-Welle die nächste jagt und sich Daten­diebe jeden Tag etwas Neues aus­denken, ist es wichtig, die Mail-Kommu­nikation aus­reichend zu schützen. Einen Beitrag dazu leistet DKIM, weil es die Authen­tizität des Ab­senders prüft. Die Anleitung zeigt, wie man es in Exchange Online aktiviert.

    Nachfolger für Windows PowerShell: PowerShell 7 bringt Log-Forwarding, Credential-Store, Long Term Servicing

    Setup für PowerShell 7 PreviewPowerShell 7 ist die nächste Version von PowerShell Core und beruht auf .NET Core 3.0. Aller­dings ent­fällt der Namenszusatz "Core", weil Micro­soft mit dem Release 7 Windows PowerShell er­setzen will. Daher soll es mit fast allen be­stehenden Windows-Modulen kompa­tibel sein. Hinzu kommen einige neue Features.

    Seiten