Know-how

    Performance-Daten von S2D sammeln und analysieren unter Windows Server 2019

    Performance History für Storage Spaces DirectBeim Trouble­shooting eines Clusters mit Storage Spaces Direct (S2D) half bisher in Realtime der Health Service. In Windows Server 2019 kommt die Möglich­keit hinzu, zahlreiche Performance-Daten zu sammeln und bis zu einem Jahr rück­wirkend auszu­werten. Als Tools dafür sind das Admin Center und PowerShell vorgesehen.

    RSAT für Windows 10 1803 (April 2018 Update) verfügbar

    RSAT für Windows10Kurz nach dem Release von Windows 10 1803 veröffent­lichte Microsoft eine neue Version der Remote Server Admini­stration Tools (RSAT). Neuerungen gibt es erwartungs­gemäß keine, aber immer­hin wurden einige Mängel der 1709 beseitigt. Über die System­steuerung verwalten lassen sich die Tools aber immer noch nicht.

    Umfassende Referenz zu Kommandozeilen-Tools in Windows (Server)

    Referenz für Kommandos unter WindowsMicrosoft veröffent­lichte ein 948 Seiten langes PDF, das eine Vielzahl von Dienst­pro­grammen und Befehlen für die Kom­mando­zeile beschreibt. Neben Infor­mationen über den Ver­wendungs­zweck ent­hält es eine Erläu­terung der Syn­tax für jedes Kom­mando. Einige davon dürf­ten selbst erfahrenen Admins nicht bekannt sein.

    Amazon Web Services für Einsteiger: Dokumentation, Fallstudien, kostenlose Labs

    Amazon Web ServicesDie Amazon Web Services sind über die Jahre zu einer außer­ordentlich mäch­tigen Cloud-Plattform gewachsen. Für seine zahl­reichen Dienste stellt Amazon eine umfang­reiche Dokumen­tation und jede Menge Trainings­material zu Verfügung. Dieser Beitrag soll dabei helfen, sich in dem Wust an Infor­mationen zurecht­zufinden.

    Cluster in Windows Server 2019: Unabhängigen Dateifreigabenzeugen einrichten

    Unabhängiger Dateifreigabenzeuge in Windows Server 2019Das Quorum-Modell verlan­gte bisher, dass der Datei­freigaben­zeuge auf einem Server konfi­guriert wird, der sich im gleichen Active Directory-Forest befindet wie die Cluster-Knoten. Ab Server 2019 gilt diese Eins­chränkung nicht mehr, so dass man dafür sogar einen Server ver­wenden kann, der kein AD-Mitglied ist.

    Hyper-V-Host mit PowerShell (remote) konfigurieren, vSwitch hinzufügen

    Hyper-V-HostWenn man des Öfteren Hyper-V-Hosts auf­setzen muss, dann lohnt es sich, diesen Vor­gang mit PowerShell zu automa­tisieren. Dabei lassen sich über ein Script alle not­wen­digen Schritte remote erle­digen, von der Instal­lation der Rolle über die Konfi­guration der Host-Ein­stellungen bis zum Anlegen eines virtuellen Switches.

    FX:{811FD892-5EB4-4E73-A147-F1E079E36C4E}: MMC stürzt bei Server-Backup ab

    Absturz des MMC-Snap-Ins für die Windows Server SicherungDas Backup in Windows Server kann nicht nur den lokalen Rechner, sondern auch einen Remote-Server sichern. Wenn man sich über das MMC-Snap-In zum ersten Mal mit einer Maschine verbindet, dann stehen die Chancen aber gut, dass es mit dem Fehler FX:{811FD892-5EB4-4E73-A147-F1E079E36C4E} abstürzt.

    Visual Studio Code (VSCode) als Konsole für PowerShell nutzen

    Logo für Visual Studio CodeDieser Bei­trag zeigt, wie man in Microsoft Visual Studio Code (VSCode) mit meh­reren Shells parallel arbeitet. In Frage kommen dafür etwa cmd.exe, Windows Power­Shell, PowerShell Core oder auch die bash. Dabei zeigt sich, dass VSCode nicht nur eine Script-Umgebung ist, son­dern auch eine gute PowerShell-Konsole.

    Office 2016 und 365 für Remote Desktop Services lizenzieren

    Lizenzierung von Microsoft-Produkten (EULA)Um Office lizenz­konform auf RD Session Hosts zu be­treiben, muss man die rich­tige Edition er­werben und die Produkt­nutzungs­bestim­mungen ein­halten. Dazu gehört bei Office 2016, dass nur lizenzierte End­geräte auf Terminal-Server zugreifen dürfen, auf denen Office läuft. Ein­facher ist sich das Manage­ment von Office 365.

    Updates in WSUS (automatisch) genehmigen

    Status der Updates in WSUSHat man WSUS auf einem Server instal­liert und ihm die Clients per GPO oder Registry-Eintrag zuge­ordnet, dann em­pfängt er zwar schon Updates von Micro­soft, aber diese gibt er nicht an die End­geräte weiter. Dazu muss man die Updates näm­lich erst frei­geben. Das kann man explizit oder auto­matisch über Regeln tun.

    Seiten