Praxis

    Westfälische Provinzial migriert von OS/2 auf Windows XP

    Externer Dienstleister für das RolloutWährend sich die meisten Unternehmen Gedanken darüber machen, wann und wie sie auf Windows 7 umstellen, legte die Westfälische Provinzial für ihre fast 600 Agenturen einen Zwischenschritt zu XP ein, um das betagte OS/2 abzulösen. Dabei waren im Vergleich zu einem Windows-Update weit größere Kompatibilitätsprobleme zu bewältigen.

    Tipps und Gerüchte zur Software-Lizenzierung

    Windows-7-EULA-DialogSelbst wenn man sich schon eingehend mit Microsofts Lizenzbedingungen beschäftigt hat, stößt man immer wieder auf Informationen, die allgemein anerkannte Interpretationen in Frage stellen und Möglichkeiten zum Kostensparen eröffnen. Für zu hohe Ausgaben sind aber nicht nur komplizierte Bedingungen verantwortlich, sondern generell ein zu laxes Lizenz-Management in vielen Unternehmen.

    Master-Image von Windows 10 auf PCs verteilen mit der baramundi Management Suite

    Windows 10 über OS-Clone verteilen.Microsoft empfiehlt Unter­nehmen das In-Place-Upgrade für die Umstel­lung auf Windows 10. Dieses eig­net sich jedoch nicht für alle Bereit­stel­lungen, so dass die unbe­auf­sichtigte Instal­lation oder das Cloning weiter ihre Berech­tigung haben. baramundi automatisiert das Erstel­len und das Deployment von Clones.*

    Intel migriert auf Windows 7: Erfahrungen mit der Kompatibilität von Anwendungen

    Intel LogoIntel hat damit begonnen, 80000 Arbeitsplätze auf Windows 7 umzustellen. Wie die meisten Firmen hat auch der Chip-Hersteller Vista übersprungen und wechselt nun von XP auf das neueste Microsoft-Betriebssystem.

    Ein Blick hinter die Kulissen: Windows-7-Migration bei der Münchener Hypothekenbank

    Projektleiterin Helga Widmann, Siemens IT-SolutionDie Siemens IT Solutions and Services gab kürzlich in einer Pressemitteilung bekannt, dass sie alle PCs der Münchener Hypothekenbank auf Windows 7 umgestellt hat. Im Gespräch mit der Projektleiterin, Frau Helga Widmann, Solution Architekt Manager, und Andreas Essing, Director Microsoft Consulting Practice, erfuhr WindowsPro interessante Einzelheiten zum Projektverlauf.