News

    Nakivo B&R 9.2 bringt Backup für Office 365

    Nakivo B&R mit Backup für Office 365Einen Monat nach der Version 9.1 legt Nakivo ein weiteres Release von Backup & Replication nach. Wie bereits zuvor einige Mit­bewerber er­weitert nun auch dieser Her­steller seine Daten­sicherung für virtu­elle Umge­bungen auf Office 365. Die erste Aus­führung beschränkt sich auf Post­fächer von Exchange Online.

    Veeam Backup & Replication v10: Sicherung für File-Server, Multi-VM Recovery, P2V nach vSphere

    Veeam B&R v 10 NAS BackupNach fast 5 Jahren bringt Veeam wieder ein Major Release von Backup & Replication. Zu den wesent­lichen Neuer­ungen der Ver­sion 10 zählt die Sicherung von File-Shares, die sofor­tige Wieder­her­stellung aller zu einer Anwen­dung gehörenden VMs sowie der Restore physischer Server auf VMware vSphere.

    Im Test: S2D Micro-Cluster mit Storage Spaces Direct von Thomas-Krenn

    S2D Micro-Cluster von Thomas-Krenn Thomas-Krenn bietet einen 2-Knoten-Verbund mit Windows Server 2019 DC an, der für hyper­konver­gente Infra­struk­turen mit Storage Spaces Direct (S2D) zerti­fiziert ist. Diese Konfi­guration bietet Hoch­verfüg­barkeit für virtu­elle Maschinen mit Hyper-V sowie Software-definierten Speicher auf Basis der internen Server-Laufwerke.*

    VMware beschränkt Lizenzen auf maximal 32 Kerne pro CPU

    Teaser Lizenz-ManagementVMware gehört zu den Her­stellern, die ihre Soft­ware noch pro Prozessor lizen­zieren. Daher gab es für Anwender bis dato den Anreiz, CPUs mit einer mög­lichst  großen Zahl an Rechen­kernen zu nutzen, um Lizenz­kosten zu sparen. Dem schiebt VMware nun einen Riegel vor und be­schränkt eine Lizenz auf 32 Cores.

    VMware Workstation 20H1 läuft auf Hyper-V

    Logo VMware WorkstationVMware veröffentlichte eine Preview der Work­station Pro 20H1, die erst­mals den Host VBS Mode imple­mentiert. Dieser greift auto­matisch, wenn die Soft­ware auf einem Windows-PC mit akti­viertem Hyper-V oder einem Feature für Virtualization based Security läuft. Diese Koexistenz führt aber auch zu Ein­schränkungen.

    Thomas Krenn stellt geschützten Industrie-Server vor

    Thomas-Krenn LES industrial v2 RückseiteBeim LES industrial v2 handelt es um einen gegen Staub und Strahl­wasser geschützten Mini-Server, der die Kriterien für die Schutzart IP69K erfüllt. Das rein passiv gekühlte und somit ohne Lüfter ausge­stattete Gerät kommt in einem fünf Zentimeter hohen Metall­gehäuse mit einer Grund­fläche von nur 25x17 Zenti­meter.

    Nakivo Backup & Replication 9.1: Sicherung für Linux-Server und Windows-Workstations, Tape-Support

    Nakivo Backup & ReplicationNakivo gab die Verfüg­barkeit von Backup & Replication 9.1 bekannt. Obwohl es sich nur um ein Minor Release handelt, bringt es mehrere interes­sante Neuerungen. Dazu zählt die Sicherung von phy­sischen Linux-Maschinen und Windows-Work­stations. Neu hinzu kommt auch die Unter­stützung für Band­lauf­werke.

    PowerShell 7 Release Candidate inklusive Support freigegeben

    MSIX-Setup von PowerShell 7 RCNach insge­samt 6 Previews ver­öffent­lichte Micro­soft den Release Candi­date (RC) für PowerShell 7. Es han­delt sich dabei um den Nachf­olger für Windows PowerShell, der auch unter Linux und macOS läuft. Power­Shell 7 GA erscheint im Januar, aber der Her­steller bietet bereits für den RC Support im produk­tiven Ein­satz an.

    Microsoft Edge Chromium kommt ab Januar via Windows Update

    Logo Microsoft Edge (Chromium)Microsoft neuer Web-Browser auf Basis von Chromium nähert sich seiner Fertig­stellung. Er soll ab Mitte Januar über Windows Update ver­teilt werden. Unter­nehmen ohne WSUS können die Instal­lation mittels GPO ver­hindern. Eine Security Baseline empfiehlt die Konfi­guration für den profes­sionellen Einsatz.

    ThinPrint 12: Erweiterte Hochverfügbarkeit für Druck-Server, Health-Check für Spooler

    ThinPrint hochverfügbares DruckenAls Reaktion auf das Aus für Print-Server-Cluster in Windows Server 2012 brachte bereits ThinPrint 11 eine HA-Option mit Last­ver­teilung und Fail­over. Der Berliner Her­steller er­weitert diese nun in der Version 12 auf die An­bindung von Außen­stellen und er­kennt drohende Aus­fälle schon im Vorfeld.

    Gartner-Quadrant 2019 zu hyperkonvergenten Infrastrukturen: Nutanix und VMware weiter vorne

    Hyper-Converged InfrastructureGartner veröffent­lichte ein Update seiner Hersteller­bewertung im Markt für hyper-converged Infra­structures. In die Gruppe der Leader haben es fünf Unter­nehmen geschafft, am anderen Ende des Quad­ranten sind zwei neue Player hinzuge­kommen. Microsoft machte dem­nach nur geringe Fort­schritte.

    Seiten