News

    Scannen in virtuellen Desktops: Quest kauft RemoteScan

    Ähnlich wie das Drucken stellt auch das Scannen von Dokumenten virtuelle Desktops und Terminal-Server vor einige Herausforderungen. Sie gehen primär darauf zurück, dass die Peripheriegeräte oft lokal an das Endgerät angeschlossen sind und remote im Desktop bzw. der Terminal-Session verfügbar sein sollen. Darüber hinaus produzieren sowohl das Erfassen als auch das Drucken von Dokumenten erhebliche Datenmengen, die auch über wenige leistungsfähige Netze zwischen Endgerät und Server transferiert werden müssen. Und schließlich sollte ein universeller Treiber dafür sorgen, dass nicht für jeden Scanner-Typ ein eigener Treiber auf dem Server installiert werden muss.

    Riverbeds WAN-Appliance macht Microsoft RemoteFX Beine

    Den Support für Microsofts RemoteFX hat Riverbed ausgebaut. Die WAN-Appliances der "Steelhead"-Reihe des Unternehmens wurden für RemoteFX optimiert. Diese Erweiterung für das Remote Desktop Protocol (RDP) steht seit Windows Server 2008 R2 Service Pack 1 zur Verfügung.

    Kostenloses Shared Storage für Hyper-V und ESXi mit StarWind Virtual SAN Free

    StarWind Virtual SAN FreeStarWind VSAN fasst ähnlich wie Storage Spaces Direct oder VMware vSAN lokale Lauf­werke eines Server-Clusters zu einem hoch­verfüg­baren (HA) "Pool" zusammen. Dieser dient Virtua­lisierungs-Hosts oder Anwen­dungen als Shared Storage. Die Free Edition bietet fast alle Features der Voll­version und darf pro­duktiv eingesetzt werden.*

    VMTurbo: Performance- und Effizienzprüfung für ESX und vSphere

    VMTurbo, Hersteller von Management-Tools für VMware-Infrastrukturen, veröffentlichte Performance and Efficiency Reporter. Es handelt sich dabei um ein kostenloses Werkzeug, mit dem sich die Leistung und die Ressourcennutzung für ESX-Server und vSphere messen lässt. Es ist Bestandteil einer größeren Management-Suite, die auch in der Lage ist, ungünstige Systemzustände automatisch zu korrigieren.

    Desktop-Virtualisierung vom deutschen Linux-Anbieter Univention

    Die in Bremen ansässige Univention GmbH veröffentlichte den Release Candidate von UCS Desktop Virtualization Services, einer Lösung für Server Hosted Virtual Desktops. Erwartungsgemäß nutzt der Linux-Anbieter auf dem Server eine Infrastruktur auf Basis des Open-Source-Systems, darunter KVM als Hypervisor. Er stellt die virtuellen Maschinen zur Verfügung, in denen die virtuellen Desktops unter Windows 7 oder XP sowie dem hauseigenen Univention Corporate Desktop laufen.

    Sophos kauft deutschen Security-Spezialisten Astaro

    IT-Fachleuten in Deutschland dürfte die deutsch-amerikanische IT-Sicherheitsfirma Astaro vor allem dank des "Astaro Security Gateway" bekannt sein. Es steht als Hard- und Software-Appliance und als Virtual Machine zu Verfügung. Nun hat der britische IT-Sicherheitsspezialist Sophos bekannt gegeben, dass er Astaro übernimmt. Wie hoch der Kaufpreis ist, gaben die beiden Unternehmen nicht bekannt. Astaro hat sich im Bereich Unified Threat Management (UTM) einen Namen gemacht.

    Amazon IAM: Directory Services in der Cloud

    Amazon Web ServicesAmazon bringt mit den AWS Identity and Access Management (IAM) eine weitere Komponente für seine Cloud-Services. Sie spielen neben den diversen Middleware- und Automatisierungsfunktionen eine wesentliche Rolle bei der Transformation der Amazon Web Services in Richtung Platform as a Service (PaaS). IAM bietet alle grundlegenden Funktionen, die bei firmenintern genutzten Directory Services üblich sind.

    Fujitsu mit Virtualisierungspaketen von der Stange

    Für kleine und mittelständische Unternehmen, die gewissermaßen Virtualisierungslösungen "aus der Box" haben möchten, bietet Fujitsu bereits seit einigen Monaten unter der Marketingbezeichnung "Make IT Dynamic" Pakete an. Sie bestehen aus Rack- und Blade-Serversystemen der Primergy-Reihe und Storage-Systeme der Eternus-Linie. Diese Reihe hat der Hersteller nun erweitert.

    FreeNAS 8.0: ZFS, Anmeldung über Active Directory, iSCSI Boot

    Das FreeNAS-Projekt gab die Fertigstellung seiner Open-Source-Software in der Version 8.0 bekannt. Sie dient der Einrichtung von Network Attached Storage (NAS) und beruht auf FreeBSD. FreeNAS ist nach Angaben der Entwickler eine weitgehende Neuentwicklung, die sich auf den Enterprise-Einsatz ausrichtet und bisher vorhandene Consumer-Funktionen wie die Unterstützung für iTunes oder Bit Torrent weglässt.

    Sysinternals: Process Explorer 14.11, ProcDump 3.04, ZoomIt 4.2

    Mark Russinovich, Autor der von Microsoft erworbenen Sysinternals-Tools, veröffentlichte Updates zu 3 Programmen der Werkzeugsammlung. Sie betreffen Process Explorer, ProcDump und ZoomIt mit insgesamt moderaten Neuerungen.

    Geschäftszahlen Citrix versus VMware: Der Abstand wächst

    Citrix und VMware haben die Geschäftszahlen für das 1. Quartal 2011 veröffentlicht, die beiden Wettbewerber melden gute Ergebnisse. Dabei setzt sich die Entwicklung der letzten Jahre zugunsten von VMware fort. Die EMC-Tochter erzielte einen zirka doppelt so hohen Umsatz und Gewinn wie Citrix, nachdem die beiden Firmen 2007 noch gleichauf waren.

    Seiten