News

    AdminStudio 10: Packaging für App-V, Windows-7-Eignung testen

    Flexera Software veröffentlichte die Version 10 von AdminStudio Suite. Die Hauptfunktion des Tools ist das Packaging von Applikationen, traditionell im MSI-Format, daneben unterstützt es auch Anwendungspakete für App-V und XenApp. Zu den Neuerungen der Version 10 zählt ein Modul zur Überprüfung der Windows-7-Kompatibilität von Anwendungen.

    WAIK für SP1 von Windows 7 und Server 2008 R2

    Microsoft hat das Windows AIK auf den Stand des Service Pack 1 für Windows 7 und Server 2008 R2 gebracht. Grundsätzlich lassen sich beide Betriebssysteme plus SP1 auch mit der bisherigen Version des WAIK verteilen, die Änderungen betreffen primär Windows PE.

    Master-Image von Windows 10 auf PCs verteilen mit der baramundi Management Suite

    Windows 10 über OS-Clone verteilen.Microsoft empfiehlt Unter­nehmen das In-Place-Upgrade für die Umstel­lung auf Windows 10. Dieses eig­net sich jedoch nicht für alle Bereit­stel­lungen, so dass die unbe­auf­sichtigte Instal­lation oder das Cloning weiter ihre Berech­tigung haben. baramundi automatisiert das Erstel­len und das Deployment von Clones.*

    RES Virtual Desktop Extender: Lokale Apps in virtuellen Desktops

    Ein Hindernis für die Einführung von Server Hosted Virtual Desktops (SHVDs) sind trotz aller technischen Fortschritte anspruchsvolle grafische Software und Audio-Anwendungen. Eine Behelfslösung für den Benutzer besteht in solchen Fällen darin, den entfernten Desktop zu schließen bzw. zu minimieren und die betreffenden Programme lokal zu starten. Dies führt jedoch zu einem inkonsistenten Benutzererlebnis.

    Java: Oracle schließt 21 Sicherheitslöcher

    Java-LogoSage und schreibe 21 Sicherheitslöcher hat Oracle in Java geschlossen. Das Unternehmen, das durch die Übernahme von Sun Microsystems in den "Besitz" von Java kam, empfiehlt Nutzern der Software dringend, umgehend Update 24 der Version 6 von JRE (Runtime Environment) oder JSE (Standard Edition) einzuspielen. Patches stehen auch für das Java Development Kit (JDK) 5.0 Update 27 und SDK 1.4.2_29 bereit. Betroffen sind die Java-Versionen für Windows, Solaris und Linux. Von den 21 Lücken werden 19 als kritisch eingestuft. Sie erlauben es Angreifern, eigenen Code auf fremden Rechnern auszuführen und dadurch die Kontrolle über die Systeme zu erlangen.

    Service Pack 1 für Windows und Server 2008 R2 ist fertig

    SP1-Installation (Teaser)Das SP1 für Windows 7 und Server 2008 R2 ist fertig und wird ab dem 22. Februar 2011 allgmein verfügbar sein. MSDN- und TechNet-Abonnenten können es bereits seit dem 16. Februar abends herunterladen.

    Microsoft stellt IE9 RC per Windows Update bereit

    Der RC von Internet Explorer 9 wird per Windows Update ausgeliefertMicrosoft hat damit begonnen, Beta-Testern des Internet Explorer 9 den Internet Explorer 9 RC (Release Candidate) als Windows-Update auszu­liefern. Wie Microsoft sagt, startet das Roll-out startet zunächst mit wenigen Benutzern und wird in den nächsten Tagen auf alle IE9-Beta-Nutzer ausgedehnt. Geographische Beschränkungen scheint es insoweit keine zu geben, als dass sowohl amerikanische als zum Beispiel auch Benutzer in Deutschland bereits beliefert werden.

    Google-Accounts mittels Zweifaktor-Authentifizierung schützen

    Die Zweifaktor-Authentifizierung ist in Deutschland noch nicht verfügbarZunächst stellte Google die Zweifaktor-Authentifizierung nur Kunden seines kosten­pflichtigen Angebots "Text & Tabellen" zur Verfügung. Nun können jedoch alle Nutzer von Google Mail und anderen Services des Unter­nehmens diese Sicherheitsfunktion verwenden.

    Windows 7: Neue Liste mit kompatiblen Anwendungen

    Die Liste mit den Anwendungen, die mit Windows 7 zusammenarbeiten, hat Microsoft auf den aktuellen Stand gebracht. Die Windows 7 Application Compatibility List for IT Professionals, so der offizielle Titel, enthält insgesamt mehr als 21.700 Anwendungen. Allerdings sind darin tatsächlich alle Applikationen aufgeführt, auch solche von Software-Firmen aus Japan, China und Taiwan, die in vielen Fällen für Deutschland weniger interessant sind.

    RSAT-Probleme mit Service Pack 1 für Windows 7

    Die Remote Server Administration Tools (RSAT) für Windows 7 erlauben die Verwaltung der meisten Features von Windows Server auf einer Workstation. Allerdings gibt es Kompatibitätsprobleme mit dem SP1 von Windows 7, so dass sich die aktuelle Version von RSAT nicht darauf installieren lässt.

    Kaseya-Update: Network Monitoring und Discovery, Anti-Malware

    Kaseya ist ein Anbieter eines Management-Frameworks, das sich in der Version 2 auch an Dienstleister richtet, die damit die Systemverwaltung als Managed Service anbieten können. Das nun angekündigte Update fügt 4 neue Module hinzu und bringt einige Verbesserungen von vorhandenen Komponenten.

    Seiten