News

    Zusätzliche Frist für Upgrade auf Windows 10 1903 in Update for Business läuft ab

    Windows 10 1903 (May Update)Mit der Ab­schaffung des Semi-annual Channel Targeted (SAC-T) erhalten An­wender keinen zusätz­lichen Aufschub für Feature-Updates mehr durch die Aus­wahl von SAC. Micro­soft hat aber für das Mai-Update eine ein­malige Über­gangs­frist einge­räumt. Diese läuft nun ab, so dass auch Windows 10 1809 aktu­alisiert wird.

    Kostenlose File-Sharing-Dienste für Geschäftsdokumente: Was spricht dafür und was dagegen?

    Managed File TransferIn vielen Unter­nehmen ist es gängige Praxis, Geschäfts­dokumente über E-Mail oder kosten­losen Cloud-Diensten mit Partnern und Kunden auszu­tauschen. Der Einsatz von Dropbox und ähnlichen Services verspricht auf den ersten Blick einige Vorteile. Aber wenn es um sensible Infor­mationen geht, überwiegen die Nachteile.

    Fachbuch: Hyperkonvergente Infrastrukturen mit Windows Server und Storage Spaces Direct (S2D)

    Hyperkonvergente Infrastrukturen mit Windows Server und Storage Spaces DirectWer einen hoch­verfügbaren Hyper-V-Cluster instal­lieren möchte, kann diesen auch hyper­konvergent konfi­gurieren. Dann stellen die Knoten Compute-, Network- und Storage-Ressourcen bereit. Mein kürz­lich erschie­nenes Buch zu Storage Spaces Direct (S2D) erläutert, wie man dabei vor­geht und was zu be­achten ist.

    baramundi Management Suite 2019: GUI-Tool für Windows-Images, erweiterter Support für Android Enterprise

    baramundi Management Suite 2019 R1Die baramundi software AG ver­öffent­lichte die Version 2019 ihrer Soft­ware für das End­point Manage­ment. Zu den wich­tigsten Neuerungen ge­hören das OS Customization Tool, zusätz­liche Ansichten für das Self-Service-Portal, weitere Richt­linien für Android Enterprise sowie Mail-Benach­richtigungen zu Jobs.

    Nachfolger für Windows PowerShell: PowerShell 7 bringt Log-Forwarding, Credential-Store, Long Term Servicing

    Setup für PowerShell 7 PreviewPowerShell 7 ist die nächste Version von PowerShell Core und beruht auf .NET Core 3.0. Aller­dings ent­fällt der Namenszusatz "Core", weil Micro­soft mit dem Release 7 Windows PowerShell er­setzen will. Daher soll es mit fast allen be­stehenden Windows-Modulen kompa­tibel sein. Hinzu kommen einige neue Features.

    Veeam kündigt Orchestrator v2 an, Ausblick auf Backup & Replication v10

    VeeamOn 2019Veeam nutzte seine Kon­ferenz VeeamON, um neue Produkt­versionen und seine künftige Road­map vorzu­stellen. So kün­digte der Hersteller die Verfüg­barkeit von Orchestrator v2 an, mit dem sich das Disaster Recovery weit­gehend auto­mati­sieren lässt. Backup & Replication v10 liegt als Beta vor und soll noch heuer erscheinen.

    Windows 10 1903 und Server 1903 müssen als eigene Produkte in WSUS aktiviert werden

    Windows Server 1903 als neues Produkt in WSUSMit der Freigabe der Version 1903 von Windows 10 und Windows Server fügte Micro­soft ein jeweils eigenes Produkt für sie in WSUS hinzu. Wenn Admins dieses nicht akti­vieren, erhalten diese Betriebs­systeme keine Updates. Anwender des Configuration Manager müssen zudem auf die neueste Version wechseln.