News

Microsoft Office 365 Education geht an den Start

Die Office-365-Version für Studierende und Lehrkräfte bietet Microsoft ab sofort unter einer neuen Marke an: Office 365 Education. Darunter fasst das Unternehmen die bisherigen Versionen Office 365 Education E1, E3 und E4 zusammen.

Weiterlesen »

MySQL: Tool für Messung der Datenbank-Performance

Mit Database Performance Analyzer (DPA) bietet SolarWinds seit geraumer Zeit an Tool an, mit dem IT-Fachleute die Performance von Datenbanken ermitteln können. Version 10 der Software unterstützte bislang Microsoft SQL Server, DB2, SAP ASE und Oracle. Jetzt ist MySQL hinzugekommen. Zu den Adressaten von SolarWinds Database Performance Analyzer (DPA) 10.0 zählen Datenbank-Administratoren, Anwendungsentwickler und IT-Administratoren, die für den Betrieb von IT-Umgebungen mit Datenbanken zuständig sind.

Weiterlesen »

Microsoft Office 2016: Kontinuierliche Updates, Data Leak Prevention

Dieses Mal hatten überraschender Weise Mac-Nutzer die Nase vorn. Denn Microsoft stellte die neue Ausgabe 2016 von Microsoft Office für Mac bereits in der der zweiten Juli-Woche 2015 zur Verfügung. Allerdings gab es für Macs seit fast fünf Jahren kein neues Release der Bürosoftware. Denn Office 2011 (für Mac), das mit Office 2010 für Windows vergleichbar ist, brachte das Unternehmen am 26. Oktober 2010 auf den Markt.

Weiterlesen »

Matrix 42: Android-Mobilsysteme sind sicherer als ihr Ruf

Meldungen über Sicherheitslücken bei Android sind an der Tagesordnung, ebenso Informationen über neue Schadsoftware wie Gunpowder oder Stagefright, die auf Systeme unter diesem Mobilsystem abzielt. Hinzu kommt, dass Anbieter von Smartphones Sicherheits- und Betriebssystem-Updates oft verzögert bereitstellen.

Weiterlesen »

NetJapan mit Disaster-Recovery-Lösung für Windows-Systeme

vStandby AIP heißt eine neue Disaster-Recovery-Lösung von NetJapan. Damit können IT-Administratoren bei Ausfall eines Windows-Servers oder -Client-Rechners eine virtuelle Standby-Maschine aus einer Backup-Image-Datei starten. Die Voraussetzung ist, dass dieser Backup-File mit NetJapans ActiveImage Protector (AIP) erstellt wurde.

Weiterlesen »

Altaro VM Backup 6 unterstützt nun auch VMware vSphere

Altaro VM Backup v6Altaro Software kündigte die Version 6 seiner Backup-Lösung an, die nun virtuelle Maschinen unter Hyper-V und vSphere sichern kann. Altaro VM Backup, wie das Produkt künftig heißt, bietet den gleichen Funktionsumfang für beide Umge­bungen. Die Preise bleiben unver­ändert und orien­tieren sich an kleinen und mittleren Unternehmen.

Weiterlesen »

NAS-Systeme: Synology Rackstations für bis zu 24 Laufwerke

Ein Network-Attached-Storage-System (NAS) für gehobene Ansprüche hat Synology vorgestellt: die Rackstation (RS) 2416+ und dessen Variante RS2416RP+. Beide Systeme weisen vergleichbare Leistungsdaten auf. Das RP+-Modell ist jedoch in stärkerem Maße für eine hohe Ausfallsicherheit ausgelegt. Deshalb verfügt es über zwei Netzteile.

Weiterlesen »

Studie: Smart Watches können ein Sicherheitsrisiko sein

IT-Sicherheitsfachleute und Administratoren werden sich künftig nicht nur um die Absicherung von Servern, Arbeitsplatzrechnern und mobilen Endgeräten kümmern müssen, so eine Untersuchung von Trend Micro und der IT-Security-Beratungsfirma First Base Technologies. Auch "tragbare" Geräte (Wearables) wie Smart Watches können für die Unternehmens-IT ein Sicherheitsrisiko darstellen. Eine Kurzfassung des Berichts kann kostenlos von dieser Web-Seite heruntergeladen werden.

Weiterlesen »

IT-Infrastruktur: Rittal zeigt IT-Schrank für kleinere Unternehmen

IT-Sicherheit beschränkt sich bekanntlich nicht nur auf den Schutz von Daten und Anwendungen vor Schadsoftware. Auch die physische IT-Infrastruktur muss vor Manipulation geschützt sein, also Server, Switches und Storage-Systeme. Das lässt sich mithilfe von IT-Schränken wie dem TE 8000 sicherstellen, den Rittal erstmals auf der Sicherheitsmesse it-sa (Halle 12, Stand 345) in Nürnberg präsentiert.

Weiterlesen »

NAS-System: Buffalo mit LinkStation für "Prosumer"

Mit der LinkStation LS520D erweitert Buffalo Technology seine Familie von Netzwerkspeicher-Systemen um ein Modell für "Prosumer". Das Network-Attached-Storage-System (NAS) spricht somit private Nutzer an, aber auch kleine Unternehmen und Selbstständige. Für solche Anwendergruppen reicht oft ein NAS-Filer mit zwei Festplatten und einem Speichervolumen von bis zu 8 Terabyte aus.

Weiterlesen »