News

    Dokumenten-Management von Teamdrive über Azure

    Teamdrive aus Hamburg wirbt damit, dass seine Lösung für das Dokumentenmanagement und das Synchronisieren von Dokumenten über deutsche Rechenzentren zur Verfügung gestellt wird. Der Hintergrund: Dadurch ist sicherstellt, dass das deutsche beziehungsweise das EU-Datenschutzrecht gilt. Das ist speziell dann wichtig, wenn personenbezogene Daten mittels eines Public-Cloud-Services bearbeitet werden.

    Netzwerk-Monitoring: Logrhythm bietet Deep-Packet-Analyse

    Um mehrere grundlegende Funktionen hat Logrhythm seine Netzwerk-Monitoring-Software Network Monitor erweitert. So bietet Version 3 der Lösung die Möglich­keit, Daten­pakete im Detail zu untersuchen, Stich­wort Deep Packet Analysis (DPA). Diese Funktion untersucht in Echt­zeit den gesamten Daten­verkehr.

    DKIM, SPF, DMARC: E-Mails sicher versenden mit CommuniGate Pro

    Sicherer Versand von E-MailsE-Mails sind nach wie vor das größte Einfalls­tor für Schad­pro­gramme und Phishing-Attacken. Um An­griffe schneller zu er­kennen, haben sich einige Tech­niken etab­liert, mit denen sich die Her­kunft von Nach­richten veri­fi­zieren lässt. Wichtig ist es aber auch, dem Miss­brauch des Systems beim Mail-Versand vorzu­beugen.*

    Datenverluste: Laufwerke als Problem Nummer eins

    Warum gehen Daten "flöten"? Das ergründet der Data Loss Index (DLI) des Daten­rettungs­spezialisten Kroll Ontrack. Der DLI basiert auf den Rückmeldungen des Selbst-Diagnose-Tools zur Datenrettung, mit dem der Anbieter in anonymisierter Form Informationen von Nutzern erfasst und auswertet.

    Remote-Management: Kaseya VSA 9.3 mit optimierter Sicherheit

    Kaseya hat mit VSA 9.3 die nächste Generation seiner Plattform für das Remote-Management und -Monitoring veröffent­licht. Mit VSA können Admini­stratoren IT-Systeme verwalten und ent­sprechende Aufgaben auto­matisieren. Dazu zählen ein Patch-Management, der Fern­zugriff auf Rechner, um Fehler zu beheben oder Konfigurations­einstellungen zu ändern, sowie die Inventari­sierung von Hard- und Software.

    Endpoint-Management: IGEL UMA unterstützt Windows 10

    Thin-Client-Spezialist IGEL hat seine Endpoint-Management-Software Unified Management Agent (UMA) erweitert. Nun lässt sich der Agent auch auf Systemen unter Windows 10 implementieren. Bislang unterstützte IGEL UMA nur Windows-7-Rechner. Als Verwaltungs­zentrale dient dabei wie bislang die Universal Management Suite (UMS) des Bremer Unternehmens.

    Cloud: KAMP erweitert sein virtuelles Datacenter

    Cloud-Lösungen "Hosted in Germany" bietet der Rechenzentrums-Betreiber KAMP aus Oberhausen an. Dazu zählt mit KAMP Dynamic Hardware Pool (DHP), eine selbst entwickelte Infrastruktur-Plattform. Darüber stellt das Unternehmen unter anderem vServer, aber auf Wunsch auch ein komplettes virtuelles Rechenzentrum zur Verfügung.

    Container: Docker Scanner prüft private Repositories

    Docker hat mit Docker Security Scanning einen Service für Docker Cloud vorgestellt. Der Dienst prüft private Repositories von Nutzern darauf hin, ob diese bekannte Sicherheitslücken aufweisen. Technische Details dazu hat das Unternehmen in diesem Blog-Beitrag veröffentlicht.

    Stormshield mit VPN-Paket für sensible Netze

    Ein Teil des VPN-Pakets von Stormshield sind die Security-Appliances der SN-Reihe.Für IT-Umgebungen mit besonders hohen Sicherheits­anforderungen ist "Trusted VPN" von Stormshield gedacht, einem europäischen IT-Sicherheits­spezialisten. Das VPN-Paket kombiniert mehrere Security-Funktionen.

    Storage-Management: Off-Site Protection für JovianDSS

    Open-E hat seine Storage-Management-Software JovianDSS (hier der Link zum Datenblatt) (PDF) um einen Service für die die Off-Site Data Protection erweitert. Nutzer können damit Daten asynchron replizieren. Das ist lokal möglich, aber auch durch Replizieren an einen Standort, etwa ein zweites Rechenzentrum. Nach einem "System-Crash" lassen sich die Sicherungen wieder einspielen.

    Disaster Recovery: Zerto Virtual Replication jetzt via IBM-Cloud

    Zerto Virtual Replication unterstützt jetzt nicht nur AWS, sondern auch die IBM Cloud.Zerto Virtual Replication ist eine Cloud-basierte Lösung für Disaster Recovery (DR) und Business Continuity. Jetzt steht sie als Disaster-Recovery as a Service (DRaaS) über die IBM-Cloud zur Verfügung. Das heißt, Nutzer können mithilfe von Zerto Workloads in Cloud-Rechenzentren von IBM replizieren.

    Seiten