News

    Studie: Rund 75 Prozent der deutschen Firmen brauchen keine Public Cloud

    Laut Nutanix eignen sich nur wenige Workloads für Public Clouds. Das sehen auch deutsche Firmen so.Public-Cloud-Dienste, wie sie Amazon (AWS) oder Micro­soft (Azure) anbieten, sind auf dem Vor­marsch. So fast unisono alle Markt­experten. Umso erstaunlicher ist das Resultat einer Umfrage unter deutschen Unter­nehmen, die forsa.main im Auftrag von Nutanix durchführte.

    Aufgaben automatisieren mit Version 2 von AppSphere ScriptRunner 2016

    AppSphere ScriptRunner 2016 steht in Version 2 zur Verfügung.Die AppSphere AG hat Release 2 von Script­Runner 2016 vorge­stellt. Die Soft­ware wurde konzi­piert, um mit PowerShell kom­plexe Vor­gänge im Bereich IT-Management zu auto­matisieren. Dazu lässt sich die Aus­führung von Scripts auch delegieren.

    Technisches Webinar: Routine-Aufgaben im Active Directory automatisieren

    ADManager Plus WorkflowDas AD als zentrales Ver­zeichnis für Benutzer­kon­ten unter­liegt stän­digen Än­der­ungen. Mit­ar­bei­ter werden einge­stellt oder ver­lassen die Fir­ma, andere wech­seln die Ab­teilung oder benö­tigen be­stimmte Rechte. Diese Routine-Jobs las­sen sich mit dem rich­tigen Tool be­schleunigen.

    Report: Arbeiten mit Admin-Rechten größtes Sicherheitsproblem bei Windows

    Windows 10 wies laut Avecto im Jahr 2016 fast 400 Sicherheitslücken auf.Nach wie eines der größten Sicherheits­probleme bei Windows-Rechnern besteht darin, dass sich Nutzer mit Admini­strator­rechten einloggen. Das ergab die "2016 Microsoft-Vulnerability Study" von Avecto. Das Unter­nehmen hat sich auf die Ab­sicherung von Endge­räten (Endpoints) spezialisiert.

    Mit PerfStack von SolarWinds Netzwerkprobleme identifizieren

    SolarWinds PerStack fast Analysedaten von Routern und Storage-Komponenten zusammenAdmini­stratoren können mit dem Perf­Stack-Dash­board von SolarWinds Eng­pässe und Fehler­ursachen im Netz­werk erkennen und beseitigen. Es fasst dafür Daten von Orion zusammen und setzt sie in aussage­fähige Reports um.

    Mit IGEL Cloud Gateway Endpoints ohne VPN verwalten

    Das IGEL Cloud Gateway im Zusammenspiel mit IGEL UMSStatt eines VPN reicht beim IGEL Cloud Gateway eine "normale" Internet-Verbin­dung aus, um Systeme mit dem IGEL-Betriebs­system zu verwalten. Damit können Admini­stratoren erstmals auch IGEL-OS-Systeme außer­halb des Unter­nehmens­netzes managen.

    CTERA: Disaster Recovery in der Cloud für File-Server

    CTERA Cloud-Storage-Gateways jetzt mit einer cloudbasierten Disaster-Recovery-FunktionCTERA Networks hat Version 5.5 seiner Enter­prise-File-Services-Platt­form vorge­stellt. Zu den wich­tigsten Änderungen bei den Cloud-Storage-Gateways zählt eine neue Disaster-Recovery-Funktion.

    Synology DiskStation Manager 6.1 mit Support für Btrfs und Active-Directory-Server-Paket

    Die Replizierungsfunktion von Synology DSM 6.1Synology hat Version 6.1 von DiskStation Manager (DSM) vorge­stellt. Es handelt sich dabei um das Linux-basierte NAS-Betriebs­system des An­bieters. Zu den Neuerungen zählen das Datei­system Btrfs sowie die Möglich­keit, die Storage-Sys­teme als Domain Controller zu konfi­gurieren.

    RES One 10: Digitale Arbeitsplätze in heterogenen Umgebungen bereitstellen

    Die Architektur von RES OneRES Software hat die Version 10 seiner RES-One-Produkt­linie angekündigt. Sie kann den kom­pletten Lebens­zyklus von Arbeits­umge­bungen vom Roll-out der Betriebs­systeme und Anwen­dungen über die Konfi­guration von Sicher­heit­seinstellungen bis hin zum "Offboarding" von Mit­arbeitern verwalten.

    Clavister Endpoint Security schützt Rechner und IoT-Systeme

    Clavister Endpoint Security ClientDer schwedische IT-Security-Spezialist Clavister hat eine Lösung für den Schutz von "Endpoints" vorge­stellt. Sie ist ein Resultat der Zusammen­arbeit mit Bit­defender, einem Anbieter von IT-Sicher­heits- und Anti-Malware-Software. Clavister steuert den Clavister Endpoint Security Client bei. Der Client kombiniert ein tradi­tionelles, signatur­basiertes Schutz­verfahren mit Ansätzen, die das Ver­halten von Appli­kationen mit einbe­ziehen.

    Quantum mit Datenspeicher für Videoüberwachung

    Eine Referenzarchitektur von Quantum im Bereich VideoüberwachungMit Xcellis Appli­cation Director E hat Quantum eine Appliance für Video­überwachungs-Anlagen mit 10 bis 25 Kameras vorgestellt. Sie speichert zwischen 18 TByte und 64 TByte (Raw) an Video­daten und bietet Platz für 8 Lauf­werke. Real nutzbar sind 12 bis 40 TByte.

    Seiten