Buffalo stellt robuste mobile Harddisk vor


    Tags: , ,

    Für alle, die Daten "greifbar" haben wollen und nicht auf eine Internet-Verbindung zu einem Cloud-Storage-Dienst angewiesen sein möchten, ist die Ministation Extreme von Buffalo Technology gedacht. Die portable Outdoor-Festplatte HD PZFU3 ist eine Erweiterung der Ministation-Extreme-Reihe für den Einsatz in Büroumgebungen.

    Die portable Disk verschlüsselt Daten mithilfe des AES-Algorithmus (Advanced Encryption Standard) und 256-Bit-Keys. Dieser ist nach heutigem Stand auch für Geheimdienste nicht zu knacken. Die Festplatte ist mit einem gummierten, staub- und wasserabweisenden Gehäuse versehen, das die Spezifikationen der Industrienormen IPX 3 und IPX 5 erfüllt.

    Laut Buffalo erfüllt die MiniStation Extreme außerdem die Anforderungen des US-Militärstandards MIL-STD-810G, Method 516,6, Procedure I. Das heißt, sie verkraftet Stürze aus bis zu 2,3 Metern.

    Weitere technische Details

    Buffalo Ministation Extreme - die Outdoor-VarianteZu den technischen Daten: Zur Wahl stehen Versionen mit 1 TByte und 2 TByte Speicherkapazität. Die Anbindung an Rechner erfolgt über eine USB-3.0-Schnittstelle. Auch die Stromversorgung erfolgt über den USB-Port. Es ist also kein externes Netzteil erforderlich.

    Zu den unterstützten Betriebssystemen zählen die "üblichen Verdächtigen": Windows ab Vista und inklusive des im Februar 2015 ausgemusterten Windows 8 RT, zudem MacOS ab Version 10.8. Dementsprechend lässt sich die portable Festplatte auch für Mac-Backups mittels TimeMachine einsetzen.

    Ein kleines, aber hilfreiches Detail ist die integrierte Halterung für das Micro-USB-Kabel. Sie macht das Kramen nach dem Kabel in Taschen und Notebook-Rucksäcken überflüssig.

    Preis

    Die MiniStation Extreme kostet in der 1-TByte-Version 139 Euro (Listenpreis, inklusive Mehrwertsteuer). Das Modell mit 2 TByte Kapazität ist für 189 Euro zu haben. Auf die Outdoor-Festplatten gibt der Hersteller zwei Jahre Garantie.

    Täglich Know-how für IT-Pros mit unserem Newsletter

    Wir ver­wenden Ihre Mail-Adresse nur für den Ver­sand der News­letter.
    Es erfolgt keine per­sonen­be­zogene Auswertung.

    Bild von Bernd Reder

    Bernd Reder ist seit über 20 Jahren als Journalist zu den Themen IT, Netzwerke und Telekommunika­tion tätig. Zu seinen beruflichen Sta­tionen zählen unter anderem die Fachtitel "Elektronik" und "Gateway".Bei der Zeitschrift "Network World" war Reder als stellver­tretender Chefredakteur tätig. Von 2006 bis 2010 baute er die Online-Ausgabe "Network Computing" auf.Derzeit ist Bernd Reder als freier Autor für diverse Print- und Online-Medien sowie für Firmen und PR-Agenturen aktiv.
    // Kontakt: E-Mail, XING //

    Ähnliche Beiträge

    Weitere Links