Cloud-Security: Barracuda baut Angebot für Windows Azure aus


    Tags: ,

    Der IT-Sicherheitsspezialist Barracuda Networks hat seine Produktlinie im Bereich Cloud-Security erweitert. Ab sofort sind die Web Application Firewall, die NG Firewall und der Load Balancer ADC des Unternehmens über Microsofts Windows-Azure-Cloud-Plattform erhältlich. Unternehmen, die Windows Azure verwenden, können somit Anwendungen sichern, die über Windows Azure bereitgestellt werden. Dasselbe gilt für den Zugriff, sprich Remote Access, auf die Microsoft-Cloud.

    Windows Azure ist für Barracuda Networks kein Neuland. Das Unternehmen hat unter anderem eine Web Application Firewall (WAF) sowie Application-Delivery-Plattformen für die Microsoft-Cloud entwickelt. Nun kommen weitere Produkte hinzu, besser gesagt die "Cloud Editions" von Systemen, die Barracuda auch als Hardware-Appliances anbietet.

    Im Einzelnen sind dies:

    die Barracuda NG Firewall: Mit ihr können User Virtual Private Networks (VPN) zwischen ihrem Netzwerk und Windows Azure aufbauen. Solche gesicherten Verbindungen sind im Cloud-Computing-Umfeld eigentlich ein "Muss".

    der Barracuda Load Balancer ADC: Dieses System stellt Funktionen für das Load Balancing und das "Ausliefern" (Application Delivery) von Microsoft-Anwendungen wie SharePoint und Exchange bereit, die ein Nutzer über Windows Azure bezieht. Mit dem Load Balancer lassen sich solche Daten schneller und sicherer übertragen. Das System setzt dazu Caching ein, und passt die Bandbreitennutzung an den Bedarf an Anwendungen an. Zudem lassen sich Verkehrsströme abhängig von der Anwendungsart, Nutzern und Standorten steuern. Hinzu kommen Sicherheitsfunktionen wie etwa Schutz vor DDoS-Angriffen, Cross-Site Scripting (XSS), SQL injection (SQLi) und Cross-Site Request Forgery (CSRF);

    die Barracuda Web Application Firewall: Windows-Azure-Kunden können diese bei Bedarf auch stundenweise mieten. Die Cloud-Edition der Firewall ergänzt Barracudas bietet fünf hardwaregestützte Versionen des Systems an. Diese sind für kleinere Firmen mit bis zu 5 Backend-Servern verfügbar, aber auch für Großunternehmen mit bis zu 300 Server-Systemen.

    Mit den Cloud-Versionen spricht Barracuda nach eigenen Angaben Firmen an, die öffentliche Cloud-Computing-Dienste oder eine hybride Cloud nutzen wollen, die teils im eigenen Unternehmen angesiedelt ist, teils bei einem Service Provider.

    Verfügbarkeit der Produkte

    Die Barracuda Web Application Firewall ist auf Windows Azure ab sofort verfügbar. Die NG Firewall und den Load Balancer ADC sollen ab November 2013 auf Windows Azure erhältlich sein. Für "Neugierige" bietet Barracuda Testversionen der drei Produkte an, die 30 Tage lang funktionsfähig sind.

    Täglich Know-how für IT-Pros mit unserem Newsletter

    Wir ver­wenden Ihre Mail-Adresse nur für den Ver­sand der News­letter.
    Es erfolgt keine per­sonen­be­zogene Auswertung.

    Bild von Bernd Reder

    Bernd Reder ist seit über 20 Jahren als Journalist zu den Themen IT, Netzwerke und Telekommunika­tion tätig. Zu seinen beruflichen Sta­tionen zählen unter anderem die Fachtitel "Elektronik" und "Gateway".Bei der Zeitschrift "Network World" war Reder als stellver­tretender Chefredakteur tätig. Von 2006 bis 2010 baute er die Online-Ausgabe "Network Computing" auf.Derzeit ist Bernd Reder als freier Autor für diverse Print- und Online-Medien sowie für Firmen und PR-Agenturen aktiv.
    // Kontakt: E-Mail, XING //

    Ähnliche Beiträge

    Weitere Links