Barracuda ermöglicht Booten von VMware-Images aus der Cloud


    Tags: ,

    Cloud LiveBoot für VMware ist eine der neuen Funktionen, Barracuda Networks in Version 5.2 seiner Backup-Lösung Barracuda Backup integriert hat. Anwender können VMware-Images direkt aus einer Cloud-Storage-Umgebung abrufen und von diesem Images booten. Die Images werden vor dem Replizieren in die Cloud dedupliziert, um sie von "Datenballast" zu befreien.

    Laut Barracuda gibt es zwar einige Backup-Produkte, die Datensicherungen in einer Cloud-Umgebung ermöglichen, auch von VMware-Images. Allerdings erfordern diese nach Angaben des Unternehmens, dass für jeden Anwender ein spezieller Datenspeicher in der Cloud angelegt werden muss. Bei CloudLive Boot sei das nicht der Fall, was sich günstig auf die Kosten auswirken würde.

    Barracuda Backup ist eine Backup-Lösung für Unternehmen mit gemischten Umgebungen, die sowohl aus physischen als auch virtualisierten Servern. Mit Barracuda LiveBoot für VMware kann ein virtueller Rechner direkt aus dem dedupliziertem Backup-Storage gebootet werden. Allerdings muss das Image auf einem Barracuda-Backup-Server liegen.

    Weitere Anwendungsfelder

    Das Backup-System von Barracuda lässt sich zudem für weitere Einsatzzwecke heranziehen. Dazu gehört das Testen von Anwendungen, ohne dass die Produktiv-IT-Umgebung dazu herangezogen werden muss. Außerdem lassen sich laut Anbieter differenzierte Restore-Vorgänge durchführen. Dies erfolgt über einen Browser. Der Administrator wählt mit seiner Hilfe aus, ob er physische oder virtualisierte Server komplett wiederherstellen möchte oder ob das mit einzelnen Folder oder Dateien erfolgen soll.

    Die Daten können im Cloud-Storage-Service Copy.com von Barracuda abgelegt werden. Übrigens: Dieser Dienst ist auch für private User zugänglich und stellt diesen kostenlos 15 GByte Speicherplatz zur Verfügung. Mithilfe von Plug-ins beziehungsweise Apps lässt sich der Zugang zum Online-Speicher komfortabler gestalten. Unterstützt werden derzeit Windows, MacOS und Linux, zudem die Mobilbetriebssysteme Android und iOS. Windows Phone soll in Kürze folgen.

    Preise und Verfügbarkeit

    Barracuda Backup Version 5.2 mit Cloud LiveBoot für VMware ist ab sofort für Bestandskunden verfügbar, die "Energize Updates" und ein Instant-Replacement-Abonnement bei Barracuda gebucht haben.

    Ein komplettes Backup-System des Herstellers besteht aus folgenden Komponenten: einem Backup-Server (Hardware), der für rund 1100 Euro zu haben ist. Das Energize Update kostet ab 250 Euro pro Jahr. Hinzu kommen die Kosten für den Cloud-Speicherplatz. Diesen kann der Nutzer zusammen mit einem Backup-Server erwerben (ab 549 Euro pro Jahrs), oder erhält ihn in separat. In diesem Fall werden pro 200 GByte 40 Euro im Monat fällig.

    Keine Kommentare