NovaStor bietet Urlaubsvertretung für Backup-Operatoren


    Tags: ,

    Der Datensicherungsspezialist NovaStor hat sich einen ganz speziellen Service einfallen lassen: Er übernimmt die Urlaubs- und Krankheitsvertretung von IT-Fachleuten bei Unternehmen, die ansonsten keinen Ersatz für den Kollegen parat hätten. Das Angebot richtet sich vor allem kleine und mittelständische Unternehmen, die sich keine personell gut bestückte IT-Abteilung leisten können.

    Das heißt jedoch nicht, dass NovaStor nun einen Fachmann für Datensicherung zum Kunden schickt. Vielmehr prüfen Support-Ingenieure des Anbieters die Backup-Protokolle. Läuft alles planmäßig, ist kein Eingreifen erforderlich. Ergibt die Analyse jedoch, dass es zu fehlerhaften Datensicherungen kommt, werden die Ursachen ermittelt und beseitigt.

    Stellvertreter wird gebrieft

    In manchen Fällen ist das Eingreifen eines Mitarbeiters vor Ort erforderlich. Daher empfiehlt NovaStor Unternehmen, die Urlaubsvertretung nutzen wollen, einen Mitarbeiter mit Basis-IT-Kenntnissen zur Verfügung zu stellen. Der Ersatzmann übernimmt nötigenfalls - mit Unterstützung der NovaStor-Fachleute – die Suche nach Fehlern.

    Das gilt vor allem für Probleme mit fehlerhafter Hardware, die eventuell ausgetauscht werden muss. Die externen Experten können sich zudem per Remote-Zugriff ein Bild der Lage machen.

    Voraussetzung: Datensicherungssoftware von NovaStor

    Der Service setzt allerdings den Einsatz einer Backup-Lösung von NovaStor voraus, etwa NovaBackup Datacenter. Für dieses Produkt bietet das Unternehmen zwei Starter-Pakete an. Die Basis-Version umfasst vier Lizenzen für Hosts, Virtual Machines und Server. Als Beispiel führt NovaStor eine Umgebung mit folgenden Komponenten an:

    • einem ESXi-VMware-Host mit einer VM für Microsoft Exchange oder einen SQL-Server oder jedoch einen Windows-File-Server,
    • mit einem physischen Server, etwa einem Domain Controller, sowie
    • einem physischen Backup-Server mit Windows 2012 R2.

    Mit sechs Lizenzen, einem erweiterten Support- und Beratungspaket, Schulungen für Anwender sowie einem einem Jahr Upgrades wirbt NovaBackup Datacenter Starter Paket Plus.

    Preise auf Anfrage

    Den Preis für Urlaubsvertreten kalkuliert NovaStor auf Basis der IT-Umgebung des Nutzers. Daher wird kein Pauschalpreis genannt. Die Standardversion von NovaStor Datacenter kostet ab 1.400 Euro. Allerdings ist die Lösung in einer Vieizahl unterschiedlicher Varianten verfügbar, so dass pauschale Preisangaben problematisch sind.

    Täglich Know-how für IT-Pros mit unserem Newsletter

    Wir ver­wenden Ihre Mail-Adresse nur für den Ver­sand der News­letter.
    Es erfolgt keine per­sonen­be­zogene Auswertung.

    Bild von Bernd Reder
    Bernd Reder ist seit über 20 Jahren als Journalist zu den Themen IT, Netzwerke und Telekommunika­tion tätig. Zu seinen beruflichen Sta­tionen zählen unter anderem die Fachtitel "Elektronik" und "Gateway".
    Bei der Zeitschrift "Network World" war Reder als stellver­tretender Chefredakteur tätig. Von 2006 bis 2010 baute er die Online-Ausgabe "Network Computing" auf.
    Derzeit ist Bernd Reder als freier Autor für diverse Print- und Online-Medien sowie für Firmen und PR-Agenturen aktiv.
    // Kontakt: E-Mail, XING //

    Ähnliche Beiträge

    Weitere Links