ESXi 6.0 Free Update 2 enthält Embedded Host Client

    VMware vSphere Host ClientVMware inte­griert den Web-Client für das Manage­ment einzelner Hosts in ESXi 6.0 Update 2. Damit wird er zu einer offi­ziellen Kompo­nente des Hyper­visors, für die Anwender auch Support bekommen. Seit einiger Zeit unter­stützt das Tool auch die kostenlose Version von ESXi.

    Der ESXi Embedded Host Client soll den vSphere Client für Windows ablösen, der bis dato erforderlich war, um einzelne Hosts direkt zu verwalten. Allerdings ignoriert dieser C#-Client, wie er von VMware auch genannt wird, alle Features, die seit vSphere 5.1 neu hinzugekommen sind.

    Host Client bisher als separater Download

    Sein Nachfolger existierte bisher nur in Form von so genannten Flings von VMware Labs. Es handelt sich dabei um Tools für die VMware-Plattform, für die der Hersteller keinen Support leistet. Der Hersteller rät deshalb explizit davon ab, den ESXi Host Client in produktiven Umgebungen einzusetzen. Nach mehreren Releases erreichte er nun einen Funktionsumfang, der weitgehend jenem des Windows-Clients entspricht.

    Der vSphere Host Client kann alle möglichen Ressourcen des Hosts verwalten.

    Bis dato muss man den Host Client als vSphere Installation Bundle (VIB) separat herunterladen. Dies lässt sich direkt von der ESXi-Konsole durch den Aufruf von esxcli bewerkstelligen, wobei dieser Befehl die Software gleich installiert:

    esxcli software vib install -v http://download3.vmware.com/software/vmw-tools/esxui/esxui-signed-3623722.vib

    Die URL ändert sich mit jedem Update, so dass man sich vorher über die aktuelle Adresse informieren sollte.

    Stabile Version des Web-Clients in ESXi 6.0

    Die VMware Labs wollen den Host Client kontinuierlich weiter­entwickeln und regelmäßig als Fling-Update veröffentlichen. Gleichzeitig soll jedoch eine stabile Version zum Lieferumfang des Hypervisors gehören, so dass der eingebettete Client produktiv eingesetzt werden kann. Ebenfalls mit von der Partie ist vorerst noch der C#-Client.

    Gute Nachrichten gibt es auch für die Nutzer der kostenlosen Version von ESXi 6.0. Auch sie wird mit dem Update 2 den Host Client enthalten. In den ersten Releases war dieser noch nicht in der Lage, Einstellungen zu speichern, wenn er auf ESXi Free installiert wurde. Die neue Web-Oberfläche vereinfacht eine Reihe von Aufgaben, darunter die notorisch umständliche Eingabe des Lizenz­schlüssels.

    Der Web-Client lässt sich nicht nur auf ESXi 6.0 installieren, sondern auch auf ESXi 5.5. Allerdings setzt das neueste Release dort das Update 3 voraus. Ältere Versionen des Hypervisors werden nicht unterstützt.

    5 Kommentare

    Bild von Hannes
    Hannes sagt:
    9. März 2016 - 22:06

    Hallo, ich sehe aber richtig, dass das 6.0 Update 2 noch nicht veröffentlicht ist? Steht leider nicht in dem Artikel, finde aber nur das Update 1b.
    Wenn ich richtig liege, dann stellt sich die Frage ob es schon ein Veröffentlichungsdatum gibt?

    Bild von Wolfgang Sommergut
    10. März 2016 - 10:08

    Korrekt, das Update 2 ist noch nicht raus. Konnte bei VMware keine Ankündigung für ein konkretes Freigabedatum finden, U2 sollte aber relativ bald erscheinen.

    Bild von BrollyLSSJ
    BrollyLSSJ sagt:
    17. März 2016 - 13:13

    Version 6.0 U2 ist seit vorgestern raus. Für HPE (Hewlett Peckard Enterprise) Server gibt es auch bereits seit dem Tag ein engepasstes ISO bei VMware zu laden.

    Bild von Hannes
    Hannes sagt:
    17. März 2016 - 19:05

    Ja das update 2 ist seit gestern raus. Vielen Dank Herr Sommergut für die Infos.

    Eine Anmerkung noch zu dem Artikel, denn es fehlt ein "-v" für die manuelle Installation des Host Client und muss lauten

    esxcli software vib install -v http://download3.vmware.com/software/vmw-tools/esxui/esxui-signed-362372...

    Grüße

    Bild von Wolfgang Sommergut
    17. März 2016 - 23:04

    Danke für den Hinweis! Ich habe den Aufruf von esxcli korrigiert.